Suchergebnis

 Kurz nach dem Spiel der D-Junioren der SGM Altheim (schwarz) und der SGM Rottenacker/Ehingen-Süd wurde das Altheimer Turnier we

Gewitter beendet Altheimer Turnier vorzeitig

Die Jugendfußballturniere in Altheim haben am Samstag und am Pfingstsonntag ohne Probleme stattgefunden, doch am Pfingstmontag musste zunächst das Turnier der D-Junioren wegen eines Gewitters abgebrochen werden. Das anschließend geplante Turnier der F1 wurde erst gar nicht angepfiffen. Das F2-Turnier gewann die TSG Ehingen, das E-Jugendturnier gewann der FV Olympia Laupheim.

F2-Junioren: Zunächst gewannen die TSG Ehingen im Halbfinale gegen SG Altheim II mit 9:0, dann SG Altheim I gegen SSV Ehingen-Süd mit 2:1.

Jugendfußball satt gibt es in Altheim.

Drei Tage Jugendfußball bei der SG Altheim

Seit einigen Jahrzehnten gehört Pfingsten in Altheim dem Jugendfußball. Von Samstag bis Pfingstmontag sind insgesamt 58 Jugendmannschaften am Ball. Außer zahlreichen Mannschaften aus der Region mischen auch Teams der Nachbarbezirke Donau/Iller und Riß an den drei Tagen mit.

Neu ist in diesem Jahr, dass auch die beiden Aktivenmannschaften der SG Altheim zusätzlich am Samstag mit Heimspielen die Verbandsrunde beschließen.

Die Pfingstturniere üben jedes Jahr eine große Anziehungskraft auf die Zuschauer aus.

 Im Spiel gegen Ehingen.

Laichinger D-Jugend stürmt in die Bezirksliga

Die männliche Handball-D-Jugend aus Laichingen (gelb) hatte am Samstag als Ausrichter der Bezirksligaqualifikation die Mannschaften der TSG Ehingen, des TSV Bad Saulgau sowie den TV Gerhausen zu Gast. Alle genannten Mannschaften errangen wie die Leinenweber in der Vorqualifikation jeweils einen zweiten Platz, wodurch die Teilnahme an diesem Turnier erst möglich wurde.

In ihren ersten beiden Spielen gegen Saulgau und Ehingen zeigten die Laichinger Jungs laut Mitteilung zwar nicht ihr ganzes Können, konnten aber das Spiel gegen ...

 Gewinnen gegen den SSC Stubersheim und abwarten was sich auf den Plätzen tut, heißt es für die Fußballer des TSV Laichingen (bl

SV Feldstetten wohl vor aussichtsloser Aufgabe

Nachdem der SV Amstetten in der vergangenen Woche Federn gelassen hatte, hat sich der TSV Laichingen wieder auf zwei Zähler an Platz zwei der Kreisliga B Alb herangepirscht.

Ob die Amstetter im Heimspiel gegen Feldstetten etwas liegen lassen werden, ist eher unwahrscheinlich. Zu einem echten Spielverderber kann aber der TSV Berghülen noch werden, der beim Tabellenersten aus Herrlingen antritt. Die SGM Nellingen/Aufhausen trifft auf Ballendorf, der SV Suppingen ist spielfrei.

 Aufsteller im Laichinger Gewerbegebiet nahe der Landesstraße.

Spatenstich für Millionenprojekt: Neues Hotel wird noch größer

Es ist ein Millionenprojekt. Und es soll vor allem von Geschäftsleuten in Anspruch genommen werden, die auf der Laichinger Alb Station machen. Am Dienstag war offizieller Spatenstich des neuen Hotels, das die Laichinger Projektgesellschaft HHB bis Ende 2020 im Gewerbegebiet am Ortseingang errichtet haben möchte. Betreiber ist eine Hotelgruppe, die bereits viele weitere, ähnliche Hotels in Deutschland betreut.

Er habe schon immer Mal ein Hotel bauen wollen, sagt Eckhard Hübner am Dienstagmittag, einem nicht nur für ihn „sehr ...

 Janne Mayer und Alexander Talkenberger vom TSV Laichingen zeigten bei den Bezirksmeisterschaften in Biberach bei den U10-Judosp

Laichinger Judokas mischen erneut vorne mit

Gleich zwei Turniere in unterschiedlichen Altersklassen sind für die Jukokas des TSV Laichingen am vergangenen Wochenende angestanden. Zu zwei Wettbewerben mussten sich die Laichinger Judokämpfer aufteilen. Die U15-Sportler fuhren nach Pforzheim zu den süddeutschen Einzelmeisterschaften, dies ist das höchste Turnier in dieser Altersklasse. Parallel dazu trafen sich in Biberach die U10-Judokämpfer zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften.

Da die Teilnehmerzahl bei den süddeutschen Meisterschaften so hoch war, wurden am Samstag die ...

 Nina Benz (links) und Nina Küderle trainieren sechs Mal in der Woche.

So geht Mountainbiken auf der Laichinger Alb

Wenn sie ihr Trikot anziehen und den Helm aufsetzen, dann sind sie nicht mehr zu bremsen. Die Rede ist von Nina Küderle und Nina Benz. Beide sind 20 Jahre alt, beide wohnen in Feldstetten und beide erbringen Höchstleistung – und zwar auf dem Mountainbike. Sie fahren Wettkämpfe in der Bundesliga und international bei Worldcups. Das ist ihrer beider große Leidenschaft. Um dem Hobby nahe dem Profisport nach zu kommen, ist das Training wichtig und durchgetaktet.

 Die Stadt Laichingen will, dass das Umland beim geplanten Um- und Ausbau des Laichinger Schulzentrums (Foto) finanziell mit im

Geduld mit dem Umland ist in Laichingen am Ende

Es ist nicht der schwerste Haushalt, den die Laichinger Stadträte mitsamt Bürgermeister Klaus Kaufmann bei ihrer Sitzung am Montag verabschiedet haben; das Zahlenwerk, das festlegt, für welche Ausgaben Laichingen in diesem Jahr noch Geld ausgeben wird, umfasst „nur“ rund 28 Millionen Euro (es waren auch schon 30 Millionen).

Allerdings ist es der erste Haushalt, der nach dem neuen Haushaltssystem der Doppik erarbeitet worden war. Ein solider Haushalt – dafür sparten die vier Fraktionen nicht mit Lob.

Laichinger Titelchancen sind dramatisch geschrumpft

Der TSV Laichingen hat im Kampf um die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga B Alb einen großen Rückschlag erlitten: In einem dramatischen Spiel unterlag er dem neuen Spitzenreiter aus Amstetten mit 2:3. Tobias Frei traf in der Schlussminute für den SVA. Auch Rang zwei ist in Gefahr, nachdem der SV Suppingen gegen den Tabellendritten aus Herrlingen mit 0:4 verlor.

SV Amstetten - TSV Laichingen 3:2 (1:1). Es war wahrlich ein geschenkter Sonntag für den TSV.

 In einem spannenden Spitzenspiel trennten sich der TSV Laichingen (gelb) und der TSV Herrlingen mit einem leistungsgerechten 1:

TSV Laichingen hält die Tabellenspitze

Das Gipfeltreffen der Fußball-Kreisliga B Alb zwischen dem TSV Laichingen und dem TSV Herrlingen wollte einfach keinen Sieger finden. Am Ende verteidigte der TSV Laichingen mit einem 1:1 vorübergehend Rang eins, um den er an seinem spielfreien Wochenende am kommenden Sonntag aber zittern muss. Auch das Derby zwischen dem SV Suppingen und der SGM Nellingen/Aufhausen endete mit einer Punkteteilung. Jubeln durfte endlich auch mal der SV Feldstetten, der das Kellerduell gegen Beimerstetten gewann.