Suchergebnis

 Der TSV Ummendorf richtet von Freitag, 28. Februar, bis Sonntag, 1. März, seine Jugendfußball-Hallenturniertage aus.

Ummendorf richtet Hallenturniere aus

Der TSV Ummendorf richtet von Freitag, 28. Februar, bis Sonntag, 1. März, seine Jugendfußball-Hallenturniertage aus. Los geht es am Freitag ab 15 Uhr mit den D-Junioren. Am Samstag folgen die E-Junioren mit einem Vormittagsturnier (ab 9 Uhr) und einem Turnier am Nachmittag (ab 13.30 Uhr). Zum Abschluss finden am Sonntag zwei F-Jugendturniere statt. Insgesamt 50 Mannschaften werden erwartet.

Bei den D-Junioren treffen am Freitag in Gruppe A der TSV Ummendorf, die SG Mettenberg, die SGM Mietingen, der FV Bad Saulgau und die SGM ...

Dracula hat sich im Ummendorfer Schloss eingenistet.

Ummendorfer Fasnet verpackt Lokalpolitisches in Vampirkomödie

Ein dreistündiges Programm haben Männergesangverein, Musikverein und TSV Ummendorf bei der Fasnet in der Gemeindehalle geboten. Lokalpolitische Themen verpackt in eine Komödie mit Tanzeinlagen begeisterten das Publikum. Es ging um fehlenden Wohnraum und ungebetene, unheimliche Bewohner des Ummendorfer Schlosses.

Die Ummendorfer Gemeindehalle war ausverkauft. Mit dem Baurastammtisch wurde der Abend eröffnet, ehe die Nachwuchsdarsteller das Publikum in das Thema des Abends einführten: Die Bauplatzvergabe im Ummendorfer Heidengässle ...

Sieg für SW Donau – SGÖ testet gegen Süd

Fußball-Bezirksligisten und A-Ligisten aus dem Raum Ehingen haben am Wochenende Testspiele ausgetragen. Die am Sonntag geplanten Spiele SV Oberdischingen gegen Pappelau-Beiningen, TSV Sigmaringendorf gegen SGM SW Donau und Olympia Laupheim II gegen SG Öpfingen fielen allerdings aus.

SGM Schwarz Weiß Donau – FV Fulgenstadt 3:0 (2:0). - Tore: 1:0 Philipp Brunner (16.), 2:0 Ludwig Klein (38.), 3:0 Tobias Dorn (66.). – Laut Aussage von Timm Walter war der Sieg verdient, aber noch viel Luft nach oben.

Drei Titel für die Jugend des FV Olympia Laupheim

Gleich drei Jugendmannschaften des FV Olympia haben sich bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften in Laupheim den Titel gesichert. Sowohl die B2 als auch die C1 und D1 der Laupheimer dürfen sich somit nun Hallenbezirks-pokalsieger nennen.

Die B2-Jugend der Laupheimer fand nur schleppend ins Turnier. Im ersten Gruppenspiel taten sich die Jung-Olympianer gegen den SV Dettingen/Iller lange schwer und behielten am Ende nur knapp mit 1:0 die Oberhand.

 Insgesamt 115 Jugendfußball-Mannschaften (hier die D I des FV Biberach) haben beim zweiten Indoormasters des FV Biberach bei Tu

115 Teams messen sich beim Indoormasters

Insgesamt 115 Jugendfußball-Mannschaften haben beim zweiten Indoormasters des FV Biberach bei Turnieren in verschiedenen Altersklassen um die Pokale gespielt. Austragungsort war die Wilhelm-Leger-Halle in Biberach.

Bei der U10 konnte der TSV Neu-Ulm vor dem FV Ravensburg und dem SSV Ehingen/SGM Ehingen-Süd das Siegertreppchen besteigen. Im U11-Turnier sicherte sich der FV Ravensburg ebenso Platz zwei hinter dem SV Weingarten und vor dem FV Neufra.

Fußballer in der Halle

Vier Landesligisten erreichen die Zwischenrunde

Der Titelverteidiger FV Olympia Laupheim ist bei der 33. Auflage der Biberacher Hallenfußball-Kreismeisterschaft in der BSZ-Halle am Samstag bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Die anderen vier Landesligisten erreichten hingegen die Zwischenrunde. Nachdem am Freitag der FV Bad Schussenried und der SV Ochsenhausen das Ticket für Sonntag gelöst hatten, gelang dies am Samstag auch dem SV Mietingen und dem FV Biberach. Die Spiele der Zwischenrunde beginnen am Sonntag um 9.

 Läuft in der kommenden Saison als Spielertrainer für den TSV Ummendorf auf: Biberachs Andreas Wonschick.

TSV Ummendorf verpflichtet Wonschick

Kapitän Andreas Wonschick verlässt nach der Saison den Fußball-Landesligisten FV Biberach und wechselt zum TSV Ummendorf. Beim derzeitigen Tabellensechsten der Kreisliga A I wird der 28-Jährige in der kommenden Spielzeit gemeinsam mit Nico Steidle als Spielertrainer-Duo die Nachfolge von Franz Leicht antreten.

„Wir haben uns in der Winterpause mit Franz Leicht zwecks Zukunftsplanung zusammengesetzt und Leicht teilte mit, dass er zum Saisonende aufhört“, sagt Ummendorfs Abteilungsleiter Benjamin Prestle.

20 Showtanz-Gruppen treten in Tannheim auf

20 Showtanz-Gruppen treten in Tannheim auf

Showtanzgruppen aus der ganzen Region zeigen am Sonntag, 5. Januar, ab 19.30 Uhr im Tannheimer Dorfgemeinschaftshaus ihr Können. Die 18. Tannheimer Showtanz-Nacht ist gleichzeitig der Fasnetsauftakt. Einlass ist ab 19 Uhr. Neben den Tanzgruppen „Maniac“ und „Pina Colada“ aus Äpfingen, „Déjà-vu“ aus Schönebürg und „No Limit“ aus Rot an der Rot sind auch dieses Mal wieder die beiden Showtanzgruppen „LaVie“ und „Chooseres“ vom Sportverein Baltringen sowie die Showtanzgruppe des TSV Ummendorf (im Bild beim Auftritt 2019) auf der Bühne zu sehen.

 Die Fußballer des Jahrgangs 2007 vom Stützpunkt Ravensburg gewannen die VR-Talentiade.

Stützpunktkicker holen in der Halle das Double

Die Fußballer des DFB-Stützpunkts Ravensburg haben sowohl mit dem Jahrgang 2007 als auch mit dem Jahrgang 2008 beim VR-Talentiade-Cup in der Gemeindehalle Ummendorf den Sieg geholt. In der Stützpunktmannschaft stehen talentierte Spieler aus der Region Oberschwaben.

Der Jahrgang 2007 gewann in Ummendorf vier von fünf Spielen gegen die Stützpunkte Wangen, Unlingen, Ulm sowie den 1. FC Heidenheim. Lediglich gegen den Stützpunkt Biberach spielten die Ravensburger unentschieden, somit stand am Ende ein überzeugender Turniersieg.

Schon die ganz Kleinen waren beim Nikolausturnen des TSV Ummendorf mit von der Partie.

150 Kinder zeigen, wie viel Spaß Turnen macht

Die Turnabteilung des TSV Ummendorf hat mit ihren Kinder- und Jugendgruppen am dritten Adventssonntag ihr Nikolausturnen gefeiert. Nicht nur sportliche Darbietungen standen auf dem Programm, sondern auch der Besuch des Nikolaus.

Die Abteilungsleiterin Lucia Kuhn eröffnete die Feier und begrüßte die Gäste in der vollen Hermann-Dörflinger-Halle, unter ihnen auch Bürgermeister Reichert mit Familie, die Familie Dörflinger, Vertreter der Umlachtalschule und des Sportkreises Biberach sowie den Präsidenten des TSV Ummendorf Joachim Hermann.