Suchergebnis

Svenja Schulze

Corona bremst Klimadiplomatie - Schulze will gegenhalten

Die Corona-Krise bringt auch den Zeitplan der weltweiten Klimaverhandlungen durcheinander.

Einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zum nächsten Klimagipfel will die Bundesregierung dennoch nicht absagen - und verlegt den Petersberger Klimadialog, ein jährliches internationales Treffen in Berlin, ins Netz. Umweltministerin Svenja Schulze hofft sogar, dass die Menschen in der Krise etwas für den Kampf gegen die Erderhitzung lernen.

„Der Klimawandel existiert weiter, auch wenn er gerade weniger Aufmerksamkeit bekommt“, sagte ...

Düngeregeln

Bauern müssen künftig weniger düngen

Zum Schutz des Grundwassers müssen Bauern in Deutschland künftig ihre Felder weniger düngen. Nach mühsamen Verhandlungen stimmte der Bundesrat am Freitag in Berlin Plänen der Bundesregierung zu.

Damit entgeht Deutschland wohl vorerst einem weiteren EU-Verfahren und Strafzahlungen von bis zu 850.000 Euro am Tag. Weil an vielen Orten das Grundwasser zu stark mit Nitrat belastet ist, macht die EU schon seit Jahren Druck. Umweltschützer zeigten sich zufrieden, der Bauernverband kritisierte den Beschluss.

 Ein Landwirt düngt vor dem Panorama der Alpen eine Wiese mit Gülle.

Von Bauern abgelehnte Düngeverordnung soll jetzt Bundesrat passieren

Im Streit um die geplante Verschärfung der Düngeverordnung bittet die Bundesregierung die EU um eine längere Frist zur Umsetzung der neuen Regeln. Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) bestätigten gegenüber der „Schwäbischen Zeitung“, dass man sich für den Umsetzungstermin 1. Januar 2021 einsetze. Bisher war der Herbst dieses Jahres vorgesehen. Vor allem für die Festlegung besonders nitratbelasteter Gewässer, sogenannter „roter Gebiete“, wolle man mehr Zeit.