Suchergebnis

Das Beweisfoto mit dabei: Tatsächlich stand ein Lama im Garten. Das freute auch Pressesprecherin Sabine Weisel.

Lama im Garten: Schnarchzapfenorden für Sylvia Burg

Weingartens Verwaltungsdirektorin Sylvia Burg hat den diesjährigen Schnarchzapfenorden beim Weingartener Welfenfest erhalten. Dieser wurde ihr am Montagabend beim Kasperletheater für Erwachsene verliehen. Doch selten war die ursächliche Geschichte so kurios und tierisch wie dieses Mal.

Sylvia Burg arbeitet direkt im Weingartener Rathaus an oberster Stelle der Verwaltung. Sie muss viele Termine einhalten. Nicht immer klappt das, so manch einer im Rathaus kennt schon die ein oder andere Geschichte, mit der sich Burg für die ...

Nun läuft nur noch das Disziplinarverfahren gegen Weingartens ehemaligen Kämmerer Anton Buck.

14-Nothelfer-Misere: Weitere Vorwürfe gegen Weingartens Ex-Kämmerer sind nun verjährt

Mit der Einstellung des Verfahrens ist die Finanzmisere um das Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten für den ehemaligen Kämmerer Anton Buck strafrechtlich beendet – und zwar auf mehreren Ebenen. Denn nicht nur der Vorwurf der Untreue in besonders schwerem Fall konnte ihm an den drei beziehungsweise vier stattgefundenen Verhandlungstagen nicht nachgewiesen werden.

Auch zwei weitere Vorwürfe spielen nun keine Rolle mehr: Der Verdacht des Vortäuschens einer Straftat und die versuchte Anstiftung zur uneidlichen Falschaussage.

 Die Öffnungszeiten der Stadtverwaltung haben sich verändert.

Stadt öffnet mit neuen Zeiten

Nach Öffnungen des Einzelhandels und der Gastronomie, öffnet auch die Stadtverwaltung Weingarten ab Montag, 14. Juni, wieder die Türen für den Publikumsverkehr. Die Wiedereröffnung wird von einem überarbeiteten Öffnungszeitenkonzept flankiert.

Nicht erst seit der Corona-Pandemie befindet sich die Arbeitswelt im Wandel. Auch die Stadtverwaltung hat die vergangenen Monate genutzt und ihre Strukturen und Abläufe überdacht und angepasst: „Corona war ein Katalysator des Wandels – auch bei uns in der Stadtverwaltung“, schildert ...

Demonstranten

Querdenker-Demo verläuft bei hohen Sicherheitsvorkehrungen weitgehend friedlich

Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen hat am Sonntag eine Demonstration der sogenannten Querdenker in Weingarten und Ravensburg stattgefunden. Dabei blieb alles friedlich. Auch die coronabedingten Abstands- und Hygieneregeln wurden weitgehend eingehalten.

Die Polizei musste nur beim Durchsetzen der Maskenpflicht mehrfach eingreifen, was bei manch einem Betroffenen für lautstarke Schmipftiraden sorgte. Doch die Beamten, die mit rund 90 Einsatzkräften – darunter auch ein großes Anti-Konflikt-Team– im Einsatz war, ließen sich davon ...

Platz ist genug auf dem aktuell größtenteils ungenutzten Schuler Areal Nord

Nördliches Schuler-Areal in Weingarten: Hinter den Kulissen laufen Gespräche

Seit Monaten wird hinter vorgehaltener Hand in Weingarten darüber gesprochen, dass das nördliche Schuler-Areal zwischen der Schussen- und der Lägelerstraße oder zumindest Teile davon verkauft werden könnten.

Dadurch könnten weitere hochinteressante Flächen – bisher industriell genutzt – in zentraler Innenstadtlage frei werden und womöglich zu Wohnraum umgewidmet werden, der in Weingarten so dringend gebraucht wird. Offiziell bestätigen möchten das weder die Weingartener Stadtverwaltung noch der Eigentümer, Pressenhersteller Schuler ...

Weingarten schließt sich Einkaufsgemeinschaft an

Die Stadt Weingarten schließt sich beim Einkauf von Büromaterial einer Einkaufsgemeinschaft, an der die Städte Ravensburg, Friedrichshafen, Wangen, Tettnang und Biberach sowie die Landratsämter Biberach und Bodenseekreis sowie die Gemeinde Meckenbeuren beteiligt sind, an. Damit soll in den kommenden Jahren Geld gespart werden. „Wir erhoffen uns diverse Synergien und viele Einsparungen“, sagte Verwaltungsdirektorin Sylvia Burg in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Die Plätzler rufen die Fasnet 2021 aus.

Rathaussturm, Schulbefreiung, Feier-Laune – Das waren die Schmotzigen Aktionen in der Region

Wenn die Pandemie etwas Positives in uns hervorbringt, dann ist es die Kreativität, mit der wir eigentlich Selbstverständliches bewahren. Das zeigte sich gestern an einem der wichtigsten Feiertage der Fasnet. Am Schmotzigen Donnerstag werden normalerweise Schüler befreit, Rathäuser gestürmt und Bürgermeister entmachtet.

Bei den geltenden Corona-Verordnungen des Landes schien die Tradition des Schmotzigen für ein Jahr verloren. Viele Zünfte feierten dennoch – mit Abschnitten, Abstand und viel Kreativität:

Weingarten – ...

 Die Plätzler rufen die Fasnet 2021 aus.

Plätzler eröffnen die digitale Fasnet: „So oifach wars no nie!“

Wer insgeheim gedacht hat, die Weingartener Plätzlerzunft würde sich schon was einfallen lassen und den Höhepunkt der Fasnet würdig begehen, der sollte recht behalten. In streng geheimer Mission hat man sich im Hintergrund auf den Rathaussturm vorbereitet, die Fasnet am Donnerstag pünktlich um neun Uhr morgens vor dem Amtshaus bei klirrender Kälte und Sonnenschein feierlich ausgerufen.

Und die Narren zeigten Disziplin. Lediglich Zunftmeisterin Susanne Frankenhauser, Maskenmeister Jochen Hehn, zwei Plätzler und zwei Schlösslenarren ...

 Solche Bilder, wie am Großen Narrensprung 2018, wird es in diesem Jahr nicht geben.

Fasnet trotz Corona: Das ist der Fahrplan für die Hauptfasnet in Weingarten

Mit jeder Menge kreativer Ideen und einer gehörigen Portion Zuversicht geht die Plätzlerzunft Altdorf-Weingarten in die Hochfasnet. Auch wenn mittlerweile beinahe alle Veranstaltungen abgesagt sind, will die größte Weingartener Zunft weite Teile des Brauchtums zelebrieren. Vieles soll dabei digital stattfinden.

Doch ein paar närrische Traditionen wird es analog geben. Damit dann aber nicht doch mehr Narren als erlaubt kommen, machen die Plätzer darum ein großes Geheimnis.

Zunftmeisterin Susanne Frankenhauser

Plätzlerzunft begeht ihre erste virtuelle Martinisitzung

Damit in der Corona-Pandemie nicht mit allen Traditionen gebrochen wird, hat die Plätzlerzunft Altdorf-Weingarten am Mittwoch eine digitale Martinisitzung abgehalten.

Ab 11.11 Uhr konnten sich am 11.11. alle Narren zumindest kurzzeitig über etwas Abwechslung im „Lockdown light“ freuen. So wurde in einem Video gereimt, gesungen und gespottet. Auch dürfen sich zwei närrische Frauen über die höchste Auszeichnung der Plätzler, die Ehrennarrenkappe, freuen.