Suchergebnis

 Günther Stickel, Vorsitzender des TTC Tuttlingen

Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern stellt Spielbetrieb ein

„Der Spielbetrieb ist mit sofortiger Wirkung ausgesetzt“: Diese Mitteilung hat die Tischtennisvereine des Landes am Freitag erreicht. So folgt der Tischtennissport fast allen anderen Sportarten.

Noch bis Donnerstagabend hatte es geheißen, dass gespielt werden kann. Absagen wegen des Corona-Vvirus sollen zwar nicht finanziell sanktioniert werden, doch war geplant, die Spiele für jene Mannschaften mit 0:9 zu werten, die nicht antreten. Die Kehrtwende des Verbands kam am Donnerstagabend – wohl auch beeindruckt durch die Dynamik, mit ...

Detlef Stickel gewann seine beiden Einzelspiele.

TTC Tuttlingen verteidigt den zweiten Tabellenplatz

Der TTC Tuttlingen hat bei noch vier ausstehenden Spielen seinen zweiten Tabellenrang der Tischtennis-Verbandsliga verteidigt. Im Spiel gegen den TTC Hegnach kamen die Blau-Weißen zu einem 9:5-Erfolg, womit der Abstand zu Rang drei weiterhin zwei Punkte beträgt. Die Tuttlinger profitierten im Heimspiel davon, dass die Gäste nur mit fünf Spielern angetreten waren.

Noch in der Vorrunde hatte die Mannschaft aus dem Teilort von Waiblingen dem TTC eine überraschende Niederlage zugefügt.

 Der TTC Tuttlingen musste sich bei der TG Donzdorf 5:9 geschlagen geben. Für Volker Schneider (Bild) gab es neben der 0:3-Niede

Tuttlinger erleiden Rückschlag im Titelrennen

Rückschlag für den Tischtennis-Verbandsligisten TTC Tuttlingen: Im Auswärtsspiel bei der TG Donzdorf mussten die Donaustädter eine 5:9-Niederlage hinnehmen. Wieder einmal erwies sich die kleine Halle der Donzdorfer als uneinnehmbare Festung für die Blau-Weißen.

Die Tuttlinger waren nach dem klaren 9:3-Hinspielerfolg über Donzdorf als leichter Favorit ins Spiel gegangen. Doch im Gegensatz zur Heimpartie gingen die knappen Spiele dieses Mal an die Donzdorfer, so dass die Mannschaft aus dem Kreis Göppingen zu einem nicht unverdienten ...

TTC Tuttlingen feiert auch in Mühringen 9:2-Kantersieg

Der TTC Tuttlingen hat die Reihe klarer Erfolge fortgesetzt und damit den zweiten Platz in der Tischtennis-Verbandsliga gefestigt. Beim TTC Mühringen kamen die Donaustädter zu einem 9:2-Erfolg. Die Gastgeber waren dabei ohne ihren Spitzenspieler Markus Teichert angetreten, so dass sich dieses Spiel schon recht früh zugunsten der Blau-Weißen entwickelte.

Die Tuttlinger bleiben dem Tabellenführer, der TSG Heilbronn, dicht auf den Fersen. Nach zwölf Partien sind beide Mannschaften nur einen Punkt getrennt, während der Verfolger TG ...

TTC Tuttlingen nimmt Favoritenrolle ein

Der Tischtennis-Verbandsligist TTC Tuttlingen muss am Samstag um 19.30 Uhr beim TTC Mühringen antreten. Die Vorzeichen für dieses Spiel sind klar: Mühringen ist mit 4:16-Punkten Tabellenletzter und braucht unbedingt Punkte, um den Klassenerhalt zu schaffen. Für die Tuttlinger (16:6) hingegen geht es darum, mit einem Sieg Anschluss zur Tabellenspitze zu halten.

Noch in der vergangenen Spielzeit lagen beide Mannschaften eng beieinander, und letztlich war es der TTC Mühringen, der knapp vor den Tuttlingern rangierte.

TTC Tuttlingen festigt den zweiten Tabellenplatz

Der TTC Tuttlingen hat mit einem klaren Sieg gegen den TTC Ottenbronn Tabellenplatz zwei in der Tischtennis-Verbandsliga verteidigt. Beim 9:2 war es lediglich Gästespieler Christoph Schmidl, der den Tuttlingern einige Probleme bereitete.

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde mit dem klaren Sieg in Bietigheim legten die Tuttlinger nach: Gegen den TTC Ottenbronn ließen die Blau-Weißen von Anfang ankaum Zweifel an einem Erfolg aufkommen.

TTC Tuttlingen gegen Ottenbronn in Favoritenrolle

Der Tischtennis-Verbandsligist TTC Tuttlingen empfängt im zweiten Spiel der Rückrunde den TTC Ottenbronn. Spielbeginn in der Albert-Schweitzer-Halle ist am Samstag um 18.30 Uhr.

Die Vorzeichen für diese Partie sind klar: Die Tuttlinger gehen als Tabellenzweiter gegen den Vorletzten als Favorit ins Spiel. Doch einfach dürfte es für die furios in die Rückrunde gestarteten Blau-Weißen nicht werden, denn der Aufsteiger aus dem Teilort von Althengstett verfügt in Bestbesetzung über ein starkes Team.

TTC Tuttlingen schiebt sich auf den zweiten Platz vor

Starker Auftakt für den Tischtennis-Verbandsligisten TTC Tuttlingen in die Rückrunde: Gegen den TTC Bietigheim-Bissingen II kamen die Blau-Weißen zu einem deutlichen 9:1-Erfolg. Die Tuttlinger hatten sich auf ein enges Spiel bei der Mannschaft aus dem Kreis Ludwigsburg eingestellt, doch es sollte anders kommen. Mit diesem Sieg gelang der Sprung auf Platz zwei.

Nach dem knappen 9:7 im Hinspiel deutete eigentlich wieder recht viel auf eine ausgeglichene Partie hin.

TTC Tuttlingen startet in Rückrunde

Die Tischtennis-Verbandsliga startet an diesem Wochenende in die Rückrunde. Für den TTC Tuttlingen beginnt die zweite Saisonhälfte mit einem Auswärtsspiel beim TTC Bietigheim-Bissingen II. In der Vorrunde konnten die Tuttlinger ihr Heimspiel gegen diesen Gegner 9:7 gewinnen.

Weite Auswärtsfahrten mit Spielbeginn um 10 Uhr zählen nicht zum Wunschprogramm vieler Tischtennisspieler. Doch dieses Los ereilt die Tuttlinger gleich zum Rückrundenauftakt in Bietigheim-Bissingen.

TTC Tuttlingen verpasst Herbstmeisterschaft

Die Tischtennisspieler des TTC Tuttlingen haben in der Verbandsliga den Gewinn der Herbstmeisterschaft verpasst. Beim TTC Hegnach unterlagen die Donaustädter 6:9 und liegen nun auf dem dritten Platz.

In Hegnach entwickelte sich das erwartet spannende Spiel, in dem die Gäste zunächst leichte Vorteile hatten. Den Tuttlingern gelangen zwei Doppelerfolge. Den Vorsprung hielten die Gäste, weil im oberen und mittleren Paarkreuz beide Teams jeweils zwei Siege einfuhren.