Suchergebnis

Die Spaichinger Läufer freuen sich über irhen Erfolgt.

Spaichinger Läufer sind beim Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen erfolgreich

Wie bereits in der Zeit vor Corona hat am vorvergangenen Wochenende endlich wieder eine größere Gruppe des Spaichinger Lauftreffs, eine Gruppe des TV Spaichingen, an einer überregionalen Laufveranstaltung teilgenommen. Und das mit Erfolg.

Am Sonntagmorgen startetet 15 Spaichinger Läuferinnen und Läufer Richtung Bräunlingen zum Schwarzwald-Marathon.

Zwölf Läuferinnen und Läufer bewältigten dort in drei Gruppen den Staffelmarathon erfolgreich und drei Läufer haben sich auf den 21,095 Kilometer langen Weg des Halbmarathons ...

Hier scheitert BSV-Stürmer Chahid Moutassime an SG-Torhüter Andreas Patzak, Kapitän Dominik Müller kann nur zuschauen. Die Parti

Ein torloses Remis der besseren Sorte

BSV 07 Schwenningen – SG Durchhausen/Gunningen 0:0. Keinen Sieger im Topspiel der Kreisliga A Staffel , dafür der Fortbestand zweier Serien: Gastgeber BSV bleibt im neunten Spiel in Serie ungeschlagen, die Gäste haben viermal hintereinander nicht verloren.

Die zahlreichen Fans beider Lager sahen im Gustav-Strohm-Stadion ein kurzweiliges Spiel. Es ging körperbetont zur Sache mit vielen Zweikämpfen, Fouls und Emotionen auf und neben dem Spielfeld – die Folge waren insgesamt acht gelbe Karten auf beiden Seiten.

Das erfolgreiche VfB-Team bejubelt den ersten Turniersieg der Hallensaison 2021/22.

Erster Turniersieg unterm Hallendach

Gute Frühform bewies der VfB Friedrichshafen am Sonntag in Engen (Hegau). Beim international besetzten Wanderpokalturnier des TV Engen zeigten sich die Häfler in Spiellaune und sicherten sich verdient den Turniersieg.

Mit rekordverdächtigem Kader lief der VfB Friedrichshafen am Sonntagmorgen in die Engener Sporthalle ein. Gleich elf Spieler wollten das einzige Vorbereitungsturnier auf die anstehende Hallensaison nutzen, um Spielpraxis zu sammeln.

Dem TV Spaichingen (grün) blieb gegen Schömberg manchmal nur die Rolle des Zuschauers. Mehr Bilder unter www.schwaebische.de

Donautal-HSG feiert zwei Heimsiege

Die Handballteams aus dem Kreis Tuttlingen waren in den überbezirklichen Ligen fleißig im Einsatz. Eine unfreiwillige Ausnahme bildeten die Verbandsliga-Frauen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen. Die Partie in Schorndorf wurde abgesagt, weil die Schiedsrichterin nicht erschien. Zoran Stavreski muss auf sein Debüt als neuer NTW-Trainer noch warten.

Verbandsliga MännerHSG Fridingen/Mühlheim – TSF Ditzingen 32:25 (15:9). Nach einer missglückten Anfangsphase sah es nicht danach aus, als könne die HSG die ersten Punkte einfahren.

Die SG Fridingen/Mühlheim (rot) war in Frittlingen oft mit Abwehrarbeit beschäftigt. Mehr Bilder unter www.schwaebische.de

Fridingen/Mühlheim hält mit, kann den Lauf des Tabellenführers nicht stoppen

Frittlingen (olg) - SG Frittlingen/Wilflingen - SG Fridingen/Mühlheim II 4:0 (1:0). Nicht zu bremsen ist weiterhin der Tabellenführer aus dem Leintal: Frittlingen/Wilflingen feierte den sechsten Dreier hintereinander. Die Gäste standen in der ersten Halbzeit defensiv recht sicher und ließen wenig zu. In der 25. Minute wurde der Abwehrriegel dann doch geknackt. Nach herrlicher Vorarbeit von Markus Steib stand Christian Widmann in der Mitte goldrichtig und netzte ein.

 Die Damenmannschaft der HSG Nendingen-Tuttlingen-Wurmlingen - hier noch mit Ex-Trainer Jasmin Alic - gehen schon nach zwei Spie

HSG NTW trennt sich von Coach Jasmin Alic

Am anstehenden Wochenende kämpfen sieben überregionale Mannschaften aus dem Kreis Tuttlingen um Zählbares. Bei der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen hat es vor diesem Spieltag einen Trainerwechsel gegeben.

Württembergliga Frauen HSG Fridingen/Mühlheim – HB Ludwigsburg (So., 17.30 Uhr). Die Frauen der HB Ludwigsburg, 2019/20 nach einem Jahr wieder aus der Oberliga abgestiegen, weisen bislang – ebenso wie die HSG Fridingen/Mühlheim – ein 24:24-Unentschieden gegen die SG Hofen/Hüttlingen vor.

 Emma Schulz vom TV Möhringen war besonders erfolgreich.

Emma Schulz gewinnt vier Titel

Bei fast idealen Witterungsbedingungen sind die Leichtathletik-Kreismeisterschaften im Schwenninger Waldeckstadion ausgetragen worden. Der Kreis Tuttlingen trug seine Kreismeisterschaften gemeinsam mit dem Kreis Rottweil aus. Dabei gab es tolle Leistungen bei diesen ersten und in diesem Jahr einzigen Einzelmeisterschaften.

W 10: Als jüngste Teilnehmerin des TV Möhringen ging Luisa Weißgraf in vier Disziplinen an den Start. Sie gewann drei Kreismeistertitel: über 50 Meter in persönlicher Bestleistung von 8,66 Sekunden, im Weitsprung ...

 Zum Schluss lösten die 71er ihren Selbstanspruch ein: „Wir werden das schon rocken“. Die Fünfziger ließen es auf der Bühne so r

Einser-Jahrgänger rocken die Spaichinger Stadthalle

In Spaichingen, der Stadt der Jahrgänge, hat das Fünfziger-Fest seit 1873 einen festen Platz im Kalender. Wenn nicht gerade Krieg ist oder Corona grassiert, das den Nuller-Jahrgängen im vergangenen Jahr das Fest gestohlen hat.

Das hätte eigentlich die 50er-Fest-Premiere für den im Frühjahr 2020 neugewählten Bürgermeister Markus Hugger werden sollen, wie dieser in seinem Redepart am Samstag beim „Heimatabend“ in der Stadthalle bedauerte.

Das Landesliga-Derby zwischen der HSG Baar (schwarz) und dem TV Spaichingen war ein enges Rennen, das die HSG knapp mit 26:25 fü

Mannschaften der HSG Baar erwischen optimalen Start

Die Handballerinnen und Handballer der HSG Baar haben am Samstagabend einen perfekten Start in die Landesliga-Spielzeiten gefeiert. Die Männer besiegten Spaichingen, die Frauen die HSG Owen-Lenningen.

Landesliga Männer: HSG Baar – TV Spaichingen 26:25 (15:14). - Vor rund 250 Zuschauern entwickelte sich ein spannendes Derby. Baar-Trainer Martin Irion war mit der Leistung seines Teams zufrieden, das aber nach der langen Pause bisweilen nervös spielte und sich den einen oder anderen technischen Fehler erlaubte.

Knackige Zweikämpfe bekamen die Zuschauer der Partie SGM Frittlingen/Wilflingen gegen den SV Böttingen zu sehen. Der Gastgeber b

Torfestival in Kolbingen: Spitzenreiter schießt SG Dürbheim/Mahlstetten mit 7:2 weg

Was für ein verrückter siebter Spieltag in der Kreisliga A, Staffel 2: In den acht Begegnungen fielen zusammen sage und schreibe 51 Treffer. Tabellenführer SV Kolbingen enteilt der Konkurrenz mit sieben Siegen und weißer Weste.

SG Frittlingen/Wilflingen – SV Böttingen 4:1 (1:0). Die Leintäler bleiben in der Erfolgsspur und festigen den zweiten Tabellenplatz. Es läuft derzeit bei der SG: Auch gegen die Heuberger Gäste gab es wieder einen Sieg, die Tormaschine arbeitete auf Hochtouren (inzwischen 26 Treffer) und mit nun ...