Suchergebnis

 Robin Wächter vom Autohaus Riess in Ravensburg (im Hintergrund beim Auto) übergibt an die die glückliche Familie Alemdaroglu de

Spender bescheren Happy End mit Auto

Geschichte mit Happy End: Der zu Weihnachten veröffentlichte Artikel über die Bad Saulgauer Familie Alemdaroglu hat die Leser der „Schwäbischen Zeitung“ berührt - und sie haben der Familie geholfen. 8500 Euro spendeten sie. Einige Stiftungen und Clubs aus der Region halfen mit größeren Beträgen, aber auch ganz viele kleinere und größere Spendenbeiträge von Privatleuten flossen auf das Spendenkonto der Schwangerschaftsberatungsstelle Donum Vitae. In diesen Tagen konnte die sechsköpfige Familie beim Autohaus Riess in Ravensburg ihr Auto, einen ...

 Auf der B30 ist mit gewissen Verkehrsbehinderungen zu rechnen, wenn von Montag an die Schutzplanken im Mittelstreifen ausgetaus

Arbeiten auf der A8 – Ein- und Ausfahrt zur B10 in der Nacht gesperrt

Im Zuge des Ausbaus der A8 zwischen Dornstadt und der neuen Anschlussstelle Ulm-Nord werden sukzessive neue Schilderbrücken erreichtet. für die Richtungsfahrbahn München errichtet. Während diesen Arbeiten im Bereich der Anschlussstelle Ulm-West muss die Aus- und Einfahrt von und zur B10 in Fahrtrichtung München gesperrt werden.

Konkret betroffen ist nach Angaben des Regierungspräsidiums die Ausfahrt der Autobahn aus Richtung Stuttgart kommend in Richtung B10 nach Dornstadt sowie die Auffahrt von der B10 aus Dornstadt zur Autobahn ...

 Die Gutachterausschüsse in Baden-Württemberg werden vielerorts umstrukturiert. Auch der Alb-Donau-Kreis hat den Prozess angesto

Merklinger Rat billigt Umstrukturierung

Das Gutachterwesen im Alb-Donau-Kreis wird neu geordnet. Aus vielen kleinen, soll ein großer Ausschuss werden. Damit will sich Baden-Württemberg an das System der anderen Bundesländer angleichen. Da noch nicht geklärt ist, wie der Ausschuss endgültig zusammengesetzt sein wird und unter welchen Kriterien gearbeitet werden soll, stimmte der Merklinger Gemeinderat zwar mit großer Mehrheit, aber mit einigen Bedenken der vorgeschlagenen Neuregelung, welche ab 2021 zum Tragen kommen soll, zu.

 Sie tragen Verantwortung für die Opernbühne und das Beethoven-Jahr (von links): Vorsitzender Friedrich-Wilhelm Möller, Büroleit

So feiert die Opernbühne Württembergisches Allgäu den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens

Er ist der mit Abstand populärste Komponist und fasziniert bis heute mit seinem Werk und seiner Persönlichkeit: Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag die Welt in diesem Jahr feiert. Dass sein Werk visionär ist und seine Musik eine europäische Gesellschaft im Aufbruch spiegelt, weiß auch die Opernbühne Württembergisches Allgäu zu würdigen. Dies in einer über das Jahr verteilten Veranstaltungsvielfalt und in unterschiedlichen Projektformen.

Für die Feierlichkeiten wurde von Bonn als Beethoven-Stadt aus das Logo mit der ...

 Mit dem Lastenrad auf der Hinteren Insel: Dieses Bild beschreibt das Engagement von Daniel Obermayr am besten. Er ist seit Jahr

OB-Kandidaten im Portrait: Daniel Obermayr will Verantwortung übernehmen

Daniel Obermayr fühlt sich verantwortlich. Verantwortlich dafür, den kommenden Generationen ein gutes Leben zu ermöglichen. Auf der Erde und in Lindau. Deswegen engagiert er sich. Für den Klimaschutz, für eine Mobilitätswende und für mehr Bürgerbeteiligung. Und deswegen möchte er Oberbürgermeister werden.

Die Zukunft hat der 49-Jährige seit einigen Wochen ganz konkret vor Augen. Und zwar immer dann, wenn er seinen kleinen Enkel Samuel im Arm hält.

 Petra Wall, ein Weib von der Stadt, lässt die Nähmaschine rattern, damit die Orden rechtzeitig vor dem Fasnetsdienstag fertig w

Der Nähmaschine immer treu geblieben

Sie sehen herzallerliebst aus und die Weiber von der Stadt sind alle ganz scharf darauf: Die Weiberorden, die am Fasnetsdienstag für langjährige Teilnahme am Weiberkutteln verliehen werden, tragen die Frauen mit großem Stolz. Wer 15 Jahre lang dabei war, bekommt den ersten Orden überreicht. Mit viel Liebe zum Detail wird der von Petra Wall genäht. Vor über 30 Jahren haben ihn Lilo Bucher und Lissy Mayer entworfen.

Minispitzenhäubchen mit roten SchleifenEin Hauch von Spitze, die an ein Strumpfband erinnert, daran befestigt ist ein ...

Die stolzen Sieger der Gaisental-Grundschule (vorn von links): Rayan Wahabou, Dorian Aßfalg, Oscar Gandy und Florian Maurer, (hi

Biberacher Schüler sind im Schach erfolgreich

In der Gaisental-Grundschule in Biberach hat kürzlich die Oberschulamtsmeisterschaft Süd der Grundschulmannschaften stattgefunden. Die Schüler aus dem Gaisental nutzten ihren Heimvorteil und sicherten sich in einem dramatischen Finale den Titel sowie die Qualifikation zum Württembergfinale. Auch die Mittelberg-Grundschule schlug sich stark, verpasste am Ende jedoch als unglücklicher Fünfter ganz knapp Platz zwei und die Qualifikation. Betreuer Holger Namyslo ist aber mit allen seinen Schützlingen sehr zufrieden.

Der abgesetzte Bürgermeister Georg Riedmann überreicht ein Glas mit einer Spende für die Jugendarbeit der Zunft, für seinen Faux

Bürgermeister Riedmann muss saftige Strafe zahlen

Dicht gedrängt stand die bunte Narrenschar am Sonntag beim Zunftmeister-Empfang der Historischen Narrenzunft Markdorf im Bürgersaal des Rathauses. Neben zahlreiche Zünften und Musikkapellen aus der Region, nehmen traditionell am Umzug in Markdorf auch etliche kleine, private Gruppen teil, wie beispielsweise Abordnungen der Kindergärten und Teilnehmer der Häs- und Maskenprämierung beim FuN-Ball der Zunft.

Zunftmeisterin Birgit Beck begrüßte den abgesetzten Hausherrn, Bürgermeister Georg Riedmann, der sich in diesem Jahr bereits zum ...

Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen

Massenandrang bei Geburtstagsfeier eines 14-Jährigen

Völlig aus dem Ruder gelaufen ist die Geburtstagsfeier eines 14-Jährigen in Tübingen. Zu den rund 80 über den Internetdienst WhatsApp eingeladenen Gästen hatten sich am Samstagabend rund 100 bis 150 ungeladene Gäste gesellt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Anwohner rief die Polizei wegen einer mit Baseballschlägern und Holzlatten bewaffneten Gruppe. Nach Angaben des 14-Jährigen bahnte sich eine Schlägerei zwischen den eingeladenen und den hinzugekommenen Feiernden an.

Malaika Mihambo

Springende Sprinterin Mihambo bringt Glanz in die Hütte

Weltmeisterin Malaika Mihambo hat Glanz in die Hütte gebracht und die Leichtathletik-Fans in der Leipziger Arena als sprintende Weitspringerin total begeistert.

Einen Tag nach ihrem bemerkenswerten zweiten Platz im 60-Meter-Finale wurde die 26-Jährige von der LG Kurpfalz in ihrer Spezialdisziplin mit 6,77 Metern zum dritten Mal nach 2018 und 2019 deutsche Hallenmeisterin. Den nächsten Sieben-Meter-Satz verpasste sie. „Ich bin heute schwer in Tritt gekommen.