Suchergebnis

  Die heimischen Handball-Landesligisten HSG Rietheim-Weilheim (blau) und TV Aixheim, unser Bild zeigt eine Szene aus dem Derby

Rietheim-Weilheim will in Herrenberg punkten

Die überbezirklich spielenden Handballmannschaften aus dem Kreis Tuttlingen sind am Samstag fast alle auswärts im Einsatz. Einzig die Frauen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Landesliga) tragen bereits ihr letztes Saisonheimspiel aus. Das Frauenteam der HSG Fridingen/Mühlheim reist als Favorit zur HSG Hegensberg-Liebersbronn, die Männer der Donautal-HSG sind bei der Bietigheimer Reserve, aktuell Vorletzter, zu Gast und hoffen auf einen Punktgewinn.

 Ein paar Tage früher als in den vergangenen Jahren werden die Jugend-Hallenturnier der TSG Ehingen ausgetragen. Ab 27. Dezember

Viel Jugendfußball in der Johann-Vanotti-Halle

Bevor das Hans-Glocker-Turnier in Ehingen stattfindet, bietet die Fußball-Jugendabteilung in der Johann-Vanotti-Sporthalle an vier Tagen in Folge Hallenturniere an. Beginnend mit den D-Junioren am Donnerstag, 27. Dezember, setzt am Sonntag, 30. Dezember, das Qualifikationsturnier für den McDonald’s-Cup den Schlusspunkt.

In den vergangenen Jahren wurden die Jugendturniere der TSG Ehingen Anfang Januar und an den Tagen unmittelbar vor dem Glocker-Cup der Aktiven ausgetragen, diesmal mussten Jugendleiter Thomas Javornik und sein ...

Gerhard Katzke von den Tuttlinger Sportfreunden gewann bei der Crosslauf-Serie Zollern-Schwarzwald auch den zweiten Lauf in der

Gerhard Katzke ist wieder der Schnellste

Der Blick der Verantwortlichen vom TB Tailfingen ist am Wochenende zum Himmel gegangen. Letztlich war die Sorge der Organisatoren des zweiten Wettbewerbs in der Crosslauf-Serie Zollern-Schwarzwald unbegründet. Der vorhergesagte Regen machte einen Bogen um das Wiesengelände im Stadion Lichtenbol. Die Sportler konnten auf einer anspruchsvollen Geländelaufstrecke starten.

Langstrecke MännerObwohl ein starker Westwind mit mächtigen Böen an den Läufern zerrte, übernahm Nils Holocher (LG farbtex Nordschwarzwald) auf der Langstrecke der ...

Das Saisonziel, einen sicheren Mittelfeldplatz in der Regionalliga haben David Ressel und der VfB Friedrichshafen weiter fest im

Halbzeit unterm Hallendach

Richtungsweisende Spiele stehen am Sonntag für die Faustballteams des VfB Friedrichshafen auf dem Programm. Beide Mannschaften müssen in ihren Ligen laut Vereinsmitteilung punkten, um ihre Saisonziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Das Regionalligateam genießt Heimrecht. In der Bodenseesporthalle geht es am Sonntag gegen den TV Heuchlingen, die TG Biberach und den TSV Dennach. Wiedergutmachung ist angesagt, nach dem punktlosen Spieltag in Oberndorf.

Magere Ausbeute für VfB-Faustballteams

Mit großen Sorgen hat der VfB Friedrichshafen den Spieltagen entgegengeblickt. Aufgrund von Verletzungen fielen im Laufe der Woche gleich vier Faustballspieler aus und so mussten beide Teams mit Minimalbesetzung auflaufen. Die Ausbeute war auch deshalb mager.

Für das Regionalligateam ging es in Oberndorf am Neckar gegen das Spitzenduo der Liga. Auch ohne die Ausfälle von Michael Pieper und Fabian Schmidt keine leichte Aufgabe. Aber schon zum Auftakt gegen Gastgeber TV Trichtingen erwischte die VfB-Offensive einen Negativlauf.

Der Klassenprimus gegen die Remiskönige

Das Aufstiegsrennen in der Fußball-Kreisliga B mit seinen klar verteilten Rollen schreitet ohne Ruhepause voran.

Kreisliga B III: Besonders auf eigenem Platz wusste der Klassenprimus Fachsenfeld/Dewangen bislang durchweg zu überzeugen und will nun gegen Dalkingen (10./13) nachlegen. Sollten die Dalkinger ihrem Ruf als unangefochtene Remiskönige im Fachsenfelder Steinbachstadion einmal mehr gerecht werden, so wäre Rosenberg (2./25) der oberste Nutznießer.

Achtelfinale im WFV-Pokal ausgelost

Im Achtelfinale im Pokalwettbewerb des Württembergischen Fußballverbandes treffen folgende Teams am Mittwoch, 3. Oktober, aufeinander.

TSG Balingen II – SKV Rutesheim, TSV Essingen – SG Sonnenhof Großaspach, FC 07 Albstadt – TSG Balingen, Sieger aus FSV 08 Bissingen /VfR Aalen – TSG Backnang, TSV Crailsheim – Sieger aus FV 08 Rottweil/SSV Reutlingen 1905, Göppinger SV – SGV Freiberg, TV Oeffingen – SSV 1846 Ulm Fußball, VfB Friedrichshafen – Calcio Leinfelden-Echterdingen.

Spatzen treffen auf einen Landesligisten

Der SSV Ulm 1846 muss im Achtelfinale des Fußball-Verbandspokals beim Landesligisten TV Oeffingen ran. Dies ergab die Auslosung am Donnerstag in der Geschäftsstelle des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) in Stuttgart.

Enzo Marchese (ehemaliger Kapitän der Stuttgarter Kickers) und Mario Marinic (Torjäger und Spielführer der TSG Backnang) zogen gemeinsam mit dem WFV-Spielausschuss-Vorsitzenden Harald Müller die Begegnungen für die Runde der letzten 16.

TSG-B-Junioren treffen auf Bissingen

Nach ihrem Erfolg in der Qualirunde des Fußball-Verbandspokals der A-Junioren trifft die TSG Ehingen nun in der ersten Pokalrunde auf die TSG Backnang. Der Vergleich wird am Dienstag, 18. September, 18.30 Uhr, in Backnang ausgetragen. Backnang (Verbandsstaffel Nord) setzte sich in der Pokal-Qualirunde mit 4:3 gegen den SV Fellbach durch, Ehingen (Verbandsstaffel Süd) besiegte den FV Olympia Laupheim mit 5:3 nach Elfmeterschießen. In der Qualirunde noch ein Freilos hatten die B-Junioren der TSG, die nun in Runde eins am Mittwoch, 19.


Patrick Funk und der VfR spielen gegen eine Amateurauswahl.

VfR Aalen kommt nach Bopfingen

Die Fans des VfR Aalen in Bopfingen und Umgebung dürfen sich freuen: Am Mittwoch, 29. August, kommt der Fußball-Drittligist zum Testspiel ins Jahnstadion. Gegner ist um 18.30 Uhr eine Bopfinger Stadtauswahl, die sich aus Spielern des TV Bopfingen, SV Kerkingen, FC Schloßberg (alle Kreisliga A) und der SG Röttingen/Oberdorf/Aufhausen (Kreisliga B) zusammensetzt.

„Wir freuen uns sehr darauf, uns den vielen VfR-Anhängern aus Bopfingen und Umland präsentieren zu können“, so VfR-Cheftrainer Argirios Giannikis.