Suchergebnis

Die gemischte D-Jugend hat knapp verloren.

16:18 – Gemischte TSG-D-Jugend verliert knapp

Ein emotionales und bisweilen sehr hartes Spiel erlebten die Zuschauer der gemischten D-Jugend am Samstagabend in Laichingen. Beide Mannschaften spielten von Beginn an auf einem hohen Niveau und die Ehinger führten nach der Anfangsphase mit vier Toren. Im Spielverlauf jedoch konnten sie die Lerninhalte aus dem Training in der Abwehr nicht konsequent umsetzen und ließen im Angriff den nötigen Druck vermissen. Das Team war immer nah am Sieg, konnte das Spiel aber aufgrund des Heimvorteils der Laichinger am Ende nicht gewinnen.

Hart umkämpft waren die Spiele am Wochenende.

Wichtige Siege am Wochenende

Die Herren I des TSV Erbach haben am Wochenende drei Punkte eingefahren. Die Damen I des SC Berg siegten in Untergröningen.

Herren Landesklasse 7. Am Samstag zeigte Erbach in Herrlingen eine sehr gute Leistung. Schon nach den Doppeln lagen die Gäste durch Siege von Staudenecker/Keller und Stückle/Mast in Führung, die sie dann sogar auf 4:1 ausbauten. Sieben Einzel gingen an den TSV Erbach durch Josef Wanner und Stefan Staudenecker (je 2), Jürgen Mast, Holger Raaf und Reiner Keller.

 Mannschaftsbesprechung in einer Halbzeitpause.

Ein Basketball-Spektakel in Riedlingen

Am Sonntag hat die U12-Mannschaft des BCG Riedlingen die ersten Heimspiele in der Bezirksliga Süd für diese Saison bestritten. Bereits um 10 Uhr startete das erste Spiel gegen den BC Überlingen. Die Riedlinger Basketballer gingen entschlossen in das Spiel und dominierten von Anfang an. Die Riedlinger Jungen und Mädchen gingen mit einem positiven von 29:14 in die die erste Halbzeit. Auch die zweite Hälfte dominierten die Riedlinger das Spiel und ließen dem Gegner keinen Freiraum.

Die Schiedsrichtergruppe Ehingen hat verdiente Schiedsrichter ausgezeichnet.

Schiedsrichter ehren verdiente Kameraden

Mit Krawatten statt der Pfeife und mit ihren Partnerinnen sind die Mitglieder der Schiedsrichter-Gruppe am Freitag in den Ehinger Adler-Saal gekommen. Wichtiger Punkt waren erneut die Ehrungen langjähriger Kameraden.

Schiedsrichter-Obmann Josef Rapp freute sich bei seiner Begrüßung, dass an diesem Abend der Saal voll besetzt war. Besonderer Gruß galt der einzigen Schiedsrichterin Daniela Kottmann. Die Wertschätzung der Schiedsrichter-Tätigkeit bewiesen auch die Ehrengäste.

 Auch das Bezirksliga-Fotospiel des Sonntags endet mit einem 0:0. Die Abwehrreihen der beiden Topteams halten dicht. Hier klärt

Das Spitzenspiel endet torlos

Der SV Uttenweiler und der FV Bad Schussenried trennen sich im Topspiel des Tages der Fußball-Bezirksliga vor einer Rekordkulisse von 650 Zuschauern mit 0:0. Damit hat der SV Uttenweiler auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft einen Vorteil. Im ewig jungen Derby bezwang der FCK/Hausen den SV Hohentengen mit 2:1. Im einem weiteren Derby entführte Altshausen die drei Punkte aus Blönried und in Hundersingen trennten sich die Sportfreunde mit 4:4 gegen den FV Neufra/D.

Unentschieden im Verfolger-Duell

Schiedlich, friedlich haben sich am Sonntag der TSV Allmendingen und der FC Schmiechtal 1:1 getrennt. Die SG Ersingen nutzte die Chance und vergrößerte ihren Vorsprung.

Kreisliga B 1: SG Altheim II - SG Ersingen 0:5 (0:1). - Tore: 0:1 Miguel Paez-Zamora (42.), 0:2 Marco di Martino (56.), 0:3 Miguel Paez-Zamora (70.), 0:4, 0:5 Mathias Wachter (85., 87.). - Die Gastgeber setzten sich tapfer zur Wehr und kamen erst kurz vor Seitenwechsel in Rückstand.

Die TSG Ehingen (Julian Guther und Simon Müller, rot, v.l.) haben Rottenacker mit 4:0 besiegt.

TSG Ehingen trumpft in Rottenacker auf

Die Überraschung ist ausgeblieben. Die ersatzgeschwächte TSG Rottenacker konnte die TSG Ehingen nicht in Gefahr bringen und verlor deutlich. Zweimal in Rückstand konnte die SG Altheim beim SV Sigmaringen wenigstens einen Punkt retten.

TSG Rottenacker - TSG Ehingen 0:4 (0:2). - Tore: 0:1 Eigentor (7.), 0:2 Valentin Gombold (10.), 0:3, 0:4 Daniel Topolovac (68., 72.). - Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Mathias Burgmaier (TSG Rottenacker, 56.

Der TSV Allmendingen (blau, hier gegen SG Ersingen) empfängt im Duell der Ex-Landesligisten den FC Schmiechtal.

Duell der Ex-Landesligisten

Die Mannschaften beider Vereine haben schon bessere Zeiten gesehen. Vor langen Jahren spielten TSV Allmendingen und FC Schmiechtal noch in der Landesliga gegeneinander. Am Sonntag stehen sie sich im Top-Spiel der Kreisliga B gegenüber. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

TSV Allmendingen – FC Schmiechtal. – Mit neuen Trainern wollen die beiden Teams heuer ihr Glück versuchen. Beim Gastgeber hat Harald Brobeil die Verantwortung übernommen, beim FC Schmiechtal Markus Goll.

 TSG Ehingen (am Ball Daniel Post) gegen TSG Rottenacker heißt es am Sonntag wieder.

Derby: TSG trifft auf TSG

„Die TSG Ehingen ist Favorit”, sagt Rottenackers Spieler-trainer Timm Walter zwar vor dem Lokal-Derby am Sonntag. Doch er fügt hinzu: „Wir werden versuchen, unseren Gästen am Sonntag Paroli zu bieten.“ Nach einjähriger Pause treten die beiden Kontrahenten am Sonntag gegeneinander an. Die SG Altheim tritt schon am Samstag in Sigmaringen an und hofft in der Hohenzollern-Metropole auf Punktezuwachs. Topspiel außerhalb unserer Region ist das Aufeinanderrteffen der beiden Spitzenteams SV Uttenweiler und FV Bad Schussenried.

 Marc Vogel (vorne) und der SV Uttenweiler empfangen zum Spitzenspiel den FV Bad Schussenried, die SF Hundersingen (hi., M.: Xav

Beste Defensive empfängt beste Offensive

Fast ein Drittel aller Spiele der Saison sind absolviert. An der Spitze entwickelt sich ein Zweikampf zwischen Uttenweiler und Schussenried. An diesem Wochenende treffen beide in Uttenweiler aufeinander. Der SV Sigmaringen hat sich am Mittwochabend, dank des zweiten Saisonsiegs in Folge beim 3:1-Erfolg gegen den FV Altshausen, vom Tabellenende gelöst. Neues Schlusslicht ist der FC Laiz.

SV Bad Buchau – FC Laiz (Sa., 14 Uhr).