Suchergebnis


Der FC Leutkirch ist mit einer Niederlage in die Landesligasaison gestartet.

Ein Torschuss ist für Leutkirch zu wenig

Kein guter Start für den FC Leutkirch in die erste Fußball-Landesligasaison. Die Mannschaft von Trainer Bruno Müller unterlag beim TSV Straßberg mit 0:3. In 90 Minuten schossen die Allgäuer nur einmal aufs Tor.

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Teams ab. Nach zehn Minuten hatte die Straßberger die erste große Möglichkeit: Nach schönem Pass in die Spitze stand Daniel Holzmann alleine vor Gästekeeper Paul Brünz, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen.


Silvio Battaglia hat den TSV Berg im Sommer verlassen und ist zum 1. FC Rielasingen-Arlen gewechselt.

Fußball-Landesliga IV – Namen & Zahlen

In der Fußball-Landesliga IV hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSV Berg

Zugänge: Marvin Methner (SSV Reutlingen), Vlad Munteanu (TSB Ravensburg), Raphael Schmid, Dominik Damjanovic (SV Weingarten), Nico Hummel (FV Olympia Laupheim), Jannik Ikendo Wanner (FV Ravensburg), Benjamin Kaufmann (SC Austria Lustenau). Abgänge: Heiko Wenzel (FV Altshausen), Taner Ata, Thomas Lauinger, Fabian Schnitzer (TSV Berg II), Silvio ...


Leutkirchs Malick Dambel gegen Fabio Di Modugno (links) und Omar Bayo vom FV Ravensburg II.

Von starken Teams und Wundertüten

Die Fußball-Landesliga Staffel IV startet in die Spielzeit 2018/2019. Vor der Saison laufen die Spekulationen heiß. Die Schwäbische Zeitung wagt eine Prognose.

Der Favorit: Der TSV Berg ist nach dem knapp verpassten Aufstieg der vergangenen Saison und erneut massiver Verstärkungen der klare Favorit auf die Meisterschaft. Die Berger wissen selbst: Sie müssen hoch.

Der Verfolger: Der heißeste Kandidat auf die Verfolgerrolle ist der VfB Friedrichshafen.


Ein Wiedersehen gibt es in diesem Jahr in der Bezirksliga: der TSV Riedlingen (li.: Fabian Ragg) und die SF Hundersingen (re.:

Hundersingen will Vorsaison bestätigen

Die Fußball-Bezirksliga Donau startet am Donnerstag mit einem Wochenspieltag in ihre Saison 2018/2019. Es könnte eine spannende Runde werden. Viele Anzeichen sprechen dafür. Die Liga scheint ausgeglichener als im vergangenen Jahr, als der FC Mengen die gesamte Runde vorneweg marschierte. Vier neue Mannschaften begrüßt die Liga. Neben Landesligaabsteiger TSG Ehingen, wohl der Topfavorit auf den Titel - kommen die SG SC Blönried/SV Ebersbach, der TSV Riedlingen und die SG Hettingen/Inneringen hinzu.


Nachfolger gesucht. In der vergangenen Saison sicherten sich die Sportfreunde Hundersingen den Bezirkspokal durch einen Finaler

Nur zwei ligainterne Duelle warten

Vor dem Start in die Ligasaison 2018/2019 gibt es die erste Runde im Bezirkspokal. Dreimal duellieren sich Mannschaften aus der Kreisliga A und der Bezirksliga. Die meisten Partien steigen am Sonntag, 17 Uhr. Nur die Partie in Gammertingen und das Spiel in Ersingen werden am Samstag gespielt.

Kreisliga A - Bezirksliga

Gruppe Saulgau/Sigmaringen

SGM TSV Gammertingen/SG KFH - SV Hohentengen (Sa., 17 Uhr).

Drei Tage nach dem klar gewonnenen Testspiel gegen den TSV Blaustein trifft der SSV Ehingen-Süd (rechts Jan-Luca Daur) am Samsta

Verschärftes Testspiel: SSV Ehingen-Süd trifft im Pokal auf Dotternhausen

Für den Fußball-Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd steht das erste Pflichtspiel der Saison 2018/19 an. Die Kirchbierlinger sind in der ersten Runde des württembergischen Verbandspokalwettbewerbs am Samstag, 4. August, beim Landesliga-Aufsteiger SV Dotternhausen zu Gast. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Süd-Trainer Michael Bochtler muss auf einige Spieler verzichten, die im Test gegen den TSV Blaustein (5:0) am Mittwochabend noch zur Verfügung standen.

Das Aufgebot von Ehingen-Süd für das Erstrundenspiel im WFV-Pokal ist überschaubar – ...


Der Kader des SV Oberzell für die Saison 2018/19.

SV Oberzell setzt auf junge Spieler

Die neue Saison beginnt für den Fußball-Landesligisten SV Oberzell am Samstag mit dem IBFV-Cup. Bei dem internationalen Turnier treten in Oberzell ab 10.30 Uhr außer den Hausherren der AS Calcio Kreuzlingen aus der Schweiz, der SC Pfullendorf und der SC Bubesheim aus Bayern an.

Die Interessengemeinschaft der Bodensee-Fußballverbände, (IBFV) genannt, hat eine lange Tradition. 1952 wurde sie in Bregenz gegründet – die Idee dazu war ein Jahr zuvor nach einem Spiel einer Auswahl Oberschwabens gegen Vorarlberg geboren worden.


Pokalübergabge (v. l.): Vorstand SV Unter/Oberschmeien Angelo Koch, SVS-Kapitän Alexander Hoch und Hauptsponsor Jürgen Stauß vo

SV Sigmaringen setzt sich die Krone auf

In der vergangenen Woche ist erstmals der Krone-Pokal des SV Unter/Oberschmeien ausgespielt worden. Neben dem Gastgeber, der neuen SGM Schmeien/Sigmaringen/Laiz, waren der Bezirksligist SV Sigmaringen, der A-Ligist des SV Meßkirch und die beiden B-Ligisten FV Walbertsweiler/Rengetsweiler II und SG Frohnstetten/Storzingen im Teilnehmerfeld. Am Ende setzte sich der Favorit aus Sigmaringen mit vier Siegen in vier Spielen und 14:2 Toren durch.

Dem Bezirksligist merkte man den Umbruch im Team an.

Szene aus der Alb-Lauchert-Pokalgeschichte: Die Benzinger Phillip Stauss (li.) und Marvin Nitsche (re.) kümmern sich um Rulfinge

Vorjahressieger eröffnet das Turnier

Bereits in seine 56. Austragung geht in diesem Jahr der Alb-Lauchert-Wanderpokal. Das traditionsreiche Fußballvorbereitungsturnier wartet in dieser Saison mit einem neuen Teilnehmer auf. Doch hinter dem Namen SGM Alb-Lauchert verbergen sich zwei alte Bekannte, darunter ein Stammgast des Alb-Lauchert-Turniers. Zum Auftakt treffen am Dienstag aber zunächst der TSV Harthausen/Scher und der SV Bingen/Hitzkofen (18 Uhr) und der TSV Benzingen und die SG Hettingen/Inneringen (19.


Seinen siebten Erfolg in Serie feierte Simon Friedrich (TSV Straßberg/Startnummer 52), der vor Gabriel Kammerer (SV Irslingen/3

Simon Friedrich setzt Siegesserie fort

An ihm führt in Renquishausen auf dem Weg zum Siegertreppchen scheinbar kein Weg vorbei. Simon Friedrich vom TSV Straßberg hat beim 31. Renquishausener Waldlauf wieder einmal den Hauptlauf über zehn Kilometer gewonnen. Es war sein siebter Sieg in Serie. Auch bei den Frauen trug sich Vorjahressiegerin Ricarda Rapp (TSV Stetten a.k.M.) erneut in die Siegerliste ein. Insgesamt 114 Teilnehmer waren am Freitag an den Start gegangen.

Ältester Teilnehmer läuft Hauptlauf mit 80 JahrenSportkreisfunktionär Josef Schilling freute sich wie ein ...