Suchergebnis

Corona-Schnelltest

Freitesten (zu) leicht gemacht? Was Antigentests können

Die zahlreichen Abstriche aus Mund und Nase sorgen täglich für etwas Gewissheit in der Corona-Lage. Wegen rasant ansteigender Fallzahlen durch die vorpreschende Omikron-Variante rückt die Teststrategie in Deutschland nun einmal mehr in den Fokus.

Die Bundesregierung will etwa ein vorzeitiges Freitesten aus der Quarantäne nicht nur mit PCR-Tests, sondern auch mit «hochwertigen» Antigentests ermöglichen. Viele Experten halten diese Idee aber für schlecht und verweisen auf die Grenzen von Antigentests.

Coronavirus

Neue Corona-Regeln sorgen für Andrang bei Testzentren

Schlangen vor den Testzentren, ausgebuchte Terminlisten bei Apotheken - in Bayern ist es nach der Einführung neuer Corona-Regeln mancherorts gar nicht so einfach gewesen, sich kurzfristig auf das Virus testen zu lassen. Ein Sprecher des Bayerischen Apothekerverbands sagte am Donnerstag, die Verbandsmitglieder teilten vermehrt mit, dass die Anfrage nach Antigen-Schnelltests stark ansteige.

Apotheken, die Tests anbieten, stelle das vor große Herausforderungen bei Personalplanung oder Beschaffung von Tests.

Dax

Inflations- und Pandemiesorgen belasten Dax

Inflationssorgen und steigende Corona-Infektionen haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag belastet.

Der Dax rutschte unter die runde Marke von 16.000 Punkten. Zum Handelsende stand er mit 15.937,00 Punkten 1,11 Prozent tiefer. Der MDax verlor 1,71 Prozent auf 35.053,34 Zähler.

Die kritischen Stimmen wegen steigender Inflationsrisiken werden wieder lauter. Aussagen dazu gab es bereits am Vorabend von US-Finanzministerin Janet Yellen, am Dienstag folgte EZB-Direktoriumsmitglied Isabel Schnabel.

Synlab sieht 2022 nachlassenden Rückenwind durch Corona

Der hohe Testaufwand in der Corona-Pandemie hat den Laborspezialisten Synlab in den ersten neun Monaten des Jahres angetrieben. Von Januar bis September kletterte der Erlös um 64 Prozent auf knapp 2,8 Milliarden Euro, wobei sich das Wachstum mit 20 Prozent im dritten Quartal abschwächte. Dennoch soll der Umsatz im Gesamtjahr mit mehr als 3,5 Milliarden Euro noch über der bereits im Oktober angehobenen Prognose liegen, wie der SDax-Neuling am Mittwoch in München mitteilte.

Corona-Test

Viele Corona-Tests: Synlab wird noch optimistischer für 2021

Das brummende Geschäft mit Corona-Tests stimmt den Labordienstleister Synlab noch optimistischer für das laufende Jahr. Das Management peilt 2021 einer Mitteilung vom Donnerstagabend zufolge ein Umsatzwachstum von bis zu einem Viertel auf 3,2 bis 3,3 Milliarden Euro an. Bisher war lediglich von mehr als 3,0 Milliarden Euro die Rede gewesen. Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll um mehr als ein Drittel auf mindestens 925 Millionen Euro klettern.

 Im Kreisimpfzentrum in der Messe werden in dieser Woche rund 5200 Impftermine abgearbeitet.

Corona-Newsblog: Schnellere Zweitimpfung am KIZ Bodenseekreis möglich

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: 1.500 (501.467 Gesamt - ca. 489.600 Genesene - 10.312 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.312 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 5,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 10.000 (3.734.468 Gesamt - ca.

Digitaler Impfnachweis

Corona-Newsblog: Nun auch digitale Corona-Impfnachweise für Genesene in Apotheken

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: 1.500 (501.287 Gesamt - ca. 489.500 Genesene - 10.292 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.292 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 5,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: 9.900 (3.733.519 Gesamt - ca.

Dax

Dax nach Rekord knapp im Minus

Der Dax hat am Montag auch ohne richtigen Schwung einen Rekord verbucht.

Der Leitindex notierte im Tagesverlauf mit gut 15 732 Punkten so hoch wie nie zuvor, mit 15.677,15 Punkten ging er aber um 0,10 Prozent tiefer aus dem Handel. Der MDax schraubte seine Bestmarke außerdem im Verlauf auf gut 33.992 Zähler nach oben. Der kleinere Indexbruder legte schlussendlich um 0,70 Prozent auf 33.924,84 Zähler zu.

«Wieder ein neues Rekordhoch im Deutschen Aktienindex und wieder will so richtig keine Euphorie aufkommen», sagte ...

Deutsche Börse in Frankfurt

Synlab mit Kursgewinn beim Börsendebüt

Der Münchner Labordienstleister Synlab ist am Freitag erfolgreich an die Börse gegangen. Am ersten Handelstag stieg der Aktienkurs um mehr als zehn Prozent über den Ausgabepreis von 18 Euro. Dieser lag allerdings am unteren Ende der angepeilten Spanne von 18 bis 23 Euro. Snynlab erhält nun wie geplant garantierte 400 Millionen Euro aus dem Aktienverkauf. Die Altaktionäre bekamen weniger Aktien los als erhofft. Die Aktienausgabe erbrachte rund 750 Millionen Euro.

Dax

Dax gibt Gewinne zum Wochenende ab

Der Dax hat heute nach einem lange freundlichen Handelsverlauf seine Gewinne doch noch eingebüßt. Zum Schluss notierte der deutsche Leitindex 0,12 Prozent tiefer bei 15.135,91 Punkten.

Vor allem angesichts des deutlichen Rückschlags vom Vortag steht unter dem Strich ein Wochenverlust von fast einem Prozent. Für den April weist der Dax ein Plus von knapp 0,9 Prozent aus. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor am Freitag 0,16 Prozent auf 32.