Suchergebnis

Drehte einen 0:2-Rückstand um: Simon Gauzy.

Trotz Pusteverbot: TTF Ochsenhausen schlagen Meister Saarbrücken

Wie schwierig und scheinbar inkonsequent Corona-Verordnungen sein können, sieht man im Tischtennis. Der DTTB, zuständig für die ersten drei Ligen, entschied sich vor Wochen, auf die Doppel zu verzichten, weil im Duett ein 1,5-Meter-Abstand logischerweise nur schwer einzuhalten ist und sonst aus einem Nicht-Kontaktsport, als der das Tischtennis eingestuft wird, womöglich noch ein Kontaktsport werden würde. Die erste Klasse, die eigenständige Tischtennis-Bundesliga, wollte jedoch wieder zurück zu den finalen Paaren, die aus dem Einzelsport ...

 Die Partie der TTF Liebherr Ochsenhausen gegen den 1. FC Saarbrücken in der Tischtennis-Bundesliga zum Auftakt am Sonntag in de

TTF-Heimspiel ist ausverkauft

Die Partie der TTF Liebherr Ochsenhausen gegen den 1. FC Saarbrücken in der Tischtennis-Bundesliga zum Auftakt am Sonntag (Beginn: 15 Uhr) in der Ochsenhauser Dr.-Hans-Liebherr-Halle ist inzwischen komplett ausverkauft. Dies teilen die TTF mit. Aufgrund der vorgeschriebenen Abstandsregelung konnten letztlich nur 102 Tickets vergeben werden, auch wenn ursprünglich eine Besucherzahl von maximal 170 genehmigt war, heißt es in der Mitteilung weiter. Es wird daher keinen Verkauf von Tickets an der Tageskasse geben.

Die „Familienmannschaft Mayr“: Markus, Tobias und Michael Mayr (hinten von links), Benjamin und Günter Mayr, Gerhard Neubauer (v

So startet Schwendi in die Saison

Am Samstag, 19. September, eröffnet die dritte Herrenmannschaft die Saison 2020/21 für die Tischtennisabteilung der Sportfreunde Schwendi. Trotz der Freude auf die neue Saison nach einer langen Sommerpause blickt die Abteilung auch sehr gerne auf die vergangenen Jahre zurück. In einer Pressemitteilung schildert die Abteilung einige Höhepunkte und Herausforderungen.

Mit dem Abstieg aus der Verbandsklasse und der folgenden Auflösung der ersten Herrenmannschaft spielt Schwendi erstmals seit der Saison 2003/04 nicht mehr in einer ...

 Die TTF Liebherr Ochsenhausen gehen optimistisch in die neue Spielzeit: (hinten von links) Hugo Calderano, Simon Gauzy, Maciej

TTF haben große Ziele

Das Erreichen der Play-offs und des Pokal-Final-Fours: Mit diesen Zielen gehen die TTF Liebherr Ochsenhausen in die Tischtennissaison 20/21. Die TTF werden ihre Heimspiele wieder in Ochsenhausen austragen, nachdem sie zuletzt zwei Jahre nach Ehingen ausgewichen waren. Beim Traditionsverein aus Oberschwaben hat es zur neuen Spielzeit einen personellen Umbruch gegeben. Die Ochsenhauser starten mit zwei Wochen Verspätung in die Saison. Das kommende Bundesliga-Heimspiel gegen 1.

Saisonstart: TTF freuen sich trotz Corona auf erstes Heimspiel

Saisonstart: TTF freuen sich trotz Corona auf erstes Heimspiel

Die Tischtennisfreunde Liebherr Ochsenhausen schlagen wieder auf – am 20. September, 15 Uhr, findet das erste Spiel in der heimischen Halle in Ochsenhausen statt. Das wird kein Spaziergang: Der Gegner ist der amtierende deutsche Meister, der 1. FC Saarbrücken.

Die Tischtennisfreunde fühlen sich trotzdem gut vorbereitet, denn die Trainingsphase vor der Saison 2020/2021 war so lang und intensiv wie noch nie. Nach einer einmonatigen Corona-Zwangspause durften die Spieler nach und nach wieder in die Halle.