Suchergebnis

Sven Mislintat

Mislintat: Keine lange Pause für Kobel, Castro und Gonzalez

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat rechnet nicht mit einem langen Ausfall der Stuttgarter Profis Gregor Kobel, Gonzalo Castro und Nicolas Gonzalez. Alle drei Spieler hatten beim 2:0-Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth am Samstag verletzungsbedingt ausgewechselt werden müssen. „Ich glaube, das sind Gott sei Dank alles Themen, die wir relativ schnell lösen können“, sagte der Stuttgarter Kaderplaner im Anschluss an die Partie. „Trotzdem muss man Bilder abwarten.

VfB Stuttgart - SpVgg Greuther Fürth

VfB trotz Heimsieg gegen Fürth unzufrieden

Kurz nach dem schmeichelhaften Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth versammelte Tim Walter seine Mannschaft in der Nähe des Mittelkreises. Die Spieler des VfB Stuttgart bildeten einen Kreis um ihren Trainer, der mit eindringlicher Gestik auf sie einredete. Hochzufrieden war der 43-Jährige trotz des 2:0 (1:0)-Erfolgs und der Verteidigung der Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga nicht. „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, haben sehr schnell ein Tor erzielt.

Ex-VfB-Präsident: Stuttgart braucht keinen Vorsitzenden

Ehrenpräsident Erwin Staudt hat seine skeptische Haltung gegenüber einem Vorstandsvorsitzenden beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart erneut betont. „Ich weiß wirklich nicht, wie das Aufgaben-Profil eines Vorsitzenden aussehen soll“, sagte der 71-Jährige in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der „Bild“-Zeitung. Er sei dafür, Sportvorstand Thomas Hitzlsperger neben dem „hervorragenden“ Sportdirektor Sven Mislintat einen sportlichen Beirat an die Seite zu stellen, der für die Kaderplanung und das Scouting mitverantwortlich sei.

Santiago Ascacibar

Hohe Strafe für Ascacibar: Einzeltraining und Geldspende

Santiago Ascacibar darf aus disziplinarischen Gründen eine weitere Woche nicht mit der Mannschaft des VfB Stuttgart trainieren.

Zudem muss der Argentinier eine Geldstrafe an eine karitative Einrichtung zahlen, wie VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Sonntag sagte. Über die Gründe für die Maßnahme sowie die Höhe der Geldstrafe wollte sich Mislintat erneut nicht äußern. „Er weiß, dass das nicht in Ordnung war, was er da gemacht hat und trägt das komplett mit“, sagte er.

Santiago Ascacibar (l.) im Zweikampf

Hohe Strafe für Ascacibar: Einzeltraining und Geldspende

Santiago Ascacibar darf aus disziplinarischen Gründen eine weitere Woche nicht mit der Mannschaft des VfB Stuttgart trainieren. Zudem muss der Argentinier eine Geldstrafe an eine karitative Einrichtung zahlen, wie VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Sonntag sagte. Über die Gründe für die Maßnahme sowie die Höhe der Geldstrafe wollte sich Mislintat erneut nicht äußern. „Er weiß, dass das nicht in Ordnung war, was er da gemacht hat und trägt das komplett mit“, sagte er.

Sven Mislintat

Mislintat als VfB-Sportdirektor: „Vorteilhaft und angenehm“

Nach seinem Karrieresprung sieht Sven Mislintat die große Verantwortung als Sportdirektor des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart sehr positiv. Er empfinde sie als „vorteilhaft und damit angenehm“, sagte der frühere Chefscout von Borussia Dortmund am Freitag in einem Interview der „Stuttgarter Zeitung“ und der „Stuttgarter Nachrichten“.

„Früher musste ich manchmal einen Teil meiner Energie darauf verwenden, meine Vorgesetzten von einer aus meiner Sicht falschen Entscheidung abzubringen oder sie zu einer richtigen zu bewegen“, sagte ...

Jürgen Kliensmann

Klinsmann sagt VfB Stuttgart ab: „Nicht zielführend“

Der ehemalige Fußball-Weltmeister Jürgen Klinsmann verspürt nun doch keine Lust auf eine Rückkehr zu seinem Herzensclub VfB Stuttgart. Weder das Amt des Vorstandsvorsitzenden noch einen anderen Posten will der 55-Jährige derzeit übernehmen - das teilte der offenbar auch etwas enttäuschte Wahl-Kalifornier dem Zweitligisten am Mittwoch per E-Mail mit. Seine Entscheidung begründete er mit der aktuellen Führungskonstellation und dem seinem Empfinden nach mangelnden Bemühen seitens des Bundesliga-Absteigers.

VfB Stuttgart - VfL Bochum

Mega-Umbruch als Erfolgskonzept? Der neue VfB Stuttgart peilt maximalen Erfolg an

Sven Mislintat, trotz gewisser frisuraler Ähnlichkeiten weder verwandt noch verschwägert mit dem bayerischen Grünen-Politiker Anton Hofreiter, dürfte seit Montagnacht Inhaber eines neuen VfB-Rekords sein.

20 Zugänge und 18 Abgänge hat der Manager und Kaderplaner in wenigen Wochen abgewickelt und eine völlig neue Mannschaft zusammengezimmert – die letzten kurz vor dem Auslaufen der Transferfrist.

Der rasende Grieche Anastasios Donis, der auch diverse Trainer rasend machte, wechselt für ein Jahr zunächts leihweise nach ...

VfB Stuttgart - Teamfoto

Umbruch XXL: Das ist der Kader des VfB Stuttgart 2019/20

Mit der Schließung des Transferfensters am 2. September endet auch für den VfB Stuttgart und Kaderplaner Sven Mislintat eine stressige und aufregende Transferphase.

Nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga bekam der VfB einen völlig neuen Anstrich verpasst - aus der Mannschaft, die in der Relegation gegen Union Berlin den Kürzeren zog, sind nur noch wenige Spieler übrig (Jens Grahl, Holger Badstuber, Marc-Oliver Kempf, Borna Sosa Santiago Ascacibar, Nicolas Gonzalez, Emiliano Insua, Gonzalo Castro, Daniel Didavi und Mario Gomez).

Der war drin: Nicolás González gelingt mit diesem Hammer kurz nach der Pause das 2:1 für den VfB Stuttgart gegen Bochum.

VfB Stuttgart schlägt Bochum: Zwischen Geniestreichen und Wahnsinn

Der VfB Stuttgart ist dank zweiter Traumtreffer weiterhin auf Wiederaufstiegskurs und wieder Zweitliga-Zweiter. Beim wilden und über weite Strecken spektakulären und letztlich verdienten 2:1 (1:1) über den VfL Bochum trafen Daniel Didavi (19.) und Nicolás González (48.) spektakulär, Bochums Silvère Ganvoula (40.) nutzte einen der zahlreichen VfB-Abwehrpatzer nach dem Führungstreffer.

„Die Spielweise, die wir spielen wollen, die ist wild.