Suchergebnis

Nur knapp setzte sich Oberzell (rote Trikots) gegen Kißlegg (vorne Maik Aschenbrenner) durch.

Zwei unnötige Strafstöße: Kißlegg unterliegt Oberzell im Bezirksliga-Topspiel der Woche

Der SV Oberzell hat das Duell der Landesligaabsteiger gegen die SG Kißlegg mit 2:1 gewonnen. Zwei vermeidbare Strafstöße, beide unstrittig, kosteten Kißlegg am Ende den Sieg und wertvolle Punkte. Während der SV Oberzell weiter am TSV Heimenkirch dran bleibt, rutschte die SG Kißlegg in die Abstiegszone.Der ersten Häfte im Kißlegger Krumbachstadion drückte Oberzell seinen Stempel auf. Von Beginn an machte die Mannschaft von Trainer Achim Pfuderer viel Druck, die ganz großen Tormöglichkeiten blieben allerdings Mangelware.

Der SSV Ulm 1846 hat das Achtelfinale im WFV-Pokal erreicht. David Braig (links) beobachtet Kollege Thomas Rathgeber im Zweikamp

Am Ende doch eine klare Sache

Mietingen - Der SV Mietingen ist in der dritten Runde des WFV-Pokals ausgeschieden. Der Fußball-Landesligist unterlag dem Regionalligisten SSV Ulm 1846 mit 0:6 (0:3). Trotz der klaren Niederlage zeigte der SVM vor 1200 Zuschauern auf dem Mietinger Sportgelände eine gute Leistung. Vor allem in der Anfangsphase bewies der Aufsteiger seine spielerischen Qualitäten.Ein bisschen Enttäuschung schwang dann doch mit im Fazit von Mietingens Trainer Reiner Voltenauer.