Suchergebnis

TTC Tuttlingen festigt den zweiten Tabellenplatz

Der TTC Tuttlingen hat mit einem klaren Sieg gegen den TTC Ottenbronn Tabellenplatz zwei in der Tischtennis-Verbandsliga verteidigt. Beim 9:2 war es lediglich Gästespieler Christoph Schmidl, der den Tuttlingern einige Probleme bereitete.

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde mit dem klaren Sieg in Bietigheim legten die Tuttlinger nach: Gegen den TTC Ottenbronn ließen die Blau-Weißen von Anfang ankaum Zweifel an einem Erfolg aufkommen.

TTC Tuttlingen gegen Ottenbronn in Favoritenrolle

Der Tischtennis-Verbandsligist TTC Tuttlingen empfängt im zweiten Spiel der Rückrunde den TTC Ottenbronn. Spielbeginn in der Albert-Schweitzer-Halle ist am Samstag um 18.30 Uhr.

Die Vorzeichen für diese Partie sind klar: Die Tuttlinger gehen als Tabellenzweiter gegen den Vorletzten als Favorit ins Spiel. Doch einfach dürfte es für die furios in die Rückrunde gestarteten Blau-Weißen nicht werden, denn der Aufsteiger aus dem Teilort von Althengstett verfügt in Bestbesetzung über ein starkes Team.

TTC Tuttlingen schiebt sich auf den zweiten Platz vor

Starker Auftakt für den Tischtennis-Verbandsligisten TTC Tuttlingen in die Rückrunde: Gegen den TTC Bietigheim-Bissingen II kamen die Blau-Weißen zu einem deutlichen 9:1-Erfolg. Die Tuttlinger hatten sich auf ein enges Spiel bei der Mannschaft aus dem Kreis Ludwigsburg eingestellt, doch es sollte anders kommen. Mit diesem Sieg gelang der Sprung auf Platz zwei.

Nach dem knappen 9:7 im Hinspiel deutete eigentlich wieder recht viel auf eine ausgeglichene Partie hin.

TTC Tuttlingen empfängt im Topspiel Donzdorf

Spitzenspiel in der Tischtennis-Verbandsliga: Am Samstag trifft der Tabellenführer TTC Tuttlingen im Heimspiel auf den Meisterschaftsfavoriten, die TG Donzdorf (Albert-Schweitzer-Halle, 18.30 Uhr). Viel spricht dafür, dass es in diesem Duell Erster gegen Dritter reichlich Klasse-Tischtennis zu sehen gibt.

Für den TTC Tuttlingen ist die bisherige Saison in der Verbandsliga erfreulich verlaufen. Der Beinahe-Absteiger der Vorsaison hat sich zu einem Team gemausert, das wieder oben mitspielen kann.

 Thomas Fader hatte mit zwei Einzelsiegen maßgeblichen Anteil am Tuttlinger 9:5-Sieg in Ottenbronn.

Tuttlingen erobert Tabellenführung zurück

Mit einem 9:5-Sieg in Ottenbronn hat die Tischtennis-Verbandsligamannschaft des TTC Tuttlingen die Tabellenführung zurückerobert. Nach zähem Beginn konnten die Tuttlinger beim Tabellenfünften aus dem Kreis Calw zulegen, so dass der Erfolg am Ende durchaus in Ordnung ging.

Die Gastgeber waren ohne ihre Nummer eins, Christoph Schmidl, angetreten, den Tuttlingern fehlte die Nummer zwei, Volker Schneider. Zunächst sah es so aus, als könnten die Gastgeber die Ersatzstellung besser kompensieren.

TTC Tuttlingen steht vor einem schweren Heimspiel

Der Tischtennis-Verbandsligist TTC Tuttlingen trifft am Samstag im Heimspiel auf den TTC Bietigheim-Bissingen II (Albert-Schweitzer-Halle, 18.30 Uhr). Die Gäste sind durchwachsen in die Saison gestartet, ließen aber zuletzt mit einem 9:0-Sieg über den TTC Hegnach aufhorchen.

Nach dreiwöchiger Heimspielpause erwarten die Tuttlinger eine Mannschaft, die schwer einzuschätzen ist. Ob die Tuttlinger in diesem Spiel etwas ausrichten können, wird wohl auch von der Aufstellung abhängen, mit der die Gäste an die Donau reisen.

Jan Eike Wegner kehrt zum TTC Tuttlingen zurück

Der TTC Tuttlingen startet am Samstag mit einem Heimspiel in die neue Saison der Tischtennis-Verbandsliga. Gegner ist die SpVgg Gröningen-Satteldorf (Albert-Schweitzer-Halle, 18.30 Uhr). Die Gäste bieten an Position eins den ehemaligen Bundesligaspieler Gabriel Stephan auf.

Mit nahezu unveränderter Mannschaft geht der TTC Tuttlingen in die Saison. Der einzige Neue ist ein guter alter Bekannter: Jan Eike Wegner, der bis vor einigen Jahren für den TTC spielte, dann aber berufsbedingt in den Norden der Republik umzog.

 v. li. n. re.: Laura Lehle, Franziska Marb, Kathrin Metzler, Julia Marie Bayer, Evi Schneider

Deuchelriederinnen steigen in Landesliga auf

Mit einem klaren Sieg gegen Langenargen hat die zweite Tischtennis-Damenmannschaft des SV Deuchelried den Titel in der Landesklasse geholt.

Verbandsklasse-Süd, Herren: TTC Ottenbronn I - SV Deuchelried I 9:1. - Alle drei Doppel gingen an die Ottenbronner. Als dann die Schwarzwälder bis zum 6:0 schnell nachlegen konnten, war es erstmals Marc Metzler (3:1), der gegen Ramon Huber punkten konnte. Im Gegensatz zum Vorrundenspiel, als die Ottenbronner ein 2:7 noch drehen konnten, wollte den SVDlern, die in Stammbesetzung angetreten waren, ...


Daniel Rupflin (links) und Daniel Resich sind im Doppel Erfolgreich.

Erstes Team der TSG Zech unterliegt klar

Die 1. Herrenmannschaft der TSG Lindau-Zech hat eine klare 4:9-Niederlage gegen das Team vom TTC Ottenbronn in der Verbandssklasse einstecken müssen. Die Lindauer Tischtennisspieler hatten auf Konstantin Richter und Gerhard Hermann verzichten müssen, so dass Ulrich Kunstmann und Reinhard Hengge aus der zweiten Garde einspringen mussten.

Die Zecher kamen, wie gewohnt, mit einer starken Leistung in den Doppeln gut ins Spiel. Reisch/Rupflin (3:1) und Ammann/Kunstmann (3:2) konnten jeweils ihre Spiele laut Vereinsbericht gewinnen, ...


Erneut vor einem wichtigen Spiel im Kampf um den Klassenerhalt steht das Verbandsklasseteam der TSG Zech am Samstagabend vor he

Nächstes Endspiel gegen den Abstieg steigt am Samstag

Das erste Tischtennisteam der TSG Lindau-Zech empfängt am Samstag, 3. März, 19 Uhr, den TTC Ottenbronn zum Verbandsklassenspiel in der Zecher Mehrzweckhalle. Laut Vereinsbericht ist am Samstag auch das dritte TSG-Team in der Bezirksklasse gefordert.

Nach dem hohen Auswärtssieg beim Tabellenvorletzten VfL Herrenberg, der jetzt die TSG Lindau-Zech als Tabellenletzten abgelöst hat, gehen die Spieler um TSG-Mannschaftsführer Daniel Rupflin hoch motiviert in die Begegnung gegen Ottenbronn.