Suchergebnis

Coronavirus

Spahn zu Lockerungen: „Größtmögliche Vorsicht“ geboten

Trotz langer Wochen im Lockdown und Fortschritten beim Impfen hat Gesundheitsminister Jens Spahn vor vorschnellen Lockerungen der staatlichen Corona-Beschränkungen gewarnt. «Ich empfehle uns allen größtmögliche Umsicht und Vorsicht», sagte der CDU-Politiker in Berlin.

Der angestrebte Wert von maximal 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen sei vielerorts nicht erreicht - und für viele Länder derzeit auch nicht erreichbar.

Klimaneutraler Zugverkehr ohne Oberleitung: Der Alstom Coradia iLint soll’s möglich machen.

Zug mit Wasserstoffantrieb fährt über die Schwäbische Alb

Auf der Zollernbahn zwischen Sigmaringen und Tübingen wird von Mai bis Mitte Dezember ein Zug mit Wasserstoffantrieb unterwegs sein. Vom Einsatz des Brennstoffzellenfahrzeugs Alstom Coradia iLint erwarten die Projektpartner weitere Erkenntnisse über den Betrieb unter realen Bedingungen. Die Hoffnung, die dahinter steckt: Auch ohne eine Elektrifizierung der Strecke soll die Technologie einen emissionsfreien Zugverkehr möglich machen. 

Um den Wasserstoff-Zug auf der Zollernbahn fahren zu lassen, arbeitet das Land Baden-Württemberg ...

Erschreckende und beeindruckende Bilder: So sieht der Kampf gegen Corona aus

Ein Mann in existenzieller Not. Ängstlich und fragend schaut er hoch zu einer Krankenschwester, die seine Hand hält. Die ihm vielleicht zuredet, die ihm Antworten gibt. Die ihm auf alle Fälle zur Seite steht. Das Foto zeigt Walter Brummel, Leiter eines großen Einzelhandelsgeschäfts in Friedrichshafen. Es ist einige Wochen alt und die gute Nachricht: Brummel lebt. Er ist dem Tod, der ihm so nahkam, entronnen.

Nun sitzt der 56-Jährige, zugeschaltet bei einer Videokonferenz des Uniklinikums Tübingen, in seinem Zimmer in einer ...

Weil vor dem Oberlandesgericht in

Junge Frau auf Southside-Festival mit heißem Wasser verbrüht - Prozess eingestellt

Auf dem Southside-Festival 2019 soll ein junger Mann eine Frau mit heißem Wasser verbrüht haben. Die junge Frau erlitt dabei großflächige Verletzungen an den Beinen. Dennoch wurde der Prozess wegen fahrlässiger Körperverletzung jetzt eingestellt.

Laut einem Sprecher des Amtsgerichts Tuttlingen soll der Vorfall wie folgt abgelaufen sein: Der Mann erhitzte Wasser auf einem Campingkocher, der auf einem Tisch stand. Als er mit bloßen Händen nach dem Topf griff, verbrannte er sich selbst und ließ den Topf los.

Unterricht in der Pandemie – womit Schüler und Lehrer kämpfen

Welche positiven, aber auch welche negativen Erkenntnisse ziehen Lehrer und Schüler nach rund einem Jahr Schule in Pandemiezeiten? Dass hierbei in kurzer Zeit massive technische Fortschritte erreicht wurden, die soziale Komponente mitunter aber zu kurz kommt, zeigte sich bei einer Online-Pressekonferenz des Regierungspräsidiums (RP) Tübingen am Donnerstag.

Die Schülerperspektive: „Mein größter Kritikpunkt im Umgang mit uns Schülern bleibt das Ignorieren der psychischen Belastung für uns Schüler“, sagt Benedikt Schärmer, ...

Um dem weiter steigenden Bedarf an Betreuungsplätzen gerecht zu werden, soll der Kindergarten St. Michael in Gammertingen zwei n

Mehr Platz im Kindergarten St. Michael

Aufgrund hoher Anmeldezahlen von Kindern für die drei städtischen Kindergärten hat der Gammertinger Gemeinderat bereits 2020 die Weichen für ein umfassendes Betreuungsangebot gestellt. Nachdem das Familienzentrum St. Martin um zweitere Krippengruppen erweitert worden war, wird nun auch in den Kindergarten St. Michael in der Kernstadt investiert. Rund 1,765 Millionen Euro kosten die Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen.

Von bislang vier Betreuungsgruppen für rund 80 Kinder soll die Einrichtung nun um weitere Gruppen – je eine ...

Covid-19-Intensivstation

„Bewegte Bilder aus der Intensiv-Zeit“: Corona-Ausstellung

Vor einem Jahr hat das Uniklinikum Tübingen zwei der ersten Corona-Patienten in Baden-Württemberg aufgenommen. Was sich seit dem 26. Februar 2020 am Klinikum und auf der hermetisch abgeriegelten Covid-19-Intensivstation abgespielt hat, zeigt eine Foto-Ausstellung mit dem Titel «Bewegte Bilder aus der Intensiv-Zeit», die am Donnerstag vorgestellt wurde. Patienten verbunden an Beatmungsgeräte, Schläuche, viele andere technische Apparate sowie Ärzte und Pflegekräfte in Schutzanzügen und Masken geben einen Eindruck von der damaligen Situation.

 Mitarbeitende des Klinikums Friedrichshafen der prio 1 und 2 sollen alle ein Impfangebot erhalten.

Kliniken in Friedrichshafen und Tettnang impfen auch die Geschäftsführung

Nicht nur das Pflegepersonal des Medizin Campus Bodensee (MCB), auch Mitarbeitende der Verwaltung und Geschäftsführung erhalten mittlerweile ein Impfangebot. Das bestätigt Pressesprecherin Susann Ganzert auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Von „Vordrängeln“ bei der Impfung könne dabei nicht die Rede sein. Alle impfwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Prioritätsstufen 1 und 2 sollen bis Ende kommender Woche geimpft sein.

Der MCB habe in den vergangenen Wochen große Anstrengungen unternommen, um möglichst viele ...

Aulendorf Bahnhof August 2020 Gleise

Geldspritze vom Bund für den Aulendorfer Bahnhof

Mit einer Finanzspritze des Bundes sollen zahlreiche Bahnhofe auch in Baden-Württemberg in den kommenden Jahren attraktiver gemacht werden – darunter der Aulendorfer Bahnhof. Moderne, saubere und barrierefreie Bahnhöfe laden nach den Worten von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer dazu ein, auf die Bahn umzusteigen. Es solle sicht- und erlebbare Verbesserungen für die Reisenden geben, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag in Berlin. Es gebe Handlungsbedarf.