Suchergebnis

 Essingen um Kapitän Tim-Ulrich Ruth verlor.

Essingen: Auf das Training folgt eine Niederlage

Eine anstrengende Trainingseinheit hat Fußball-Verbandsligist TSV Essingen an diesem Samstag absolviert. Am Morgen hat zunächst eine kräftezehrende Einheit auf dem Programm gestanden, am Nachmittag ist die Mannschaft von Beniamino Molinari dann gegen den Landesliga-Aufsteiger SV Kaisersbach angetreten, der vom Waldstetter Leo Gjini trainiert wird. In diesem Test ist der TSV dann mit 1:3 (1:1) unterlegen.

Die Essinger sind zunächst gut in die Partie gestartet.

 Die Neuen: Noah Feil (links) und Fabian Weiß.

Dorfmerkingen hat es in der Hand

Sechs Wochen vor dem ersten Spiel gegen den Freiburger FC startete der Fußball-Oberligist Sportfreunde Dorfmerkingen in die Wintervorbereitung, nachdem man sich mit einem 1:1 gegen die Neckarsulmer Sport-Union in die Winterpause verabschiedet hat. Hatte man am Ende der Vorrunde mit 23 Punkten noch den zehnten Platz belegt und damit ein Polster von fünf Punkten auf einen Abstiegsplatz, folgte zu Beginn der Rückrunde eine bittere Niederlage in Ravensburg, die ein wenig das Dilemma der Truppe von Trainer Helmut Dietterle zeigt.

 Wollen mehr als springen beim TSV Essingen. Die Neuen (von links): Niklas Weissenberger, Yamoussa Camara, Erman Kilic, Yannick

10:3-Kantersieg zum Auftakt

Fußball-Verbandsligist TSV Essingen hat nach einer halben Trainingswoche an diesem Wochenende sein erstes Testspiel bestritten. Gegen die Nationalauswahl der Deutschen Post ist dabei ein wahres Schützenfest herausgesprungen, 10:3 (3:2) hieß es am Ende.

Bereits nach acht Minuten bediente Tamas Herbaly Niklas Weissenberger, der zum frühen 1:0 traf. Nach Vorarbeit von Manuel Hegen kam Herbaly nur eine Minute später an den Ball und erhöhte auf 2:0.

Die beiden Neuzugänge der TSG Hofherrnweiler (von links): Stürmer Dennis Wolf und Torwart Oliver Vaas.

Von Rückkehrern und neuen Chancen

Sie spielen beide in derselben Liga. Dennoch trennen die beiden Nachbarn Welten. Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach und der TSV Essingen sind in die Vorbereitung auf das Pflichtspieljahr 2020 gestartet und haben dabei unterschiedliche Ziele im Blick.

Vergleicht man alleine die Winterneuzugänge der beiden Vereine, dann dürfte klar sein, die Ansprüche sind nicht vergleichbar. Denn möchte die TSG aus der Aalener Weststadt (Tabellen-12. mit 19 Punkten) so schnell wie möglich den Klassenerhalt, möchten die Essinger eigentlich wieder ...

 Die Testspiele des VfR Aalen wurden fixiert.

Neziri macht Platz – Aalen fixiert Testspiele

Da waren es nur noch zwei. Der Fußball-Regionalligist Aalen hat sich von einem seiner drei ausgemusterten Spieler getrennt. Wie der Verein an diesem Mittwoch bekannt gab wurde der Vertrag mit Mergim Neziri in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Schon beim Trainingsauftakt hatte Cheftrainer Roland Seitz verkündet nicht mehr mit Neziri, Roman Kasiar und Burak Gencal zu planen. Zumindest einen konnten die Aalener nun also von der Gehaltsliste streichen.

 Es geht wieder los. Für den TSV Essingen beginnt die Vorbereitung.

Der TSV startet in die Vorbereitung

An diesem Mittwoch (19 Uhr) versammelt Trainer Beniamino Molinari seine Mannschaft des TSV Essingen wieder zum Auftakttraining um sich. Wenn die Winterpause beim Fußball-Verbandsligisten auch wieder recht kurz gewesen ist, so hat sich doch rund ums Schönbrunnenstadion personell wieder eine Menge getan.

Niklas Weissenberger kehrt nach seiner halbjährigen Pause wieder zurück auf den Rasen und wird somit wie gewohnt im defensiven Mittelfeld für Ordnung sorgen.

 Die Neresheimer (blaue Trikots) spielten sich als Gastgeber nicht zum Sieg.

Internationales Finale auf dem Härtsfeld

Das 17. Neresheimer Hallenmasters: Der TSV Essingen holte den Pokal im Turnier der „Alten Herren“. Die Sportfreunde Fleinheim sicherten sich den Titel im Turnier der Kreisligisten. Am letzten Turniertag auf dem Härtsfeld landete der bayrische Regionalligist FV Illertissen in einem stark besetzten Turnier auf dem obersten Platz auf dem Treppchen.

Bereits die alten Herren konnten spannenden Fussball bieten. Der TSV Essingen dominierte bereits in der Gruppenphase und konnte ohne Punktverlust in die K.

 Das kann auch heißen: Hier bin ich. Hieß aber: Jan Holldack jubelte für Bonn.

VfR holt Wunschspieler

Der 27. April 2019 ging wohl als einer der schwärzesten Tage des VfR Aalen im zurückliegenden Jahrzehnt ein. Vielleicht sogar in die Geschichte des 1921 gegründeten Vereins.

Jan Holldack verlebte an jenem Samstag einen ruhigen Nachmittag. Er hockte auf der Bank in der Ostalb Arena. Und weil er auch noch die Ersatzbank der Gäste drückte, musste ihn diese bittere Szenerie rund um den VfR nicht nahe gehen. Die sportliche Abstieg aus der 3.

 Benjamin Schiele.

Essingen: Weiß geht, Schiele kommt

Schon wieder hat sich etwas getan beim Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen. Der Verein hat dem Wunsch von Fabian Weiß (27) entsprochen, den Verein verlassen, sich wieder den Sportfreunden Dorfmerkingen anschließen zu dürfen.

Dafür kommt ein alter Bekannter zurück ins Schönbrunnenstadion: Benjamin Schiele (28) kehrt nach zweieinhalb erfolgreichen Jahren auf dem Härtsfeld, in denen er unter anderem am Oberligaaufstieg der Dorfmerkinger maßgeblich beteiligt gewesen ist, zurück zum TSV.

 Zufrieden: Erman Kilic (links) und Essingens Sportlicher Leiter Frank Sigle.

Von der Waldau nach Essingen

Wie die meisten Mannschaften befindet sich auch Fußball-Verbandsligist TSV Essingen noch in der Winterpause – zumindest die Spieler. Die Verantwortlichen sind weiter aktiv.

Mit Erman Kilic hat sich ein gebürtiger Gmünder dem Team von Beniamino Molinari angeschlossen. Im vergangenen halben Jahr spielte Kilic für die Stuttgarter Kickers in der Fußball-Oberliga, ist dabei viermal zum Einsatz gekommen. 2017 ist der Mittelfeldspieler in die Jugend der Stuttgarter gewechselt, davor kickte er für die Jugend der TSG Hoffenheim.