Suchergebnis

Harald Martensein tritt am Freitag beim Tonkunst-Festival im Alten Kloster Bad Saulgau auf.

Kolumnist Harald Martenstein tritt beim „Tonkunst“-Festival auf

Vor 20 Jahren, im Herbst 2000, fand zum ersten Mal die von Alban Beikircher initiierte Bad Saulgauer „Tonkunst“ statt. Auch dieses Jahr gibt es das beliebte Klassik-Festival, allerdings unter Corona-Bedingungen mit eingeschränkten Platzkapazitäten.

Zum Auftakt gibt der in Tel Aviv geborene Geiger und Lehrer von Alban Beikircher Joshua Epstein am Mittwoch, 23. September um 18.30 Uhr und um 20.30 Uhr im Alten Kloster ein Violin-Rezital mit Werken von Bach, Beethoven, Bloch und Ravel.

Corona

Mehr Ansteckungen mit Corona in Deutschland

Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat einen Höchststand seit knapp fünf Monaten erreicht. So meldete das Robert Koch-Institut am Samstagmorgen 2297 neue Fälle, die der Behörde binnen 24 Stunden übermittelt wurden.

Am Sonntag war der Wert dann mit 1345 neuen Ansteckungen erwartungsgemäß niedriger, auch weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter Daten melden. Das RKI spricht in seinem Lagebericht von Samstagabend von einem „weiteren Anstieg der Übertragungen in der Bevölkerung“.

Neues Lager

Lesbos: 300 Migranten ziehen in neues Zeltlager

Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager Moria sind auf der griechischen Insel Lesbos etwa 300 Migranten in ein neues Zeltlager eingezogen. Bei den meisten handelt es sich um Familien, wie der staatliche griechische Rundfunk ERT am Sonntag berichtete.

Vor ihrer Aufnahme ins neue Lager mussten alle einen Coronavirus-Schnelltest machen. Dabei sei bei sieben Migranten das Virus entdeckt worden, berichtete der Sender unter Berufung auf das Gesundheitsministerium.

Schon raus

„Eine Katastrophe“: Hertha BSC und das nächste Pokal-Drama

So ein Interview möchte kein Fußballer der Welt nach dem ersten wichtigen Spiel für seinen neuen Verein geben. „Es war furchtbar, eine Katastrophe“, sagte Herthas Torwart Alexander Schwolow dem TV-Sender Sky. Es war: „Ein Albtraum-Spiel!“

Der 28 Jahre alte Schwolow ist erst vor wenigen Wochen vom SC Freiburg zu Hertha BSC nach Berlin gewechselt und weiß auch erst seit diesem Freitagabend mit letzter Gewissheit, dass er dort in dieser Saison die neue Nummer eins im Tor ist.

Vedad Ibisevic

Labbadia: Ibisevic-Wechsel war schwere Entscheidung

Für Fußball-Trainer Bruno Labbadia war der Wechsel von Kapitän Vedad Ibisevic von Hertha BSC zum Bundesliga-Konkurrenten FC Schalke 04 eine schwere Entscheidung.

„Ich, gerade ich, habe mit mir gerungen. Aber die Frage war: Schieben wir den Umbruch nicht nur vor uns her, wenn er bleibt? Vedo könnte uns jetzt mit Sicherheit helfen, weil er über eine starke Präsenz verfügt. Aber gerade mit einer solchen Präsenz kannst du auch die Entwicklung einer Mannschaft hemmen“, sagte Labbadia dem „Tagesspiegel“.

Bob Hanning

Füchse-Boss Hanning: Wird zu Verschiebung in der Liga kommen

Bob Hanning hält eine Veränderung der Machtverhältnisse in der Handball-Bundesliga durch die Corona-Krise für möglich.

Die MT Melsungen habe weiter aufgestockt und werde wohl auf Dauer einer der Profiteure der Krise sein, prophezeite der Geschäftsführer der Füchse Berlin in einem Interview des „Tagesspiegel“ und ergänzte: „Kiel ist wahrscheinlich kein Profiteur der Krise, ihnen wird das Geld aus den Zuschauereinnahmen sehr fehlen. Es wird also zu einer Verschiebung in der Liga kommen können.

Es geht aufwärts – erstmal nur für die Testpassagiere: die Haupthalle des BER. Im Hintergrund grüßt Willy Brandt, nach dem der F

„Der Fluchhafen“: Der Berliner Pannenairport kann endlich starten - aber nun fehlen die Passagiere

Dafür, dass sie gerade ihren Flieger verpasst hat, ist Claudia Fiebelkorn ziemlich gut gelaunt. „Es lag ja auch ein bisschen an mir“, räumt sie ein. Immerhin hatte sie zwei Minuten nach Gepäckaufgabe etwas aus ihrem Koffer holen wollen. Zwar konnte sie das Gepäck nach langer Suche wieder auftreiben, doch fürs Boarding war es da schon zu spät.

Auch andere Passagiere haben Pech, geraten in einen Stau bei der viel zu langsamen Sicherheitskontrolle: Ein Mann hat sogar eines seiner beiden Babys verloren.

Corona-Effekt: Lieferengpässe für Medikamente möglich

Corona-Effekt: Lieferengpässe für Medikamente möglich

Verunsicherte Patienten, die in der Apotheke ihr Medikament nicht erhalten. Besorgte Ärzte, die von bestimmten Impfstoffen zu wenig zur Verfügung haben: Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die Gesundheitsversorgung aus.

Sie habe Lieferengpässe für einige - auch wichtige - Arzneimittel und Impfstoffe verschärft, beobachten manche Experten. So sagte Ärztepräsident Klaus Reinhardt, das Problem habe durch die Pandemie mit ihren Handelsbeschränkungen „extrem zugenommen“.

 Ein Mann hält ein Heft mit dem Aufdruck „Deutsches Reich Reisepass“ in der Hand. Sogenannte Reichsbürger lehnen die staatliche

Polizei: Überdurchschnittlich viele Reichsbürger im Landkreis Ravensburg

Im Kreis Ravensburg leben nach Angaben von Polizeipräsident Uwe Stürmer überdurchschnittlich viele Reichsbürger. Die Szene ist nach Kenntnis des Landesamtes für Verfassungsschutz regional und überregional gut vernetzt. In jüngster Zeit fallen sie wieder häufiger auf: Sie nutzen derzeit die Proteste gegen die Corona-Verordnungen nach Erkenntnis der Behörden für sich und vermischen sich dabei mit Angehörigen anderer Szenen.

Bei der Besetzung der Treppen vor dem Reichstagsgebäude Ende August waren laut Verfassungsschutz ...

Heiko Maas

Maas macht im Fall Nawalny Druck auf Russland

Im Fall des vergifteten Kremlkritikers Alexej Nawalny hat Außenminister Heiko Maas (SPD) den Druck auf Russland erhöht, die Ermittlungen voranzutreiben.

Mit Blick auf das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 sagte der SPD-Politiker der „Bild am Sonntag“: „Ich hoffe nicht, dass die Russen uns zwingen, unsere Haltung zu Nord Stream 2 zu ändern.“ Bislang hatte die Bundesregierung eine Verknüpfung des Falls Nawalny mit dem deutsch-russischen Gasprojekt vermieden.