Suchergebnis

 Steuerte zwei Treffer zum 3:1-Sieg des SV Alberweiler gegen Sindelfingen bei: Tamara Würstle.

Alberweiler steht im Halbfinale

Der Frauenfußball-Regionalligist SV Alberweiler ist durch einen Heimsieg gegen die VfL Sindelfingen Ladies in das Halbfinale des WFV-Pokals eingezogen. Mit einem verdienten 3:1-Erfolg warf der Titelverteidiger den Ligakonkurrenten raus und damit auch den klassenhöchsten Kontrahenten, der noch im Wettbewerb gewesen war. Damit stehen die Chancen für eine Titelverteidigung gut.

„Wir sind froh, dass wir jetzt eine große Hürde genommen haben“, sagte SVA-Trainerin Chantal Bachteler nach dem Spiel.

 Der FC Bellamont hat in der Frauenfußball-Regionenliga VI das Derby beim SV Alberweiler II gewonnen.

FC Bellamont landet Derbyerfolg

Der FC Bellamont hat in der Frauenfußball-Regionenliga VI das Derby beim SV Alberweiler II gewonnen. Ebenso fuhren der SV Burgrieden und der SV Reinstetten Siege ein.

SV Alberweiler II – FC Bellamont 0:2 (0:0). Im umkämpften Derby ging es von Beginn an temporeich zur Sache. Das Geschehen spielte sich jedoch hauptsächlich im Mittelfeld ab, Torraumszenen waren daher Mangelware. In der 49. Minute war der SVA II dann zu passiv und so konnte Vanessa Gapp zum 0:1 einschieben.

Der Luchs ist seit Jahrzehnten im Jagdrecht aufgenommen – obwohl er eine streng geschützte Art ist. Das sieht das Bundesumweltmi

Ist das Jagdgesetz in Baden-Württemberg verfassungswidrig?

Ist das Jagdgesetz in Baden-Württemberg verfassungswidrig? Zumindest das Bundesumweltministerium scheint diese Meinung nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ zu vertreten. Streng geschützte Arten wie Luchs und Auerhuhn hätten darin nichts verloren, so die Auffassung des Ressorts von Ministerin Svenja Schulze (SPD). Ein alter Konflikt zwischen Grünen und CDU, zwischen Naturschützern und Jägern droht neu zu entflammen.

Das Jagd- und Wildtiermanagementgesetz (JWMG) ist seit April 2015 in Baden-Württemberg in Kraft.

Und los geht es: Mit fast 250 Startern waren die Felder beim 30. Lemberglauf so voll wie in den vergangenen Jahren nicht.

Winker mit Startnummer 100 auf die 1

Das Wetter hat es gut gemeint: Bei strahlendem Sonnenschein sind die Teilnehmer bei der 30. Auflage des Lemberglaufs in Gosheim an den Start gegangen. „Besser geht es nicht“, sagte Organisator Andreas Flad, der nach dem Wettbewerb ebenfalls zufrieden strahlte. Mit 245 Sportlern verzeichnete der ausrichtende Skiclub Gosheim einen spürbaren Anstieg.

„In den vergangenen zehn Jahren hat es nicht so viele Teilnehmer gegeben. Meist lag die Zahl unter 200“, sagte Flad, der für den größeren Zuspruch die Schulen der Umgebung verantwortlich ...

118 Schüler der fünf zehnten Klassen verabschiedeten sich mit einer großen Abschlussfeier von der Realschule Ehingen.

Fünf Klassen feiern Abschied von der Realschule

118 Schüler haben am Donnerstag in der Lindenhalle ihren Abschied von der Realschule Ehingen gefeiert. Fünf Klassen, eine mehr als im Vorjahr, nahmen ihre Abschlusszeugnisse in Empfang.

Klasse 10 a (24 Schüler) aus Ehingen Sebastian Abele, Arman Graf, Matthias Rost, Luis Totin, Marc Weber und Lina Safreider aus Allmendingen Hannes Erne, Nick Haberbosch, Jonathan Kruspel, Kevin Treß und Fenja Geißelhart, aus Altsteußlingen Anna Giera, aus Berkach Dejan Sanfilippo, aus Blienshofen Sophia Maigler, aus Dellmensingen Mika Vogel, aus ...


Große Freude beim SV Alberweiler: Zum dritten Mal in Folge hat der SVA den WFV-Pokal gewonnen.

SVA macht Pokal-Triple perfekt

Der Frauenfußball-Regionalligist SV Alberweiler hat zum dritten Mal in Folge den Verbandspokal gewonnen. Im Endspiel bezwang Alberweiler in der heimischen Hessenbühl-Arena den Regionalliga-Absteiger FV Löchgau mit 4:0 (1:0). Damit qualifizierte sich der SVA unter den Augen der neuen Trainerin Chantal Bachteler erneut für den DFB-Pokal.

Nach dem Schlusspfiff in Alberweiler brachen alle Dämme. Die bereits ausgewechselten und die Ersatzspielerinnen stürmten in T-Shirts mit der Aufschrift „DFB-Pokal 3.


Tamara Würstle (vorn rechts) brachte den SVA beim 1. FC Nürnberg vor der Pause mit 1:0 in Front.

Alberweiler klettert auf Platz zwei

Der SV Alberweiler hat in der Frauenfußball-Regionalliga Süd über Ostern vier Punkte geholt. Dadurch kletterte das Team von Trainer Peter Kalmbach auf Tabellenplatz zwei. Am Karsamstag traf der SVA zu Hause vor 100 Zuschauern im Nachholspiel auf den ETSV Würzburg. Katharina Rapp (9.) und Svenja Herle (43.) sorgten dafür, dass Alberweiler mit einer 2:0-Führung in die Pause ging. Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Würzburg durch Marie-Christine Dierks auf 1:2 (48.


Besorgte gegen den SC Regensburg den 5:0-Endstand für Alberweiler per Elfmeter: Torhüterin Melanie Geiselhart.

In neun Minuten zum Kantersieg

Der SV Alberweiler hat am 13. Spieltag in der Frauenfußball-Regionalliga Süd einen hochverdienten 5:0 (1:0)-Heimsieg gegen den SC Regensburg eingefahren. Die Mannschaft von Peter Kalmbach schraubte das Ergebnis durch einen fulminanten Schlussspurt mit vier Toren in neun Minuten in die Höhe. SVA-Torhüterin Melanie Geiselhart setzte mit einem verwandelten Strafstoß zum 5:0 den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie.

„Ich hätte nicht mehr gedacht, dass wir am Ende noch so zurückkommen.

Durch den 3:1-Sieg beim SV Frauenbiburg kletterte der SV Alberweiler, (links) Larissa Mohr, in der Tabelle auf Platz drei.

SVA kehrt in Erfolgsspur zurück

Der SV Alberweiler hat in der Frauenfußball-Regionalliga Süd einen 3:1 (3:1)-Erfolg beim SV Frauenbiburg eingefahren. Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Wacker München in der Woche zuvor kehrte der SVA damit wieder in die Erfolgsspur zurück. Durch den Auswärtssieg verbesserte sich Alberweiler in der Tabelle auf Platz drei.

„Ich bin sehr zufrieden. Frauenbiburg hat technisch sehr guten Fußball gespielt. Dort wird auch noch der ein oder andere Gegner verlieren“, sagte SVA-Trainer Peter Kalmbach nach der Partie.


Die Preisträger IHK-Ausbildung aus dem Kreis Biberach: (v. l.) Tina Magg, Florian Hofmann, Leonie Schneiderhan, Holger Frey, Mi

IHK zeichnet 164 Absolventen aus

800 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft haben am Bildungsevent „Best of …“ in der Biberacher Stadthalle teilgenommen. IHK-Vizepräsident Friedrich Kolesch und Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle zeichneten die erfolgreichsten Absolventen der diesjährigen IHK-Prüfungen der Aus- und Weiterbildung aus. Es moderierte Nicolai Des Coudres. Das Rahmenprogramm gestalteten der iPad-Magier Christoph Wilke und die „Power! Sportakrobatik“.

Kolesch lobte das Engagement der Unternehmen in der Ausbildung, das zu hervorragenden Ergebnissen ...