Suchergebnis

 Die Amateurfußballer in Baden-Württemberg müssen unfreiwillig die Füße hochlegen.

Die Fußball-Vollbremsung sorgt bei Amateuren für Frust

Jetzt also doch: Am Mittwoch hat es vom Württembergischen Fußball-Verband (WFV) keine Stellungnahme zum Corona-Maßnahmenpaket der Bundesregierung gegeben. Am Donnerstag gab es dann ein Entscheidung: Ab sofort wird der Spielbetrieb von der Oberliga abwärts gestoppt. Das sorgt für einige Kritik aus den Fußballvereinen in der Region.

Bund und Länder hatten am Mittwoch entschieden, ab dem kommenden Montag (2. November) unter anderem den Amateursportbetrieb für mindestens vier Wochen zu untersagen.

Bernd Reich ist nicht mehr Trainer des SV Kehlen.

SV Kehlen trennt sich von Trainer Bernd Reich

Der Fußball-Landesligist SV Kehlen und Trainer Bernd Reich gehen getrennte Wege. Am Dienstagabend verabschiedete sich der Übungsleiter von der Mannschaft, zuvor besiegelte ein Gespräch zwischen dem Sportlichen Leiter Thomas Büchelmaier und ihm das Aus. Das teilt der Verein mit. Grund für die Trennung ist die schwache sportliche Bilanz der Kehlener, die nach ihrem Auftaktsieg seit mittlerweile neun Spielen auf einen Dreier warten. Durch die 2:6-Niederlage gegen Riedlingen am vergangenen Samstag ist der SVK auf den letzten Tabellenplatz der ...

Olympia fegt TSV Nusplingen vom Platz

Am Wochenende haben die Fußballer vom FV Olympia Laupheim gespielt. Die Begegnungen im Überblick.

A-Jugend-Landesstaffel Süd: TSV Nusplingen – FV Olympia Laup-heim 0:5 (0:3): Zu einem deutlichen 5:0-Auswärtssieg beim TSV Nusplingen kam die A-Jugend des FV Olympia und bleibt somit Tabellenführer in der Landesstaffel Süd. Die Nusplinger, die vor dem Spieltag Tabellenvorletzter waren, agierten von Beginn an sehr defensiv und versuchten, einen geordneten Spielaufbau der Laupheimer zu verhindern.

Andreas Zimmermann trifft im ersten Abschnitt souverän per Elfmeter zur Führung, in Abschnitt zwei taucht auch er völlig ab und

Nusplingen schießt schläfrige Zebras ab

Auch der Trainerwechsel hat für Fußball-Landesligist FC Ostrach im ersten Spiel noch nicht die erhoffte Wende gebracht. Am Samstag unterlagen die Zebras, trotz ansprechender erster Halbzeit, am Ende völlig verdient dem TSV Nusplingen mit 1:3 (1:0). Ein kollektiver Leistungsabfall im zweiten Abschnitt und eine Phase mit drei Toren der Nusplinger binnen zehn Minuten sorgten für die achte Saisonpleite im zehnten Spiel.

Ein enttäuschter Ostracher Trainer Herbert Küchler stand am Rand und blickte in die Ferne.

Mit 2:6 hat der SV Kehlen sein Heimspiel gegen Riedlingen verloren.

Kehlen erhält nach einer guten Hälfte eine Lehrstunde

Der SV Kehlen befindet sich in der Fußball-Landesliga weiter im Abwärtsstrudel. Im Heimspiel gegen den TSV Riedlingen kassierte die Mannschaft von Trainer Bernd Reich eine schmerzhafte 2:6-Niederlage und konnte nur eine Halbzeit lang mithalten. Am Ende erhielt der SVK von Riedlingen eine Lehrstunde in Sachen Effektivität und Kaltschnäuzigkeit. Dabei konnten die Kehlener eine Halbzeit lang gut mithalten und erhielten mit einem Treffer unmittelbar vor (1:3) und einem kurz nach der Pause (1:4) die Nackenschläge.

Lukas gegen Lukas. Lukas Stützle (links) ist beim 3:1-Sieg des SV Hohentengen klarer Punktsieger gegen Lukas Wurth (rechts) und

Hohentengen reichen zehn Minuten

Gleich zwei Spiele sind an diesem Wochenende wegen Coronaverdachtsfällen abgesagt worden. Die Partien in Bad Saulgau und in Rottenacker fielen der Pandemie zum Opfer. Die Partie in Bad Saulgau wurde erst am Samstagmittag um 12 Uhr abgesagt, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Tests vorlagen. „Da ist die Partie zur Sicherheit abgesagt worden“, sagte Bad Saulgaus Trainer Markus Keller am Rande des Spiels des FC Ostrach gegen den TSV Nusplingen. Zum Sportlichen: Zum Glück für die SGM Altshausen/Ebenweiler stellte der SV Hohentengen nach knapp ...

FCO-Kapitän Andreas Zimmermann (hier gegen Laupheim) soll die Mannschaft führen.

Schafft Ostrach die Wende?

Im Spiel eins nach dem Trainerwechsel trifft der FC Ostrach am Samstag zu Hause in der Fußball-Landesliga auf den TSV Nusplingen. Für den FCO der Auftakt zu einer Serie gegen Mannschaften, die mit den Ostrachern im Tabellenkeller stehen. Der TSV Riedlingen muss beim SV Kehlen antreten, der FC Mengen peilt beim TSV Trillfingen Punkte an, um sein Saisonziel doch noch zu erreichen.

FC Ostrach - TSV Nusplingen (Sa., 15.30 Uhr). - Im fünften Heimspiel der Saison empfängt der FC Ostrach den Tabellenfünfzehnten vom TSV ...

 Viel Kampf, wenig Ertrag: Der FV Ravensburg II (re. Max Biewer) musste gegen den TSV Nusplingen (Christoph Mengis) mit einem Pu

FV Ravensburg II gibt ein 3:0 aus der Hand

Die U23 des FV Ravensburg hat gegen den TSV Nusplingen trotz 3:0-Führung einen Heimsieg verpasst. Die Ravensburger spielten den Gegner am Sonntag in der Landesliga eine halbe Stunde lang an die Wand, verloren dann aber die Kontrolle und kassierten kurz vor Schluss den Ausgleich zum 3:3.

Früh beherrschten Kapitän Samuel Walter und seine Mannschaftskollegen das Geschehen klar. Angeführt von einem überragenden Moritz Hartmann erspielten sich die Ravensburger eine Fülle von Torchancen.

 Kann wenigstens Patrick Hugger (links) heute im Angriff der Ostracher auflaufen? Auch hinter dem Ex-Altshausener steht ein dick

Fußball-Landesliga: Mengen in Dettingen, Riedlingen in Trillfingen

Drei Mannschaften, drei Aufgaben. Während der Tabellenzweite TSV Riedlingen am Samstag in Trillfingen und das Schlusslicht FC Mengen am Sonntag in Dettingen in der Fußball-Landesliga an diesem Wochenende auswärts antreten müssen, empfängt der FC Ostrach am Samstagnachmittag die TSG Balingen II. Aufsteiger TSV Riedlingen kann nach dem Erfolg vergangene Woche gegen Ravensburg II weiter beruhigt durchatmen, hat derzeit zehn Punkte Vorsprung auf Rang elf.

 Der FV Ravensburg II (li. Samuel Walter gegen Balingens Nicolas Gil Rodriguez) hat ein weiteres Heimspiel.

FV Ravensburg II will den Spieß umdrehen

Die U23 des FV Ravensburg hat am Sonntag (13 Uhr) in der Fußball-Landesliga den TSV Nusplingen zu Gast. Trainer Fabian Hummel will mit seinem Team zurück auf die Siegerstraße.

Der TSV Nusplingen hatte einen schwachen Start: Vier Spiele, vier Niederlagen. Erst in den Duellen gegen die Mit-Kellerkinder polierten die Nusplinger ihre Bilanz auf: Gegen Mengen, Heinstetten und Dettingen holte die Mannschaft fünf Punkte – mit seinem Treffer zum 2:1 gegen Dettingen schoss Tim Dreher seine Mannschaft zum ersten Saisonsieg.