Suchergebnis

Alfred Gislason

Finalcharakter: DHB-Team bereit für Showdown mit Spanien

Auf der morgendlichen Busfahrt ins neue WM-Teamhotel im Osten der riesigen Zehn-Millionen-Metropole Kairo schworen sich die deutschen Handballer auf den Showdown mit Europameister Spanien ein.

Im Kampf um den Viertelfinaleinzug hat das erste Hauptrundenspiel an diesem Donnerstag (20.30 Uhr/ZDF) nach der bitteren 28:29-Niederlage gegen Ungarn bereits Finalcharakter für die DHB-Auswahl, die mit 2:2 Punkten in die zweite Turnierphase startet.

Leistungstest

Zug zum Zug: Stäbler und Co. bekämpfen ihre Corona-Folgen

Eine kleine Kerze kostet Ringer-Weltmeister Frank Stäbler die letzte Kraft. Aus etwas mehr als einem Meter Entfernung versucht er, das Teelicht auszupusten, das Atemtrainer Yasin Seiwasser auf der ausgestreckten Hand hält.

Dreimal flackert es nur, im vierten Versuch klappt es. Es ist eine von vielen Übungen, die Stäbler in den vergangenen Wochen für sich entdeckt hat und die verdeutlichen, wie viel Geduld sein Weg zurück zu alter Stärke erfordert.

DHB-Team

Der WM-Kader der deutschen Handballer

Mit 20 Spielern reist Bundestrainer Alfred Gislason zur Handball-Weltmeisterschaft nach Ägypten. Aus diesem Kader kann Gislason bei der Endrunde vom 13. bis 31. Januar für jedes Spiel 16 Akteure benennen.

Das DHB-Aufgebot:

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce/Polen), Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Silvio Heinevetter (MT Melsungen)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)

Rückraum links: Julius Kühn (MT Melsungen), Lukas Stutzke (Bergischer HC), Paul Drux ...

Selim Yücel von der U17 der SG Bettringen (rechts) mit Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter (links) und dem Moderator des

Bei Auftritt im ZDF: „Ich hatte die ganze Zeit Herzklopfen“

An der legendären Torwand des „Aktuellen Sportstudios"“ ist es im ZDF in der Nacht von Samstag auf Sonntag zum Duell zwischen Selim Yücel von der U 17 der SG Bettringen und Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter gekommen. Bitter traf zunächst einmal unten, ehe Yücel mit einem Treffer oben erfolgreich kontern konnte und dieses Torwandschießen ohne Sieger endete. Für Yücel war dieser TV-Aufritt ein unvergessliches Erlebnis.

Es war weit nach Mitternacht und damit schon am 4.

SC Magdeburg - TSV Hannover-Burgdorf

Magdeburgs Handballer gewinnen Heimspiel gegen Hannover

Die Bundesliga-Handballer des SC Magdeburg haben den neunten Saisonsieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert gewann ihr Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf mit 33:25 (19:10).

Mit 19:9 Punkten bleiben die Magdeburger, für die Zeljko Musa und Omar Ingi Magnusson je sechs Treffer erzielten, auf Platz fünf. Bester Werfer der Gäste war Fabian Böhm mit fünf Toren.

In der Magdeburger Arena entwickelte sich schnell eine einseitige Partie.

Timo Kastening

Auch Melsungens Spiel in Ludwigshafen abgesagt

Wegen der Corona-Fälle beim Handball-Bundesligisten MT Melsungen ist auch die Partie der Nordhessen am zweiten Weihnachtsfeiertag bei den Eulen Ludwigshafen abgesagt worden. Dies teilte der Club mit.

Bei Melsungen waren die Nationalspieler Silvio Heinevetter und Timo Kastening sowie Yves Kunkel positiv getestet worden, alle Mitspieler hatten sich daraufhin in häusliche Isolation begeben.

Verlegt worden war bereits das Spiel am Dienstag gegen den TVB Stuttgart.

SG Flensburg-Handewitt

Flensburgs Handballer sind Weihnachts-Tabellenführer

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt gehen als Bundesliga-Spitzenreiter in die Weihnachtstage.

Der deutsche Meister von 2018 und 2019 setzte sich am Dienstag mit 33:23 (18:12) gegen den HC Erlangen durch und hat jetzt 23:3 Punkte auf der Habenseite.

Für die Flensburger war es der 44. Liga-Heimsieg in Serie. „Trotz der vielen Verletzungen haben wir das bisher wirklich gut gemacht“, sagte SG-Spielmacher Jim Gottfridsson nach der Partie bei Sky zur Tabellenführung seines Teams: „Ich bin mir nicht sicher, ob wir das ...

Silvio Heinevetter

Positiv-Tests erschweren WM-Planungen der Handballer

Die positiven Corona-Tests von zwei weiteren Nationalspielern erschweren die WM-Planungen der deutschen Handballer und stellen die Bundesliga vor zusätzliche Terminprobleme.

Weniger als zwei Wochen vor dem Start der Vorbereitung auf die WM in Ägypten zeigen Torhüter Silvio Heinevetter und Rechtsaußen Timo Kastening laut ihrem Verein MT Melsungen bislang zwar kaum Symptome, befinden sich aber wie das gesamte Team nun erst mal in häuslicher Isolation.

Silvio Heinevetter

Corona-Fälle: Auch Heinevetter und Kastening betroffen

Drei Handballer von Bundesligist MT Melsungen sind positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Wie der Verein mitteilte, wurden bei den Nationalspielern Silvio Heinevetter und Timo Kastening sowie Yves Kunkel positive Ergebnisse festgestellt. Diese wurden in einer weiteren Testung im Abend bestätigt.

Alle MT-Spieler haben sich daraufhin in häusliche Isolation begeben. Für das am Dienstag angesetzte Bundesliga-Heimspiel gegen den TVB Stuttgart muss nun ein neuer Termin gefunden werden.

Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen bleiben im Titelrennen - Flensburg vorn

Rekord-Champion THW Kiel legte einen perfekten Neustart nach der zehntägigen Corona-Quarantäne hin, Vizemeister SG Flensburg-Handewitt verteidigte souverän die Tabellenführung - nur die Rhein-Neckar Löwen wackelten vor dem Topspiel in Kiel.

Beim knappen 24:23 (13:9) gegen den Bergischen HC vermied der Tabellenzweite aus Mannheim (21:5 Punkte) am Sonntag nur mit Mühe einen weiteren Rückschlag im Titelkampf der Handball-Bundesliga. „Wir haben gewonnen, das zählt“, sagte Löwen-Trainer Martin Schwalb.