Suchergebnis

Johannes Eckl feiert mit dem TSV einen weiteren Erfolg.

Viererpack in 14 Minuten: Fulminanter Joker Groiß

In der Fußball-Verbandsliga hat sich der TSV Essingen gegen den Aufsteiger Türk Spor Neu-Ulm mit 4:1 (0:1) durchgesetzt. Wie schon am Mittwoch in Sindelfingen war es wieder Niklas Groiß, der die Entscheidung herbeiführen sollte. In der 63. Minute eingewechselt, erzielte er von der 72. bis zur 86. Minute vier Treffer und bog die Partie noch gegen einen disziplinierten Aufsteiger.

Das Spiel war gerade erst angepfiffen, da stellte Fatih Yildiz den Matchplan der Essinger bereits auf den Kopf.

Hat derzeit gut lachen: TSV-Trainer Beniamino Molinari.

Molinari erwartet ganz starken Aufsteiger

An diesem Samstag (14 Uhr) empfängt Fußball-Landesligist TSV Essingen den Aufsteiger Türk Spor Neu-Ulm. Nach zwei knappen und kräftezehrenden Partien gegen Pfullingen und Sindelfingen, die der TSV siegreich gestalten konnte, möchte Essingen im heimischen Schönbrunnenstadion nun nachlegen.

Dass man den Aufsteiger in Essingen Ernst nehmen werde, muss man nicht erwähnen, zu frisch ist schließlich noch die 1:2-Niederlage beim FC Holzhausen – ebenfalls Aufsteiger.

Nun Kollegen: Daniel Bux (rechts) spielte in der zweiten Runde des WFV-Pokal mit dem VfR in Essingen um Patrick Auracher.

Wechsel am Geburtstag: Bux vom VfR nach Essingen

Diesen Geburtstag dürfte Daniel Bux (21) nicht vergessen. Schließlich stand an diesem 15. September 2020 ein Vereinswechsel an. Ein Dienstagmorgen, zwei Nachrichten, ein Zusammenhang. Der Vertrag zwischen dem VfR Aalen und Bux wurde auf beidseitigen Wunsch aufgelöst. „Wir waren beide Seiten nicht zufrieden“, sagte VfR-Trainer Roland Seitz bei der Spieltagspressekonferenz am Mittag.

Der technisch beschlagene Mittelfeldspieler wechselte in der letzten Saison vom VfB Stuttgart zum Fußball-Regionalligisten, wo er bereits in der Jugend ...