Suchergebnis

 Die Partie der TTF Liebherr Ochsenhausen gegen den 1. FC Saarbrücken in der Tischtennis-Bundesliga zum Auftakt am Sonntag in de

TTF-Heimspiel ist ausverkauft

Die Partie der TTF Liebherr Ochsenhausen gegen den 1. FC Saarbrücken in der Tischtennis-Bundesliga zum Auftakt am Sonntag (Beginn: 15 Uhr) in der Ochsenhauser Dr.-Hans-Liebherr-Halle ist inzwischen komplett ausverkauft. Dies teilen die TTF mit. Aufgrund der vorgeschriebenen Abstandsregelung konnten letztlich nur 102 Tickets vergeben werden, auch wenn ursprünglich eine Besucherzahl von maximal 170 genehmigt war, heißt es in der Mitteilung weiter. Es wird daher keinen Verkauf von Tickets an der Tageskasse geben.

Die „Familienmannschaft Mayr“: Markus, Tobias und Michael Mayr (hinten von links), Benjamin und Günter Mayr, Gerhard Neubauer (v

So startet Schwendi in die Saison

Am Samstag, 19. September, eröffnet die dritte Herrenmannschaft die Saison 2020/21 für die Tischtennisabteilung der Sportfreunde Schwendi. Trotz der Freude auf die neue Saison nach einer langen Sommerpause blickt die Abteilung auch sehr gerne auf die vergangenen Jahre zurück. In einer Pressemitteilung schildert die Abteilung einige Höhepunkte und Herausforderungen.

Mit dem Abstieg aus der Verbandsklasse und der folgenden Auflösung der ersten Herrenmannschaft spielt Schwendi erstmals seit der Saison 2003/04 nicht mehr in einer ...

 Die TTF Liebherr Ochsenhausen gehen optimistisch in die neue Spielzeit: (hinten von links) Hugo Calderano, Simon Gauzy, Maciej

TTF haben große Ziele

Das Erreichen der Play-offs und des Pokal-Final-Fours: Mit diesen Zielen gehen die TTF Liebherr Ochsenhausen in die Tischtennissaison 20/21. Die TTF werden ihre Heimspiele wieder in Ochsenhausen austragen, nachdem sie zuletzt zwei Jahre nach Ehingen ausgewichen waren. Beim Traditionsverein aus Oberschwaben hat es zur neuen Spielzeit einen personellen Umbruch gegeben. Die Ochsenhauser starten mit zwei Wochen Verspätung in die Saison. Das kommende Bundesliga-Heimspiel gegen 1.

Saisonstart: TTF freuen sich trotz Corona auf erstes Heimspiel

Saisonstart: TTF freuen sich trotz Corona auf erstes Heimspiel

Die Tischtennisfreunde Liebherr Ochsenhausen schlagen wieder auf – am 20. September, 15 Uhr, findet das erste Spiel in der heimischen Halle in Ochsenhausen statt. Das wird kein Spaziergang: Der Gegner ist der amtierende deutsche Meister, der 1. FC Saarbrücken.

Die Tischtennisfreunde fühlen sich trotzdem gut vorbereitet, denn die Trainingsphase vor der Saison 2020/2021 war so lang und intensiv wie noch nie. Nach einer einmonatigen Corona-Zwangspause durften die Spieler nach und nach wieder in die Halle.

 TTF-Präsident Kristijan Pejinovic

TTF-Saisonauftakt nun am 20. September

Die ursprünglich für den 6. September terminierte Neuauflage des DM-Finales vom 14. Juni zwischen den TTF Liebherr Ochsenhausen und dem 1. FC Saarbrücken in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) ist verschoben worden. Der Grund: Zwei Spieler der Saarländer sind von Corona betroffen. Einer wurde positiv getestet, der andere als Kontaktperson in eine 14-tägige Quarantäne genommen. Nun wurde die Auftaktpartie laut einer Pressemitteilung der TTF nach Rücksprache mit der TTBL Sport GmbH auf Sonntag, 20.

Hugo Calderano und die TTF spielen in dieser Saison wieder in Ochsenhausen.

So viele Zuschauer dürfen zu den Spielen der TTF Liebherr Ochsenhausen

Zwei Spielzeiten lang haben die Tischtennisprofis der TTF Liebherr Ochsenhausen ihre Heimspiele in Ehingen ausgetragen. Die angestammte Heimspielstätte, die Dr.-Hans-Liebherr-Halle in Ochsenhausen, wurde nach einem Wasserschaden bekanntermaßen saniert. Zur neuen Saison kehren die TTF nach Ochsenhausen zurück. Zwar fällt die Rückkehr coronabedingt etwas anders aus als geplant, aber immerhin sind Zuschauer zu den Spielen zugelassen: maximal 170. Das erste Bundesligaspiel in Ochsenhausen war eigentlich am 6.

 Das Ziel: der Pokal.

TTF empfangen Fulda-Maberzell

Bei der Auslosung des deutschen Tischtennis-Pokals 2020/21 haben die TTF Liebherr Ochsenhausen mit dem Bundesliga-Konkurrenten TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell einen anspruchsvollen Gegner für das Achtelfinale zugelost bekommen. Die Partie in Ochsenhausen ist für den 4. Oktober terminiert.

Mit dem nigerianischen Weltklassespieler Quadri Aruna auf der Spitzenposition sowie dem Hongkong-Chinesen Lam Siu Hang ist Fulda weitaus stärker aufgestellt als in der Vorsaison.

Tischtennis

Tischtennis-Bundesliga startet im September in neue Saison

Die Tischtennis-Bundesliga (TTBL) startet am 6. September mit einem Sicherheits- und Hygienekonzept in die neue Saison und hofft zudem auf Zuschauer.

Nach Angaben der TBBL vom Freitag soll jedes der zwölf Teams mit den örtlichen Behören klären, ob „im Rahmen der spezifischen Beschlüsse des jeweiligen Bundeslandes und unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen und der Kontaktnachverfolgbarkeit“ Zuschauer zugelassen werden können.

Zudem kehrt auch das Tischtennis-Doppel wieder zurück.

Mit dem Öchsle zum TTF-Vortrag

Der Sportkreis Biberach bietet seinen Mitgliedern eine interessante und abwechslungsreiche Tagesreise an. Der Ausflug findet am Donnerstag, 3. September, statt.

Nachdem in diesem Jahr besondere Voraussetzungen gegeben sind, bleibt der Sportkreis in der Region. Von 10.30 Uhr an geht’s mit dem Öchsle von Warthausen nach Ochsenhausen. Nach dem Mittagessen stellen die TTF Liebherr Ochsenhausen in einem Vortrag den Tischtennissport in einem Profiverein vor.

 Alle zwölf Bewerber haben die Lizenz für die neue Saison 2020/21 in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) erhalten.

Zwölf Vereine erhalten Lizenz für Saison 20/21

Alle zwölf Bewerber haben die Lizenz für die neue Saison 2020/21 in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) erhalten. Neu dabei ist Aufsteiger TTC OE Bad Homburg.

Zusammen mit einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen hat sich die TTBL Sport GmbH in den zurückliegenden Monaten mit den Lizenzanträgen der Bewerber befasst und die Voraussetzungen der Vereine hinsichtlich der rechtlichen, personellen, administrativen, infrastrukturellen und finanziellen Kriterien geprüft, heißt es in einer Pressemitteilung der TTBL.