Suchergebnis

 Awed Issac Abeselom

Ravensburgs Gegner kommt mit starker Defensivstatistik

Die U23-Fußballer des FV Ravensburg haben am Sonntag (13 Uhr) die TSG Balingen II zu Gast. Nach der starken Leistung seiner Mannschaft in Straßberg kann Ravensburgs Trainer Fabian Hummel auch die Gegentor-Bilanz der Balinger nicht schrecken.

Es geht auch ohne Awed Issac Abeselom – das hat der Auftritt der Ravensburger am vergangenen Sonntag beim TSV Straßberg gezeigt. „Wenn du dort 0:1 in Rückstand gerätst, kann es auch eklig werden“, meint Hummel.

Dettingen hat am Sonntag Riedlingen zu Gast.

Aufsteigerduell zwischen Dettingen und Riedlingen

Der SV Dettingen nimmt am Sonntag, 27. September, 15 Uhr, den nächsten Anlauf auf den zweiten Saisonsieg in der Fußball-Landesliga. Zu Gast im Illertal ist Mitaufsteiger TSV Riedlingen, der bis dato eine starke Runde spielt und – auch dank eines mehr ausgetragenen Spiels – Tabellenzweiter ist. Zehn Punkte liegen im Moment zwischen den Dettingern und den Riedlingern. „Wir möchten auf jeden Fall gewinnen, das traue ich meiner Mannschaft auch zu“, sagt Dettingens Spielertrainer Oliver Wild.

 Der Aufsteiger SV Dettingen (rechts Matteo Buck) ist in der Fußball-Landesliga am fünften Spieltag auswärts im Einsatz.

SV Dettingen will Schwung mitnehmen

Der Aufsteiger SV Dettingen ist in der Fußball-Landesliga am fünften Spieltag auswärts im Einsatz. Die Mannschaft von Spielertrainer Oliver Wild gastiert bei der TSG Balingen II (Anstoß: Samstag, 15.30 Uhr). Am vergangenen Wochenende hat der SVD die ersten drei Punkte auf dem Konto verbuchen können. Die TSG II ist derweil ungeschlagen und hat in den bisherigen vier Spielen zehn Zähler geholt.

„Der Sieg war eminent wichtig“, sagt Dettingens Spielleiter Ernst Weiß mit Blick auf den 3:0-Heimerfolg vor Wochenfrist gegen den TSV ...

 Mit 3:0 (1:0) hat der Aufsteiger SV Dettingen (am Ball Bastian Fischer) zu Hause den TSV Straßberg bezwungen.

Sehr große Freude über besonderen Heimsieg

Mit 3:0 (1:0) hat der Aufsteiger SV Dettingen zu Hause den TSV Straßberg bezwungen. Für den SVD war es ein ganz besonderer Heimsieg am vergangenen Freitagabend – nicht nur der erste in der laufenden Saison, sondern auch der erste in der Vereinsgeschichte überhaupt in der Fußball-Landesliga. Die Tore für Dettingen markierten Oliver Wild, Paolo Santoro und Bastian Fischer.

„Die Freude ist sehr groß, weil es denkwürdiger Abend war. Es gab viele freudige Gesichter“, sagt SVD-Spielertrainer Oliver Wild rückblickend.

 Der SV Dettingen (am Ball Oliver Wild) hat in der Fußball-Landesliga am vierten Spieltag die ersten Punkte in der Saison 20/21

SV Dettingen bezwingt TSV Straßberg

Der SV Dettingen hat in der Fußball-Landesliga am vierten Spieltag die ersten Punkte in der Saison 20/21 eingefahren. Der Aufsteiger bezwang am Freitagabend zu Hause den TSV Straßberg mit 3:0 (1:0).

Die Tore für Dettingen erzielten vor 250 Zuschauern Oliver Wild (33.), Paolo Santoro (53.) und Bastian Fischer (58.). Der TSV Straßberg spielte ab der 70. Minute nur noch mit zehn Mann, nachdem Franz Hahn die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Für Straßberg war es die erste Niederlage in der laufenden Spielzeit.

Dennis Ivanesic und der FC Mengen wollen gegen den TSV Riedlingen den ersten Dreier der Saison einfahren. Doch Riedlingen kommt

Wer knipst wem in Mengen das Licht aus?

Am 4. Spieltag der Fußball-Landesligasaison wartet ein echtes Derby und ein halbes auf die Fußballfans. Im Donauderby empfängt der FC Mengen den TSV Riedlingen im Ablachstadion und testet dabei erstmals, wie es ist unter Flutlicht zu spielen. In einem „kleinen“ Derby empfängt der FC Ostrach den vierten Vertreter des Bezirks Donau in der Landesliga, den FV Bad Schussenried.

FC Ostrach – FV Bad Schussenried (Sa., 15.30 Uhr). - „Wir haben die beiden Auftaktniederlagen gut einsortiert“, sagt Ostrachs Trainer Christian Luib.

 Der SV Dettingen (vorne rechts Jörg Redle) ist am Freitagabend im Heimspiel gegen den TSV Straßberg gefordert.

Unterschiedliche Ausgangsposition

Der SV Dettingen empfängt am Freitagabend in der Fußball-Landesliga den TSV Straßberg (Anstoß: 19.30 Uhr). Die Ausgangsposition der beiden Kontrahenten ist höchst unterschiedlich. Während der noch ungeschlagene TSV mit der Maximalausbeute von neun Zähler aus drei Spielen auf Platz vier rangiert, steht Aufsteiger Dettingen punktlos am Tabellenende.

„Wir sind nicht überrascht davon, dass der Start so gelaufen ist. Wir wussten, dass es schwer wird“, sagt Dettingens Spielleiter Ernst Weiß mit Blick auf die aktuelle Bilanz.

Eine gerechte Punkteteilung

Der FC Mengen wartet in der Fußball-Landesliga, Staffel 4 weiter auf den ersten Dreier der noch jungen Saison. Am Sonntag kam die Mannschaft von Trainer Miroslav Topalusic nicht über ein torloses Remis bei der TSG Balingen II hinaus. Nach den Auftaktpleiten in Albstadt (0:6) und zu Hause gegen Straßberg (1:2), war das 0:0 aber eine Verbesserung für die Schwarz-Gelben. Dagegen bleibt das Regionalliga-Perspektiveam der TSG Balingen II auch am dritten Spieltag ungeschlagen.

Der FV Ostrach (hier in gelb) muss auswärts gegen den TSV Eschach ran.

Riedlingen will nachlegen

Nachdem Aufsteiger TSV Riedlingen vor Auswärtskulisse Biberach mit 3:0 geschlagen hat, ist nun der TSV Nusplingen zu Gast an der Donau. Trainer Hermanutz geht davon aus, dass ihnen Nusplingen nicht kampflos das Feld überlassen wird. Drei Punkte wäre dennoch prima. Der FC Mengen ist zu Gast bei der TSG Balingen II, die Topalusic-Elf hat in der laufenden Spielzeit schon acht Tore kassiert und keine Punkte eingefahren. Der Hoffnungsschimmer in Mengen heißt Alexander Klotz.

Der FC Mengen (gelb) tritt vor heimischer Kulisse gegen den TSV Straßberg an. Ostrach (schwarz) spielt daheim gegen Laupheim.

Als Außenseiter ins Derby

Am zweiten Spieltag der Landesliga trifft der FC Ostrach zuhause auf den FV Olympia aus Laupheim. FC-Trainer Luib muss auf einige Stammkräfte verzichten, möchte aber dennoch mit einem Punktgewinn aus dem Heimspiel gehen. Der FC Mengen empfängt vor heimischer Kulisse den TSV Straßberg, einen der Gewinner des ersten Spieltags. Für den FC ist klar: Das Spiel ist keine einfach Aufgabe. Erstmals seit langer Zeit gibt es in der Landesliga wieder ein Aufeinandertreffen des TSV Riedlingen gegen den FC Biberach.