Suchergebnis

 Can Bozoglu (Zweiter von rechts) besorgte das 2:0 für den FC Leutkirch.

FCL knackt Straßberger Abwehrbollwerk

Im letzten Spiel des Jahres hat der FC Leutkirch in der Fußball-Landesliga den zweiten Heimsieg nacheinander eingefahren. Eine Woche nach dem 3:1-Erfolg gegen den SV Ochsenhausen besiegten die Leutkircher im ersten Rückrundenspiel den TSV Straßberg mit 2:0 (1:0) und revanchierten sich für die 0:3-Hinspielniederlage zum Saisonauftakt. „Es war sehr, sehr wichtig, dass wir defensiv gut stehen. Ich denke, der Sieg ist verdient. Wir haben gegen einen starken Gegner, der defensiv gut organisiert ist, zwei Tore gemacht und keines zugelassen“, zeigte ...

 Pius Rief, FC Leutkirch

FC Leutkirch will unbedingt nachlegen

Der FC Leutkirch bestreitet am Samstag um 14 Uhr zum Rückrundenauftakt in der Fußball-Landesliga erneut ein Heimspiel. In dieser letzten Partie vor der Winterpause will der FCL gegen den TSV Straßberg punkten, um die Serie auf drei Spiele ohne Niederlage auszubauen und den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz möglichst weiter zu verkürzen. Während Leutkirch als Tabellenvorletzter seine Punktzahl in den vergangenen beiden Spielen auf acht Zähler verdoppeln konnte, holte der Sechstplatzierte aus der an Albstadt grenzenden, rund 2500 ...

 Anton Hartock (li.) hat in zwei Szenen Pech, dass er nicht für seinen FC Mengen trifft.

Klotz-Ersatz Stumpp sorgt für Ausgleich

Der FC Mengen hat am Samstag gegen den TSV Straßberg in der Fußball-Landesliga 1:1 (1:1) gespielt. Maximilian Stumpp glich vor 200 Zuschauern im Ablachstadion die frühe Führung des TSV Straßberg aus.

Mengens Trainer Miroslav Topalusic musste kurzfristig zwei weitere Ausfälle kompensieren. David Bachhofer (Grippe) stand gar nicht zur Verfügung, sodass Topalusic gezwungen war, seine Abwehr weiter umzubauen. Patrick Klotz, ebenfalls erkrankt, konnte nicht von Anfang an spielen und saß nur auf der Bank.

 Der TSV Straßberg wird am Samstag ein dickes Brett, das Patrick Klotz (M.) und seine Mannschaft bohren müssen. An der Pfaff-Elf

Alex Klotz fehlt, Ivanesic kehrt zurück

Mit dem TSV Straßberg kommt am Samstag die beste Defensive der Liga ins Mengener Ablachstadion (Sa., 14.30 Uhr). Für den FC Mengen wird es nicht einfach, „dieses Bollwerk“ (O-Ton Miroslav Topalusic) zu knacken.

Die Mannschaft von Trainer Oliver Pfaff musste in bislang 14 Saisonspielen gerade mal neun Gegentore hinnehmen, alleine fünf am vierten Spieltag gegen den TSV Berg. Neunmal blieb der TSV Straßberg ohne Gegentor. In Verbindung mit den 19 geschossenen Toren reicht das immerhin zu 24 Punkten und Platz sechs.

 Die schnellsten zehn Männer und die besten fünf Frauen des Silberdistel Albcups erhielten einen Geldpreis. Die Gesamtsieger Ric

Vorjahressieger triumphieren erneut beim Albcup

Der Silberdistel-Albcup 2018 ist Geschichte. Mit der Gesamtsiegerehrung im Soldatenheim in Stetten am kalten Markt hat die diesjährige Rennserie ihren Abschluss gefeiert. Als Gesamtsieger erhielten Ricarda Rapp und Simon Friedrich eine Ehrung. Die Tuttlinger Sportfreunde (TSF) waren der teilnehmerstärkste Verein.

Sechs Läufe formen den Silberdistel-Albcup. Genug Potenzial für spannende Duelle – so auch in diesem Jahr. Mehr als 300 Läufer aus dem Landkreis Tuttlingen und den benachbarten Regionen duellierten sich in dieser Laufsaison.

 Markus Gipson und der FCO haben mit dem SV Kehlen einen dicken Brocken vor der Brust.

Ostrach muss die Heimbilanz aufpolieren

Im vorletzten Heimspiel des Jahres empfängt der FC Ostrach in der Fußball-Landesliga den Tabellenfünften SV Kehlen. Nach zwei Niederlagen in Folge will Ostrach zurück in die Erfolgsspur finden, um das Vorrundenziel des Trainergespanns Timo Reutter/Christian Söllner „20 Punkte plus x“ noch zu erreichen. Der dritte Heimsieg soll her.

Drei Minuten haben den Schwarz-Weißen am vergangen Samstag gefehlt, um bei Tabellenführer TSV Berg eine Überraschung zu landen und einen Punkt zu ergattern.

 Kehlens Routinier Alexander Bernhard (links) war am vergangenen Sonntag mit seinem späten Ausgleichstreffer „Mann des Tages“ in

Kehlen sehnt sich nach einem Dreier

Mit dem Gastspiel beim FC Ostrach bestreitet der SV Kehlen am Samstag (14.30 Uhr) das zweite Auswärtsspiel in Folge. Laut Vorschau stehen die Linzgauer mit 20 Punkten auf Rang sieben, während Kehlen einen Punkt mehr aufweist und den fünften Platz innehat.

Auf einen fast goldenen Oktober blickt Ostrach zurück: Drei Siege zu Beginn brachten den FCO zurück in die obere Tabellenhälfte. Doch dann setze es eine 0:3-Heimniederlage gegen den TSV Straßberg – die damit verbundene Premiere auf dem neu erstellten Kunstrasen ging komplett ...

 Bergs Vlad Munteanu gegen Ostrachs Markus Gipson (rechts).

Kittel bringt Ostrach um einen Punkt

Bis in die Schlussphase hat der FC Ostrach beim Spitzenteam der Fußball-Landesliga, dem TSV Berg, an der Sensation geschnuppert. Nach der 1:0-Führung durch Johannes Irmler (2.) und dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Deutelmoser hatte der Spielstand bis in die Schlussphase Bestand, ehe Arne Kittel zum Sieg für den TSV Berg traf gegen einen FC Ostrach, der im Vergleich zum Straßberg-Spiel vergangene Woche auf mehreren Positionen verändert antrat. Vetter stand für Löffler im Tor, in der Zentrale verteidigte Yannick Ende neben Irmler und Hornstein ...

 Kehlens Spielführer Maximilian Rieber (rechts) holt mit dem SVK ein 1:1 in Straßberg.

Abstaubertor bringt Kehlen einen Punkt

Dank eines späten Ausgleichstores durch den eingewechselten Alexander Bernhard ist Fußball-Landesligist SV Kehlen beim heimstarken TSV Straßberg zu einem Punktgewinn gewonnen. Kehlens Trainer Michael Steinmaßl war nur mit der Leistung seiner Mannschaft in der Schlussphase zufrieden.

Nach einem starken Gegner und einer guten Leistung hat es in Halbzeit einsnicht ausgesehen. Die Mannschaften spielten zwar schnelle und gute Pässe, doch vor den Toren gab es kaum Szenen, die die 120 Zuschauer erwärmen konnten.

 In der bislang letzten Begegnung der beiden trotzte der FC Ostrach zu Hause dem TSV Berg ein Pünktchen ab (in Berg gab es ein 0

Trio auf Wiedergutmachungstour

Alle drei Mannschaften der Region müssen an diesem Wochenende in der Fußball-Landesliga auswärts ran. Eine Woche nach dem Null-Punkte-Wochenende, als der FC Ostrach, der FV Altheim und der FC Mengen Heimniederlagen einstecken mussten. Die wohl schwerste Aufgabe auf dem Weg zur Wiedergutmachung erwartet dabei den FC Ostrach, der beim TSV Berg antreten muss. Doch auch die Aufgaben des FV Altheim beim FV RW Weiler und des FC Mengen beim VfB Friedrichshafen haben es in sich.