Suchergebnis

 Günther Lenz

Riedlauf-Absage tut den Vereinen richtig weh

Auch der traditionelle Riedlauf in Eriskirch wurde nun Opfer der Corona-Pandemie. SZ-Mitarbeiter Andy Heinrich sprach mit Team-Organisator Günther Lenz (Foto) über die Folgen für die veranstaltenden Vereine.

Herr Lenz, der 14. Riedlauf am 14. Mai ist nun endgültig abgesagt. Wie gehen Sie als Team-Organisator mit dieser Situation um?

Wir, die Veranstalter mit dem TSV Eriskirch, den Freien Wählern sowie den Kulturfreunden, bedauern diese Entscheidung sehr, hatten aber aufgrund der aktuellen Situation und Gefährdungslage ...

 Der Bezirksvorsitzende Nuri Saltik, der stellvertretende Verbandsschiedsrichterobmann Stephan Gerster (von li.) sowie der Raven

Bemerkenswerte 55 Jahre an der Pfeife

Als vor der Corona-Krise größere Veranstaltungen noch erlaubt waren, hat es bei der Schiedsrichtergruppe Ravensburg einen Ehrungsabend gegeben. Viele Unparteiische, die seit vielen Jahren hobbymäßig zur Pfeife greifen, wurden für ihre Verdienste geehrt – einer gar für 55 Jahre. Obmann Ralf Hübner freut es zudem, dass er 21 neue Schiedsrichter begrüßen konnte.

Schon Bundeskanzler Konrad Adenauer empfand es als wichtig, Menschen für besondere Tätigkeiten zu ehren und ihnen zu danken.

Spieler des VfB Friedrichshafen

Plötzlich Pause: So reagieren die Sportvereine in der Region auf den Spiel- und Trainingsstopp

Eigentlich war es als normales Training angesetzt. Zwar hatten die Fußballer des VfB Friedrichshafen bereits am Donnerstagvormittag erfahren, dass ihr Heimspiel in der Landesliga gegen den FV Rot-Weiß Weiler aufgrund der Schutzbestimmungen der Stadt Friedrichshafen nicht stattfinden wird. Spätestens als der Württembergische Fußballverband dann aber am späten Nachmittag beschloss, dass der Spielbetrieb in den Amateurligen bis mindestens 31. März ausgesetzt wird, um der Ausbreitung des Coronavirus keinen Vorschub zu leisten, war den Häfler ...

 Das letzte Frühjahrkonzert spielte das Akkordeonorchester vor vollem Haus. Dieses Jahr bleibt die Bühne im Kulturschuppen leer.

Absagenflut reicht vom Akkordeonkonzert bis zum Frühstückstreff

Spätestens mit den Vorgaben der Gemeinde ist klar, dass ein Großteil der Veranstaltungen entfallen muss. Allerdings hatte es auch schon in den Vortagen zahlreiche Absagen gegeben. Im Folgenden eine Auflistung:

Akkordeon-Frühjahrskonzert: Das Akkordeonorchester Meckenbeuren hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschlossen das für den Samstag im Kulturschuppen geplante Konzert wegen der Gefahr durch das Coronavirus abzusagen. „Am Donnerstagvormittag habe ich noch mit der Gemeinde gesprochen.


Fußball-Symbolbild.

Wechselbörse der Kreisliga A2: Diese Spieler kommen und gehen

TSG Ailingen

Zugänge: Andreas Speth (TSV Meckenbeuren), Simon Haag (SV Oberteuringen); Abgänge: keine. Meistertipp: TSG Ailingen, VfB II, SpVgg Lindau, FC Dostluk.

VfB Friedrichshafen II

Zugänge: Niyazi Tuncay, Mehmet Karahan (beide FC Dostluk), Ahmad Yosef (FV Biberach); Abgänge: Vitalii Bakhchevan (FC Dostluk), Meistertipp: TSG Ailingen.

SpVgg Lindau

Zugänge: Salvatore Cifonelli, Valerio Cifonelli, Luca Martinez, Manuel Ferber (alle FC Schwarzach), Tim Grosser (FC Lustenau), Dominic ...

Gegen den FV Langenargen gewannen die Tannauer im September 1:0.

Tannaus Aufstiegstrainer hört auf

Eigentlich sieht es für den SV Tannau gar nicht so schlecht aus. Zwar steht der Kreisliga-A-Aufsteiger derzeit auf einem Abstiegsplatz, doch ganz unwahrscheinlich ist es nicht, dass das kleine Tannau den Klassenerhalt in der Kreisliga A2 schafft und damit sein Saisonziel erreicht. Ausgerechnet jetzt kündigt Aufstiegstrainer Thomas Haag an, sein Traineramt im Sommer aufzugeben.

„Wir haben erreicht, was erreichbar ist“, sagt er. „Noch haben wir hier alle ein gutes Verhältnis, aber irgendwann ist es Zeit zu gehen und ich denke, mein ...

Am kommenden Sonntag um 13.59 Uhr starten die Schussenhexen mit ihrem Kinderumzug in die Fasnetsaison 2019.

Schussenhexen laden nach Mariabrunn

Die Narrenzunft Schussenhexe startet am Sonntag, 12. Januar, um 13.59 Uhr in die fünfte Jahreszeit. Zum großen Kinderumzug mit anschließendem Bespaßungsprogramm in der neuen Sporthalle sowie auf dem Platz „Neue Mitte“ haben sich laut Veranstalter 30 Zünfte und vier Musik- und Lumpenkapellen angemeldet.

„Schussenhex - Hexenschuss“, schallt es am Sonntag durch die Gassen und Straßen im beschaulichen Mariabrunn. Dann nämlich startet die Narrenzunft Schussenhexe Eriskirch-Mariabrunn in ihre aktive, fünfte Jahreszeit.

Wenn die Jüngsten vom Kindergartenchor singen, sind Eltern, Omis und Opis mit Begeisterung dabei.

„Weihnachtsdorf“ unterstützt sozialen Gedanken

Der 13. Weihnachtsmarkt in Eriskirch hat den vielen Besucher am Samstag und Sonntag den passenden Rahmen geliefert, um kurz vor dem Christfest in heimelige und besinnliche Stimmung zu kommen. „Wir haben einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt, ein Weihnachtsdorf, das von seiner familiären Atmosphäre und seinem sozialen Gedanken lebt“, stellte Bürgermeister Arman Aigner in seiner Begrüßung fest.

„Genießen Sie schöne Stunden im Kreise ihrer Lieben und lassen Sie es sich gut gehen.

Rebecca Schmalzl führt die Liste an

Die jüngste Bewerberin steht auf der Kandidatenliste ganz oben. Rebecca Schmalzl erhielt bei der Nominierungsversammlung der Hergatzer Wählergruppe GLH/UBL die meisten Stimmen. Die 29-Jährige kommt aus dem Ortsteil Schwarzenberg, leitet die Kindertagesstätte in Weiler – und ist die Tochter von Günther Schmalzl, früherer Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister. Nun schickt sie sich an, in dessen Fußstapfen zu treten.

Die Gemeinsame Liste Hergatz (GLH) und die Unabhängige Bürgerliste (UBL) hatten zuletzt als Einheitsliste ohne ...

Am Samstag um 14.30 Uhr öffnet der Weihnachtsmarkt in Eriskirch mit dem Kindergartenchor seine Pforten.

Eriskircher Weihnachtsmarkt weckt Vorfreude aufs Christfest

Einige Weihnachtsmärkte in der Region haben ihre Hütten bereits geschlossen. In Eriskirch geht es dagegen am Wochenende erst los. Die Fußballer des TSV veranstalten ihren kleinen, aber feinen vorweihnachtlichen Festreigen auf dem Platz der „Neuen Mitte“. Die 13. Auflage des Eriskircher Weihnachtsmarktes, der am Samstag, 21. Dezember, um 14.30 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr seine Pforten öffnet, bietet stimmige Musik, gutes Essen und Trinken, vor allem aber besinnliche und unterhaltsame Stunden für alle Generationen.