Suchergebnis

Tom Gutermann (hier im Einsatz für die SF Schwendi) unterlag bei der DM in der Qualifikation in Biberach Jochen Bertsch.

DM-Debütant Gutermann scheidet in Quali aus

Mit den Spielen in der ersten Qualifikationsrunde haben am Sonntag die 50. deutschen Tennismeisterschaften der Frauen und Männer in Biberach begonnen. Unter den 16 Spielern ist auch der Biberacher DM-Debütant Tom Gutermann – ausgestattet mit einer Wildcard – gewesen. Er unterlag in der Halle des Ausrichters, des Württembergischen Tennisbunds (WTB), im Hühnerfeld dem 23-jährigen Jochen Bertsch (Tennisclub Iserlohn) mit 2:6 und 0:6.

Eine große EhreAm vergangenen Mittwoch hatte Tom Gutermann davon erfahren, dass er eine Wildcard ...

 Die Jubilare des TC Weingarten.

Ehrungen langjähriger Mitglieder

Nach zweieinhalb Jahren durften die Mitglieder endlich wieder persönlich die Berichte des Vorstands entgegennehmen. Herausragendes Ereignis ist der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Oberliga. Eben so positiv stellt sich die Haushaltsbilanz dar. Durch den Umbau des Clubhauses vor über zwanzig Jahren war ein hoher Schuldenberg entstanden. Aber dank der umsichtigen Planung des 1. Kassenwarts Günter Bogenrieder und dem sparsamen Wirtschaften aller Funktionäre in dieser Zeit, ist es gelungen, jetzt einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen, ...

 Die Mannschaft des TC Weingarten (hi. von li.): Benjamin Seifferer, Marcus Fackler, Holger Bock, Nico Hegge; vo. von li.: Train

TC Weingarten steigt in die Oberliga auf

Zum ersten Mal wird eine Herrenmannschaft des TC Weingarten im kommenden Sommer in der Tennis-Oberliga spielen. Teamchef Benjamin Seifferer und seinen Mitspielern ist dieses Kunststück mit Siegen gegen Tamm, Lauchheim, Tübingen und Geroksruhe gelungen. Die einzige Niederlage gegen Ebingen verhinderte den Aufstieg nicht, da Ebingen ebenfalls ein Spiel verloren hatte.

Das bessere Matchverhältnis gab schließlich den Ausschlag dafür, dass es für den TCW den Platz an der Tabellenspitze gab.

Die beiden Weingartener Jannik Holzer (li.) und Claudius Lindel spielten den Sieger in der Herren-B-Konkurrenz aus.

Ribo-Cup: Großes Interesse an Tennisturnier – TC Weingarten gelingt das i-Tüpfelchen

Auf der Anlage des TC Weingarten haben sich laut dem Gastgeber viele Sportbegeisterte eingefunden, um den Ribo-Cup zu verfolgen. Beim dreitägigen Ranglistenturnier am vergangenen Wochenende sollen die Zuschauer auch verwöhnt worden sein, so wählte der TCW im Nachgang die Umschreibung „Tennis vom Feinsten“.

Die Weingartener trugen zu einem niveauvollen Turnier bei: Zweimal siegten Spieler des Gastgebers. In der Herren-B-Konkurrenz setzte sich TCW-Tennispieler Cladius Lindel durch.

Die U18-Juniorinnen des TV Biberach-Hühnerfeld II wurden ungeschlagen Meister in der Staffelliga, verpassten aber den Aufstieg:

Meister TVB II verpasst Aufstieg

Nachdem die U18-Juniorinnen des TV Biberach-Hühnerfeld in dieser Saison der Aufstieg in die Tennis-Oberliga gelungen ist, haben auch die U18- Juniorinnen des TVB II versucht, den Sprung in die nächsthöhere Liga zu schaffen.

Der TVB II hatte sich in der Sommersaison 2021 mit jeweils deutlichen Siegen gegen den TC Bad Schussenried (5:1), den TC Ravensburg (6:0), den TC Weingarten (6:0), den TSV Eschach (6:0) und den TC Meckenbeuren-Kehlen (5:1) ungeschlagen den Meistertitel in seiner Staffelliga-Gruppe geholt.

 Die Tennisspieler des TC Weingarten können bislang zufrieden sein.

TC Weingarten verliert erstmals in dieser Saison

Nach zwei Siegen zum Saisonstart in der Verbandsliga haben die Tennisspieler des TC Weingarten einen kleinen Dämpfer kassiert. Gegen die TG Ebingen verloren die Weingartener zu Hause mit 3:6. Mit zwei Siegen und einer Niederlage steht der TCW auf Platz zwei der Tabelle.

Zwei Auswärtsspiele stehen noch auf dem Programm. Am kommenden Sonntag (10 Uhr) spielt der TCW beim TC Tübingen II, der ebenfalls ein Matchverhältnis von 2:1 hat. Das letzte Saisonspiel bestreitet Weingarten beim momentanen Tabellenführer STG Geroksruhe.

 Die erfolgreichen Spieler des TC Weingarten (v. li.): Leon Slauta, Vitali Slauta, Claudius Lindel, Benjamin Seifferer, Marcus F

TC Weingarten legt starken Saisonstart hin

Die erste Mannschaft des Tennisclubs Weingarten ist mit zwei Siegen in die neue Saison in der Verbandsliga gestartet. Nach einem 8:1-Sieg im ersten Spiel gegen den TC Tamm folgte gegen den TC Lauchheim ein glatter 9:0-Erfolg. Das erste Ziel für das Team um Spitzenspieler Benjamin Seifferer ist damit fast geschafft – nämlich nicht aus der Verbandsliga abzusteigen.

Die schwierigeren Gegner folgen laut Mitteilung allerdings noch. Am kommenden Sonntag (10 Uhr) steht bereits das letzte Heimspiel auf dem Plan.

Benjamin Seifferer ist der Spitzenspieler beim Tennisclub Weingarten.

TC Weingarten freut sich auf namhafte Gegner

Die erste Mannschaft des TC Weingarten hat am ersten Spieltag der Tennis-Verbandsliga noch Pause gehabt. In ihrer Gruppe waren sieben Mannschaften gemeldet, daher musste zu Beginn die Truppe um Sportwart und Spitzenspieler Benjamin Seifferer aussetzen. Mittlerweile hat allerdings der TC Markwasen Reutlingen II zurückgezogen, sodass nur noch sechs Mannschaften in der Liga verbleiben.

Los geht es für Weingarten nun am kommenden Sonntag (10 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den TV Tamm 1898.

 Benjamin (l.) und Philip Seifferer (r.) treten in die Fußstapfen ihres Vaters Wolfgang Seifferer (m.), der vor mehr als 40 Jahr

Tennisschule Seifferer wird in zweiter Generation weitergeführt

Zum Start in die neue Tennissaison haben die beiden Brüder Philip und Benjamin Seifferer am 1. Mai die Tennisschule ihres Vaters Wolfgang Seifferer übernommemn. Dieser gründete die Tennisschule vor mehr als 40 Jahren, 1980, als Trainer im TC Weingarten.

„Mein Ziel war es immer, Kinder sowie Erwachsene für den Tennissport zu begeistern.“ Wie viele Bälle er im Laufe seines Trainer-Daseins über das Netz geschlagen hat, kann er definitiv nicht mehr zählen.