Suchergebnis

Hopp-Transparent

DFB-Chef: Fadenkreuz-Plakat ist versteckte Morddrohung

DFB-Präsident Fritz Keller hat das Fadenkreuz-Plakat beim Bundesligaspiel zuletzt in Mönchengladbach scharf verurteilt.

„Das mit diesem Fadenkreuz ist meines Erachtens eine versteckte Morddrohung. Das geht auf keinen Fall“, sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes der „Bild“. „Wenn wir das sehen und den Vorfall in Hanau - wissen wir, dass in unserer Gesellschaft etwas nicht stimmt. Hass hat aber nichts, auch gar nichts im Stadion zu suchen“, sagte Keller auch mit Blick auf den rechtsextremistischen Terroranschlag vergangene Woche ...

DFB-Präsident Fritz Keller

Keller: Fadenkreuz-Plakat ist versteckte Morddrohung

DFB-Präsident Fritz Keller hat das Fadenkreuz-Plakat beim Bundesligaspiel zuletzt in Mönchengladbach scharf verurteilt. „Das mit diesem Fadenkreuz ist meines Erachtens eine versteckte Morddrohung. Das geht auf keinen Fall“, sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes der „Bild“ am Dienstag. „Wenn wir das sehen und den Vorfall in Hanau - wissen wir, dass in unserer Gesellschaft etwas nicht stimmt. Hass hat aber nichts, auch gar nichts im Stadion zu suchen“, sagte Keller auch mit Blick auf den rechtsextremistischen Terroranschlag vergangene ...

Stephan Schippers sitzt bei einer Versammlung.

Hopp-Plakat: Täter-Identifizierung läuft auf Hochtouren

Die Identifizierung der Täter, die das Fadenkreuz-Plakat gegen Dietmar Hopp beim Bundesligaspiel in Mönchengladbach gezeigt haben, läuft auf Hochtouren. Allerdings wird die Auswertung von Video- und Fotoaufnahmen einige Zeit dauern. „Das ist Detailarbeit“, sagte Borussias Mediendirektor Markus Aretz am Montag. Dem Verein ist daran gelegen, die Täter ausfindig zu machen und mit Stadionverboten zu belegen. „Da geht es mir gar nicht um Geld, was als Strafe für den Club folgen wird, sondern darum, diese Leute aus dem Stadion zu kriegen“, sagte ...

Daichi Kamada

Das bringt die Fußball-Woche: Königsklasse und Keller-Duell

In der Königsklasse ist der deutsche Rekordmeister Bayern München beim FC Chelsea gefordert. Außerdem will ein deutsches Bundesliga-Trio sein Europa-League-Abenteuer fortsetzen. Am Wochenende gibt es zudem noch ein Spitzenspiel in der italienischen Liga.

FAN-PROTEST: Eintracht Frankfurt muss am Montag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Union Berlin wohl auf die lautstarke Unterstützung seiner Fans verzichten: Aus Protest gegen die ungeliebten Montagsspiele kündigten die Fans eine leere Fankurve an.

Ein Fußball wird auf dem Spielfeld angeschossen

FC Bayern in Frauenfußball-Bundesliga wieder auf Platz zwei

Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben die TSG 1899 Hoffenheim in der Frauen-Bundesliga wieder vom zweiten Platz verdrängt. Die Mannschaft von Trainer Jens Scheuer gewann am Sonntag gegen den SC Sand mit 3:1 (2:1). Mit 37 Punkten überholten die Bayern damit Hoffenheim (34) und liegen sechs Zähler hinter dem souveränen Tabellenführer und Titelverteidiger VfL Wolfsburg (43).

Jovana Damnjanović (18. Minute), Melanie Leupolz (41.) und Simone Boye Sörensen (79.

Thomas Wörle

FC Bayern wieder auf Platz zwei

Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben die TSG 1899 Hoffenheim in der Frauen-Bundesliga wieder vom zweiten Platz verdrängt.

Die Mannschaft von Trainer Jens Scheuer gewann gegen den SC Sand mit 3:1 (2:1). Mit 37 Punkten überholten die Bayern damit Hoffenheim (34) und liegen sechs Zähler hinter dem souveränen Tabellenführer und Titelverteidiger VfL Wolfsburg (43).

Jovana Damnjanović (18. Minute), Melanie Leupolz (41.) und Simone Boye Sörensen (79.

Sprinter

Sprüche zum 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga

„Ich kann endlich wieder gut schlafen.“ (Dortmunds Torwart Roman Bürki nach zwei Bundesliga-Spielen ohne Gegentor)

„Wenn wir nicht an unser Limit herankommen, können wir gegen jeden Gegner Probleme bekommen, auch wenn er der Tabellenletzte der Bundesliga ist.“ (Bayern-Profi Joshua Kimmich nach dem 3:2 gegen den SC Paderborn)

„Der Spirit ist da, wir sind in einer Erfolgsphase, wir haben seit Wochen nicht verloren.“ (Bayern-Profi Thomas Müller vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea)

„Wir ...

Munas Dabbur steht auf dem Spielfeld

Sehnenriss: Hoffenheims Stürmer Dabbur fällt länger aus

Die TSG 1899 Hoffenheim muss länger auf ihren Stürmer Munas Dabbur verzichten. Der 27 Jahre alte Israeli hat in der Bundesliga-Partie bei Borussia Mönchengladbach (1:1) einen Riss der Bizepssehne am Knie erlitten, wie die Kraichgauer am Sonntag mitteilten. Über die Länge der Ausfallzeit machte der Club keine Angaben. Der erst im Winter vom FC Sevilla verpflichtete Dabbur hatte sich bei einem Zweikampf unglücklich das Bein verdreht und musste in der 26.

Verletzt

Hoffenheims Stürmer Munas Dabbur fällt länger aus

Die TSG 1899 Hoffenheim muss länger auf ihren Stürmer Munas Dabbur verzichten. Der 27 Jahre alte Israeli hat in der Bundesliga-Partie bei Borussia Mönchengladbach (1:1) einen Riss der Bizepssehne am Knie erlitten, wie die Kraichgauer mitteilten.

Über die Länge der Ausfallzeit machte der Club keine Angaben. Der erst im Winter vom FC Sevilla verpflichtete Dabbur hatte sich bei einem Zweikampf unglücklich das Bein verdreht und musste in der 26.

DFB-Vize Rainer Koch

DFB-Vize zur Unterbrechung durch Brych: „Dank und Respekt“

DFB-Vizepräsident Rainer Koch hat Referee Felix Brych ausdrücklich für die Spielunterbrechung bei der Partie Borussia Mönchengladbach und 1899 Hoffenheim gratuliert. „Großer Dank und Respekt für FIFA-Schiedsrichter Felix Brych, der das Bundesligaspiel Borussia Mönchengladbach gegen TSG 1899 Hoffenheim gestern in der 50. Minute solange unterbrach, bis ein von Ultras gezeigtes Fadenkreuz mit dem Gesicht von Dietmar Hopp aus dem Block entfernt worden ist“, schrieb Koch am Sonntagmorgen auf seiner Facebook-Seite.