Suchergebnis

 2,10 Meter groß, Rückraumschütze, torgefährlich: Marc Kuttler wechselt von der MTG Wangen zum Handball-Landesligisten TSV Bad S

Marc Kuttler schließt sich Bad Saulgau an

Handball-Landesligist TSV Bad Saulgau meldet einen Neuzugang für die Saison 2021/22. Marc Kuttler, 2,10 Meter großer, wurfgewaltiger Rückraumspieler wechselt nach Bad Saulgau. Bis zur vergangenen Saison stand Kuttler noch in Diensten des Verbandsligisten MTG Wangen.

Der Hüne hat Handball im Blut. Schon seine Eltern und auch sein Bruder waren und sind eng mit dem Handball verbunden. Der Rechtshänder wuchs in Immenstaad am Bodensee auf und ging in Friedrichshafen zur Schule.

 Es geht an die Fertigstellung der Lindauer Therme. Die Innenbecken sind bereits mit Wasser gefüllt, außen stehen letzte Arbeite

Wenn Corona es zulässt: Schauer könnte die Therme Lindau im Mai eröffnen

Mitte Mai wollten der Investor Andreas Schauer und die Stadt eigentlich die neue Therme Lindau eröffnen. Baulich wäre das auch möglich, wie ein Rundgang zeigt. Fraglich ist aber, ob die Pandemie das zulässt.

„Ende Mai wären wir startbereit“, sagt Schauer. In gut vier Wochen sollen die Baufirma Reisch sowie alle Fachfirmen die Bauarbeiten abgeschlossen haben.

Derzeit stehen die verschiedenen Abnahmen noch auf dem Programm, sagt Wolfgang Schuler, der Projektverantwortliche beim Bauunternehmen Georg Reisch in Bad Saulgau.

 Martinus Blaser

„Die Zeche zahlt jedes einzelne Mitglied“

Martinus Blaser ist Vorsitzender des größten Sportvereins in Bad Saulgau. Mit 2100 Mitgliedern in acht Abteilungen ist der TSV Bad Saulgau die Anlaufstelle vor allem für Breitensport in Bad Saulgau. Marc Dittmann, Regionalsportredakteur der „Schwäbischen Zeitung“ hat sich mit Blaser zu den Auswirkungen der Coronakrise unterhalten.

Herr Blaser, was halten Sie eigentlich vom SPD-Gesundheitsexperten und Epidemologen Karl Lauterbach? Der hat ja unlängst gesagt, aufgrund der dritten Welle der Coronapandemie könne er dem Breitensport ...

 Thomas Potzinger ist der neue Trainer des TSV Bad Saulgau.

TSV Bad Saulgau: Thomas Potzinger löst Fabian Hillenbrand als Trainer ab

Paukenschlag bei den Handballern des TSV Bad Saulgau: Thomas Potzinger ist neuer Trainer des Landesligisten. Der 31 Jahre alte Meßkircher folgt auf Fabian Hillenbrand. Hillenbrand tritt zurück, da er im Sommer zum dritten Mal Vater wird und Privatleben, Beruf und Handball nicht mehr unter einen Hut bringe, begründet Hillenbrand seinen Rücktritt. Ex-Spieler Hillenbrand hatte den Job erst im Sommer 2021 angetreten, aufgrund des coronabedingten Saisonabbruchs aber nur zwei Spiele bestritten.

Weil die Hauptversammlung der Schiedsrichtergruppe Ehingen eine Videokonferenz war, übergab der bisherige Obmann Josef Rapp (obe

Wechsel an der Spitze der Ehinger Schiedsrichter

Die Fußball-Schiedsrichter der Gruppe Ehingen haben bei ihrer ersten virtuellen Hauptversammlung auf die vergangenen drei Jahre zurückgeblickt. In diesem Zeitraum ging die Zahl der Unparteiischen der Gruppe zurück. Versuche, die Abgänge zu kompensieren, wurden zuletzt durch die Pandemie gestoppt. Die Nachwuchsförderung trug indes Früchte, die Zahl der Ehinger Schiedsrichter in überregionalen Spielklassen wuchs. Wesentlicher Punkt der Hauptversammlung war die Wahl eines neuen Obmanns: An der Spitze der Schiedsrichtergruppe (SRG) Ehingen steht ...

Das Team der TG Biberach (am Ball Julian Betz) bleibt mit Blick auf die kommende Saison ebenfalls weitgehend unverändert.

Trainergespann bleibt eine weitere Saison

Trainer Gabriel Senciuc und Co-Trainer Arno Uttenweiler, der gleichzeitig auch Teammanager ist, haben ihre Verträge beim Handball-Landesligisten TG Biberach um ein Jahr verlängert. Das Team bleibt ebenfalls weitgehend unverändert.

Seit Ende Oktober hat die TG Biberach kein Spiel mehr absolviert. Damals gab es eine knappe Niederlage im Derby gegen den TSV Bad Saulgau. Zuvor hatte die Mannschaft gegen Herbrechtingen/Bolheim und Söflingen II gewonnen.

Rainer Pfisterer war Spieler und Trainer bei der TSG Ehingen – und erinnert sich gern an diese Zeit zurück.

Die Ehinger Zeit in bester Erinnerung

„Als Du mich angerufen hast, wurden gleich wieder Erinnerungen an meine Ehinger Zeit wach”, sagt Rainer Pfisterer zum SZ-Mitarbeiter Hans Aierstok. Die beiden sind sehr gut miteinander bekannt, denn in den 1990er-Jahren war Hans Aierstok nicht nur Schriftführer der Ehinger Fußballabteilung, sondern damals auch schon Mitarbeiter der Schwäbischen Zeitung Ehingen.

Bevor Rainer Pfisterer 1991 zur TSG Ehingen kam, hatte er als Spieler mehrere Stationen hinter sich: Als Nachwuchsfußballer war Pfisterer zunächst von der F-Jugend an bis zur ...

 Anton Guth (hier bei der Versammlung 2018) bleibt drei weitere Jahre im Amt, kündigte aber für 2024 seinen Rückzug an.

Schwund spiegelt Tendenz wider

Anton Guth ist am Freitag, in einer erstmals virtuell abgehaltenen Jahreshauptversammlung, für drei weitere Jahre als Obmann der Schiedsrichtergruppe (SRG) Saulgau bestätigt worden. Er wurde mit 66 Ja-Stimmen bei neun Enthaltungen und zehn Gegenstimmen gewählt. Ganz reibungslos funktionierte die Technik zur Stimmabgabe offensichtlich nicht: Zwar nahmen 101 Schiedsrichter der Gruppe an der Versammlung teil, doch zählte das vom WFV bereitgestellte Tool nur 85 abgegebene Stimmen.

 Wann kehren die Schwimmer zurück ins Bad nach Bad Saulgau? Die Schwimmschule des TSV Bad Saulgau ruht derzeit.

Vereine reagieren verhalten

Bleiben die Inzidenzzahlen in dem Rahmen, in dem sie sich derzeit bewegen und steigen nicht oder sinken sie gar auf unter 50, könnten die Sportler langsam auf die Plätze und in die Sportstätten zurückkehren. Die Konferenz der Ministerpräsidenten eröffnete mit ihren Beschlüssen vom Mittwochabend den Sportvereinen eine Perspektive für Öffnungsszenarien. Doch alles bleibt an dieTatsache gekoppelt, dass die Infektionszahlen nicht wieder steigen.

„Das ist ein erster Schritt“, sagt Holger Beutel, stellvertretender Vorsitzender des FV Bad ...

 Nicht nur Spieler des TSV Bad Saulgau, sondern auch Jugendleiter der Handballer: Fabian Kohler (links).

Das Saisonende kommt nicht überraschend

Die Handballsaison 2020/2021 ist beendet. Das haben die drei Verbände aus Baden (BHV), Südbaden (SHV) und Württemberg (HVW) gemeinsam mitgeteilt (die SZ berichtete). Damit bewahrheitet sich das, was viele Handballvertreter schon in den vergangenen Wochen und Monaten seit der Saisonunterbrechung Ende Oktober befürchtet und gemunkelt hatten.

Auch Krischan Hillenbrand, ehrenamtlicher Manager der Landesliga-Handballer des TSV Bad Saulgau, hatte vor einigen Wochen bereits dahingehende Äußerungen getroffen, die sich nun bewahrheiteten.