Suchergebnis

 Moritz Kiem

Moritz Kiem und Peter Wühler erreichen Halbfinale

Angelina Flachs (TV Biberach) und Benjamin Seifferer (TC Weingarten) heißen die neuen Tennis-Bezirksmeister in der Klasse A (Leistungsklassen 1 bis 12).

Die ungesetzte Jana Lutz (SC Mengen) zeigte dabei in der ersten Runde gegen die spätere Siegerin starke Gegenwehr und zwang Flachs in den Entscheidungssatz, in den Matchtiebreak, unterlag aber am Ende mit 2:6/7:5/10:5. Im Halbfinale gegen die lange Zeit verletzte Luisa Schöler (SSV Ulm) zeigte Flachs im ersten Satz beim 6:0 ihre Klasse, im zweiten Satz war die Gegenwehr von Schöler ...

 Jonas Feyen (TC Friedrichshafen) hat sich überraschend den Titel bei den Männern B bei den Tennismeisterschaften des Bezirks Ob

Albrecht und Scheffold im Finale gestoppt

Jonas Feyen (TC Friedrichshafen) hat sich überraschend den Titel bei den Männern B bei den Tennismeisterschaften des Bezirks Oberschwaben/Alb-Donau im Stützpunkt Biberach-Hühnerfeld gesichert. Vizemeister wurden unter anderem Felix Scheffold (SV Schemmerberg/Männer C), Reinhold Albrecht (TC Biberach/Männer 50), 2. Franz Eicher (TF Birkenhard/Männer 65).

Die Männer-Klasse B (Leistungsklasse/LK 10-18) wurde im 32er-Feld gespielt. Die gesetzten Julius Ohlhauser (SSV Ulm 1846/Nummer 1), Daniel Stepanenko (TC Ehingen/2) und Moritz Kiem ...

 Angelina Flachs (links, hier mit Finalgegnerin Annika Hepp) freut sich über den Bezirksmeistertitel.

Flachs holt sich den Titel

Die topgesetzte Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld) hat sich bei den Tennismeisterschaften im Bezirk Oberschwaben/Alb-Donau den Titel bei den Frauen A geholt. Das Feld bei den Männern A wurde im Leistungszentrum im Biberacher Hühnerfeld von Benjamin Seifferer (TC Weingarten) dominiert.

Die an Nummer eins gesetzte Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld) musste in der ersten Runde gegen die ungesetzte Jana Lutz (SC Mengen) antreten.

Annika Hepp vom TC Ravensburg ist Zweite bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften in der Halle geworden.

Annika Hepp sichert sich Platz zwei

Im Leistungszentrum Biberach-Hühnerfeld sind die Tennis-Bezirksmeisterschaften im Bezirk Oberschwaben/Alb-Donau im Frauen- und Männereinzel der Klasse A (Leistungsklasse 1 bis 12) gewesen. Bei den Frauen setzte sich die topgesetzte Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld) durch. Bei den Männern dominierte einmal mehr Benjamin Seifferer (TC Weingarten). Annika Hepp, Spitzenspielerin des TC Ravensburg in der Verbandsliga, holte sich bei diesen Meisterschaften den zweiten Platz in der Kategorie Damen A.

 Holger Bock (von links), Stefan Feyen, Jule Feyen, Benjamin Seifferer und Anna Boenke.

Lutz und Metzler gewinnen in Weingarten

Der TC Weingarten hat zum zweiten Mal die Ribo-Open veranstaltet. Die Sieger hießen Jana Lutz aus Mengen und Maximilian Metzler aus Ulm.

Im gut besetzten Herren A Feld erreichten die beiden an Platz eins und zwei gesetzten Spieler Stefan Feyen (TC Biberach, Leistungsklasse 4) und Maximilian Metzler (SSV Ulm, LK 6) das Finale. Feyen, der vielen Ravensburgern noch als Jugend- und Regionalliga-Nachwuchsspieler bekannt sein dürfte, hatte als Topgesetzter ein Spiel weniger zu absolvieren als sein 25 Jahre jüngerer Kontrahent.

 Sieger und Finalisten beim Ablach-Cup auf der Tennisanlage des TC Mengen (v.l.): Tobias Reiser, Moritz Kiem, Markus Derksen, Pa

Moritz Kiem kämpft sich bis ins Finale

Der TC Mengen hat bereits zum achten Mal den Ablach-Cup ausgetragen. Das auf drei Tage angesetzte Turnier hatte mit 94 Teilnehmern aus 37 Vereinen das bisher größte Teilnehmerfeld seit Einführung der Veranstaltung.

Bei bestem Tenniswetter wurde auf der mit sieben Plätzen ausgestatteten Anlage des TC Mengen nicht nur spannendes, sondern teilweise hochklassiges Tennis geboten. Die Männern spielten in drei verschiedenen Leistungskategorien.

 Die Finalisten bei den Blautopf Open (von links): Maximilian Metzler und Benjamin Seifferer.

Weingartener Benjamin Seifferer verteidigt seinen Titel

Das Tennisturnier Blautopf Open ist ganz offensichtlich ein gutes Pflaster für Benjamin Seifferer vom TC Weingarten. Zum dritten Mal gewann der Spitzenspieler des Verbandsligisten TC Weingarten das Blautopf-Open-Turnier in Blaubeuren. Inzwischen wird Seifferer auf Platz 508 der deutschen Tennisrangliste geführt.

In Blaubeuren war der Weingartener aufgrund seiner Ranglistenposition an Nummer eins gesetzt. Im gesamten Turnier ließ er zu keinem Zeitpunkt Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen.

 Damjan Zec wird bei den Jugend-Kreismeisterschaften in Mengen Zweiter in der U12.

Damjan Zec holt Vize-Kreismeistertitel

Die Jugendabteilung des TC Bad Saulgau hat mit vier Mannschaften an der Verbandsspielrunde teilgenommen. Außer auf den Verbandsspielen lag der Schwerpunkt auf dem Training und der Weiterentwicklung der technischen und taktischen Fähigkeiten sowie der Freude und Spaß am Tennis, auch durch einen Ausflug zum Mercedes-Cup nach Stuttgart. Damjan Zec holte zum Abschluss der Saison den Vizekreismeistertitel in der U12.

Die Knaben erreichten in der Bezirksstaffel Rang vier mit 3:3 Punkten nach Niederlagen gegen Buchau, Walds.

 Charlotte Gößwein, Kieran Bradley, Felix Bihler, Maximilian Schumacher, Elena Schmid und Aaron Hernandez Rodriguez (von links)

TC Tettnang wird Gruppensieger

Für die sechs Tettnanger Kinder bis zehn Jahre lief die Tennissaison so erfolgreich, dass sie als Gruppensieger gefeiert wurden und sich für das Bezirksfinale qualifizierten. Felix Bihler, Maximilian Schumacher, Aaron Hernandez Rodriguez, Charlotte Gößwein, Elena Schmid, und Kieran Bradley setzten sich in ihrer Gruppe gegen Langenargen (14:6), Friedrichshafen (13:7), Bad Schussenried (20:0), Wangen (12:8), Oberteuringen (18:2) und Weingarten (14:6) durch.

 Die Herrenmannschaft des TC Weingarten (hintere Reihe von links): Philip Seifferer, Magnus Grewe, Julius Göppert, Benni Seiffer

Sieg in Bietigheim sichert Klassenerhalt

Das wichtigste Ziel nach dem Aufstieg in die Tennis-Verbandsliga ist für die erste Männermannschaft des TC Weingarten der Klassenerhalt gewesen, um nicht gleich wieder in die Bezirksebene abzusteigen, die sie nach 14 Jahren in Richtung Verbandsebene verlassen hatte. Dieses Saisonziel haben die TCW-Herren erreicht.

Der Start in die neue Liga war überaus gelungen, denn bei den ersten beiden Heimspielen gegen Waiblingen und Ebingen zeigten Benni Seifferer und seine Mitspieler beim 8:1- und 6:3-Sieg den zahlreichen Zuschauern, dass der ...