Suchergebnis

 Der SV Mietingen, hier mit Stefan Glutsch (links), gab den Sieg gegen den SV Baustetten, hier mit Nico Schmidberger, in der Nac

Baustetter Serie hält gegen Mietingen

Am 17. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß konnte keines der Spitzenteams gewinnen. Spitzenreiter Mietingen musste sich im Derby gegen Baustetten mit einem 1:1 begnügen, Gutenzell unterlag in Dettingen und der Dritte SV Sulmetingen kam in Reinstetten nicht über ein 0:0 hinaus. Für die Überraschung des Spieltags sorgte der TSV Ummendorf, der beim 1:0-Sieg in Baltringen zum zweiten Sieg kam und nach Punkten wieder zu Reinstetten aufschloss.

SV Mietingen – SV Baustetten 1:1 (1:0).

leather soccer ball flies into the net gate

Eberhardzell II verpasst die nächste Chance

Der SV Eberhardzell II hat den spielfreien FV Biberach II zum zweiten Mal in Folge nicht an der Spitze der Fußball-Kreisliga B I ablösen können. Der Tabellenzweite musste sich gegen den TSV Rot/Rot II mit einem 1:1 begnügen. Der TSV Ummendorf II bleibt trotz des zweiten Siegs in Folge Schlusslicht.

SV Eberhardzell II – TSV Rot/Rot II 1:1 (0:0). In der ausgeglichenen und bis zum Schluss offenen Partie verdienten sich die Gäste den Punktgewinn redlich.

 Der SV Baustetten (hier mit Florian Huber) will wie im Hinspiel für eine Überraschung gegen den SV Mietingen sorgen.

Derby steigt in Mietingen

Der 17. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß wird am Samstag, 17. November, um 14.30 Uhr mit dem Derby Mietingen gegen Baustetten eingeläutet. Am Sonntag, 18. November, ist der Tabellenzweite VfB Gutenzell Gast des SV Dettingen. Der Tabellendritte Sulmetingen reist zum zuletzt siegreichen SV Reinstetten, Schlusslicht Ummendorf steht beim SV Baltringen vor einer hohen Auswärtshürde. Anpfiff ist bei allen Spielen um 14.30 Uhr.

Die Indikatoren für ein packendes Lokalderby stehen gut.

 Ein Mausklick auf diesen Button im Internet unter www.schwaebische.de/biberach, www.schwaebische.de/laupheim oder www.schwaebis

SZ sucht Sportler des Monats Oktober

Der Fußballer Andreas Wonschick vom FV Biberach hat die SZ-Wahl zum Sportler des Monats September gewonnen. Nun sucht die „Schwäbische Zeitung“ den Sportler des Monats Oktober. Dafür stehen insgesamt zehn Vorschläge zur Wahl. Die Abstimmung läuft von Donnerstag, 15. November, bis einschließlich Donnerstag, 22. November. Wer die Wahl gewinnt, wird danach näher vorgestellt – in der „Schwäbischen Zeitung“ und auf den SZ-Internetseiten www.schwäbische.

 Eberhardzell II hat in Ummendorf verloren.

Ummendorf II holt den ersten Saisonsieg

Der Tabellenzweite SV Eberhardzell II hat die Gunst der Stunde in der Fußball-Kreisliga B I nicht genutzt. Ausgerechnet im Derby unterlag der zuletzt sechs Mal in Folge erfolgreiche SVE mit 1:4 und verpasste es damit, den spielfreien Spitzenreiter FV Biberach abzulösen. Die TSG Achstetten II bezog bei der SG Warthausen II/Birkenhard ihre sechste Niederlage in Folge.

TSV Ummendorf II – SV Eberhardzell II 4:1 (3:0). Die Gastgeber hatten im Derby einen Start nach Maß.

 Baustetttens Martin Schick (r.) erzielte das entscheidende Tor gegen Dettingen (l. Andreas Betz).

Reinstetten holt zweiten Sieg

Der SV Sulmetingen ist durch seinen 2:0-Sieg gegen die TSG Achstetten in der Fußball-Bezirksliga Riß bis auf einen Punkt an den VfB Gutenzell aufgerückt. Einen Rückschlag erlitt dagegen wieder der SV Ringschnait, der auf dem Kunstrasenplatz in Biberach gegen den SV Baltringen den Kürzeren zog. Aufsteiger Ummendorf kam im Derby gegen den SV Eber-hardzell zwar zu einem 1:1, hat nach dem klaren 4:0 des SV Reinstetten in Kirchberg aber nun trotzdem die rote Laterne.

 Spitzenreiter SV Mietingen (hier Dominik Burry) ist am Samstag bei den SF Schwendi zu Gast.

Derby in Ummendorf – Mietingen spielt in Schwendi

Den ersten Rückrundenspieltag der Fußball-Bezirksliga Riß eröffnen am Samstag, 10. November, um 14.30 Uhr die SF Schwendi und Tabellenführer Mietingen. Am Sonntag, 11. November, hat Ummendorf im Umlachtal-Derby den SV Eberhardzell zu Gast. Der SV Ringschnait ist auf dem Biberacher Kunstrasenplatz Gastgeber des SV Baltringen. Die TSG Achstetten steht beim Dritten Sulmetingen vor einer schweren Auswärtsaufgabe. Anpfiff ist bei allen Partien um 14.30 Uhr, nur das Ringschnait-Spiel beginnt erst um 15 Uhr.

 Stefan Grell (links) feierte mit dem SV Ringschnait einen 2:1-Erfolg gegen den SV Eberhardzell, hier mit Luca Mühlbach.

Mietingen und Gutenzell setzen sich ab

ch - Das Führungsduo ist der große Gewinner des 15. Spieltags der Fußball-Bezirksliga Riß gewesen. Tabellenführer Mietingen setzte sich bei Aufsteiger Ummendorf klar mit 5:0 durch, Verfolger Gutenzell kam beim anderen Aufsteiger Baustetten zu einem 3:2-Sieg. Vier Punkte hinter dem VfB ist der neue Tabellendritte Sulmetingen positioniert, der beim eigenen 3:2-Sieg gegen Baltringen von der 1:2-Heimniederlage der SF Schwendi gegen den SV Dettingen profitierte.

 Der Tabellenführer SV Mietingen reist zum Aufsteiger TSV Ummendorf (hier Manuel Buschmann).

Das Führungsduo reist zu Aufsteigern

Der SV Ringschnait läutet mit seiner Heimpartie gegen Eberhardzell am Samstag, 3. November, um 14.30 Uhr den 15. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß ein. Am Sonntag, 4. November, reist Tabellenführer Mietingen zum Aufsteiger Ummendorf, Verfolger Gutenzell zum Vierten Baustetten. Der Tabellendritte Schwendi steht gegen Dettingen vor einer anspruchsvollen Aufgabe, der TSV Kirchberg will gegen die TSG Achstetten endlich wieder siegen. Anstoß ist bei allen Partien um 14.

 Im Derby hat der Zweite Gutenzell (hier Mario Schraivogel) den Dritten Schwendi zu Gast.

Gutenzell empfängt im Derby Schwendi

Der 14. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß bringt am Sonntag, 28. Oktober, teils hochbrisante Partien. Tabellenführer SV Mietingen trifft auf den zuletzt schwächelnden SV Ringschnait, im Derby hat der Zweite Gutenzell den Dritten Schwendi zu Gast. Lokalen Charakter hat auch die Partie der TSG Achstetten gegen Olympia Laupheim II. Der SV Sulmetingen steht in Eberhardzell vor einer hohen Hürde. Anpfiff ist bei allen Partien letztmals um 15 Uhr.