Suchergebnis

 Beifall für ein wegweisendes Projekt des SV Ettenkirch: Architekt Thomas Stoppel, Fördervereinsvorsitzender Karl-Heinz Rist, Ve

Neues Zentrum für Sport und Gesundheit

Mit der Einweihung des Sport- und Gesundheitszentrum des SV Ettenkirch am Samstagnachmittag ist für viele Sporttreibende ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Beim Festakt im neuen Bürgersaal, der von einer Abordnung des Musikvereins Ettenkirch musikalisch gestaltet wurde, würdigten alle Redner insbesondere die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Sportverein, Ortschaft und Stadtverwaltung.

Einig waren sie sich aber auch darin, dass das Großprojekt vorbildlich sei in Bezug auf Bauzeit, Kostenmanagement und vor allem auch ...

Wollen sich gegen Vöhringen etwas einfallen lassen: Martin Westerholt (beim Wurf) und seine HSG Friedrichshafen-Fischbach.

Underdog mit Moral

Während sowohl die Herren I der HSG Friedrichshafen-Fischbach als auch das Damenteam der SG Argental vor den eigenen Fans gefordert sind, müssen die TSG Ailingen (Bezirksliga Damen) sowie die Reserveteams aus Argental und Langenargen-Tettnang in der B-Liga im Nachbarland ran. Die Begegnungen in der Übersicht:

Landesliga Herren: HSG Friedrichshafen-Fischbach I - SC Vöhringen (Samstag, 14. Dezember, 20.15 Uhr, Bodenseesporthalle in Friedrichshafen): „Wir müssen uns für das Heimspiel etwas überlegen, weil wir aufgrund der Verletzungen ...

Kurz waren sie im Höhenflug, dann ging es bergab: Der TSV Neukirch geht mit gemischten Gefühlen in die Winterpause.

Wieso es beim TSV Neukirch erst überraschend gut und dann immer schlechter lief

Beim TSV Neukirch in der Kreisliga A2 Bodensee wünscht man sich derzeit wohl, Fußball-Legende Sepp Herberger hätte sich geirrt, als er vor Jahrzehnten eine seiner berühmtesten Fußballweisheiten zum Besten gab: „Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten.“ Doch Sepp Herberger hatte natürlich recht. Schon seit dem Jahr 1896 gilt im Fußball die offizielle Spielzeit von zweimal 45 Minuten. Ein Blick auf die Kreisliga-Statistik zeigt aber: Ginge ein Spiel nicht 90, sondern nur 45 Minuten, wäre der TSV Neukirch nicht Achter, sondern Zweiter ...

Zwei SpVgg-Urgesteine: Ernst und Michael Lehmann.

Nachfolger für Mang gefunden? Dieser Mann möchte in den SpVgg-Vorstand

Es kommt Bewegung in die Suche nach einem neuen Vorstand bei der Spielvereinigung Lindau. Seit Schönheitschirurg Werner Mang im Oktober ankündigte, in Zukunft nicht mehr als Präsident des Fußballvereins zur Verfügung zu stehen, wird fieberhaft nach einem Ersatzteam gesucht. Jetzt scheint es, als wolle es ein in Lindau altbekanntes Gesicht richten. Michael Lehmann, der sich bereits bis zum Jahr 2014 viele Jahre im Vorstand engagierte, kündigt an, bei der Jahreshauptversammlung am 17.

Nicht zu bremsen: Svenja Kebach (beim Wurf) führt ihre TSG Ailingen Sieg.

Freud und Leid bei den Handballern der TSG Ailingen

Kampfspiele, Kantersiege und schmerzhafte Niederlagen: Bei den Handballspielen in der Region war am Wochenende Einiges geboten. Die Begegnungen in der Übersicht:

Bezirksliga Damen: TSG Ailingen - HSG Lonsee-Amstetten 27:22 (11:12): Nach dem Sieg gegen den HC Lustenau am Donnerstag im Pokal hat die TSG Ailingen auch das Heimspiel gegen Lonsee-Amstetten gewonnen. Dabei war den TSG-Handballerinnen die Müdigkeit im dritten Spiel innerhalb einer Woche anzumerken.

 Tritt mit der TSG Ailingen zum Spitzenspiel gegen die MTG Wangen III an: Dean-Xavier Martin (beim Wurf).

Ailinger Handballer kämpfen um die Vormacht in der Kreisliga

Während das Damenteam der SG Argental und die Herren I der HSG Friedrichshafen-Fischbach in der Handball-Landesliga auf Reisen sind, haben die Teams der TSG Ailingen, der SV Tannau sowie die HSG Langenargen-Tettnang I und III Heimrecht.

Landesliga Damen: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen - SG Argental (Samstag, 7. Dezember, 18.45 Uhr, Ludwig-Uhland-Sporthalle Tuttlingen): „Es sieht so aus, als müssten wir wieder etwas umstellen. Aber das Improvisieren ist ja sozusagen in letzter Zeit zu unserem Business geworden“, erklärt ...

 Symbolbild.

TSG-Damen ziehen in Runde drei ein

Die Bezirksliga-Handballerinnen der TSG Ailingen haben sich für die dritte Runde des Bezirkspokals qualifiziert. In der hauseigenen Sporthalle Ailingen schlugen die Gastgeberinnen am Donnerstagabend im Zweitrundenspiel den Ligakonkurrenten HC Lustenau mit 24:20. Zur Halbzeit lagen die Gastgeberinnen bereits mit 12:6 in Führung.

„Ich hätte, ehrlich gesagt, nicht erwartet, dass wir gewinnen. Aber meine Mannschaft hat toll gekämpft, die jungen Spielerinnen haben sich super eingefügt und wir haben selbst bei der mitspielenden Torhüterin ...