Suchergebnis


Selbstvertrauen tanken für die kommenden Ligaaufgaben wollen der TSV Ummendorf und der SV Baustetten (hier Christian Bucher) im

Zwei Bezirksliga-Duelle stehen an

13 der angesetzten 16 Partien der zweiten Runde im Fußball-Bezirkspokal werden am Mittwoch, 15. August (Anpfiff ist jeweils um 18.30 Uhr), ausgetragen. Dabei kommt es zu Bezirksliga-Duellen in Ummendorf und Schwendi. Der dritte Bezirksliga-Vergleich zwischen der TSG Achstetten und dem TSV Kirchberg wurde auf Donnerstag, 6. September, terminiert. Am Mittwoch, 29. August, steigen die Partien zwischen der SGM Attenweiler/Oggelsbeuren und dem Vorsaison-Finalisten SV Schemmerhofen sowie zwischen dem SV Alberweiler und dem SV Reinstetten.


Groß war der Jubel, nachdem SVA-Torhüterin Melanie Geiselhart im Elfmeterschießen den letzten Strafstoß pariert hatte.

SVA hat im Pokalkrimi die besseren Nerven

Mit einer wahnsinnigen Energieleistung haben sich die Regionalliga-Frauen des SV Alberweiler in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen die VfL Sindenfingen Ladies mit 7:6 nach Elfmeterschießen durchgesetzt. Gegen den Zweitligaabsteiger und neuen Ligarivalen lagen die Alberweilerinnen bereits mit 0:2 hinten. Erst in der Schlussphase der regulären Spielzeit war die Aufholjagd des SVA von Erfolg gekrönt.

„Wir haben absolut Moral bewiesen“, schwärmte Trainerin Chantal Bachteler nach ihrem Pflichtspieldebüt.


Simon Fischer (rechts), hier im Zweikampf mit Äpfingens Nicolai Renz, fuhr mit der SG Mettenberg zum Auftakt einen Sieg ein.

Burgrieden stürmt an die Tabellenspitze

Die SGM Warthausen/Birkenhard hat in der Fußball-Kreisliga A II mit dem Sieg in Schemmerhofen ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Erster Tabellenführer ist der SV Burgrieden durch ein 5:0 gegen Schönebürg.

SV Mietingen II – FC Wacker Biberach 0:4 (0:1). In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie setzte sich Wacker vor allem aufgrund seiner besseren Chancenverwertung verdient durch. Die ersten beiden Chancen hatten die Gastgeber, scheiterten jedoch an Wacker-Keeper Daniel Osis und am Pfosten.


Der SV Alberweiler (rechts Zugang Valentina Miele beim Blitzturnier in Munderkingen) muss in der ersten Runde des DFB-Pokals in

Alberweiler peilt Runde zwei an

Keine einfache Aufgabe hat der Frauenfußball-Regionalligist SV Alberweiler in der ersten Runde des DFB-Pokals vor sich. Die Mannschaft von Trainerin Chantal Bachteler gastiert am Sonntag bei einem künftigen Ligakonkurrenten, dem Zweitliga-Absteiger VfL Sindelfingen Ladies. Anstoß im Floschenstadion ist um 14 Uhr.

„Die Mannschaft ist gut drauf. Alle haben im Training gut mitgezogen und sind heiß auf das erste Pflichtspiel nach sechs Wochen Vorbereitung“, sagt Alberweilers Trainerin Chantal Bachteler mit Blick auf die Partie am ...


Der SV Schemmerhofen (hier Marco Eh) ist der klare Meisterschaftsfavorit in der Kreisliga A II.

SVS ist Titelanwärter Nummer eins

Der klare Meisterschaftsfavorit in der Fußball-Kreisliga A II ist der SV Schemmerhofen. Zehn Vereine benannten den SVS bei der SZ-Umfrage in der Sommerpause als Titelanwärter Nummer eins. Die Konkurrenz scheint der Meinung zu sein, dass Schemmerhofen nach zwei Fehlversuchen jetzt eben mal dran ist. Abgeschlagen in der Meisterschaftsfrage sind der SV Alberweiler (3), Wacker Biberach (2) und die SGM Warthausen/Birkenhard (1).

Grundsätzlich fühlen sich die allermeisten Teams in der Favoritenrolle sehr unwohl und schieben diese oft dem ...


Marcel Karremann (hinten links) ist im Sommer vom SV Sulmetingen als Co-Spielertrainer zum SV Burgrieden gewechselt.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga A II

In der Fußball-Kreisliga A II hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Äpfingen

Zugänge: Sven Reeka (SV Eglingen) Jonas Bailer, Niklas Bailer, Matthias Enderle, Paul Enderle, Simon Hecht (alle eigene Jugend). Abgänge: Julian Fischbach (FV Olympia Laupheim), Thilo Fischbach (FV 09 Nürtingen). Trainer: Hans Sulz (neu für Michael Bixenmann).

Mit diesem Kader geht der SV Alberweiler die kommende Saison in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd an.

Teil zwei der Vorbereitung beginnt

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler starten am Donnerstag, 9. August, in den zweiten Teil der Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 in der Fußball-Bundesliga Süd. Es wird die siebte Spielzeit sein, in der der SVA in der höchsten Mädchenspielklasse vertreten sein wird.

Aus dem Kader der Vorsaison sind noch 15 Spielerinnen im Kader, sechs externe Zugänge kamen hinzu. Der Kader besteht in der Spielzeit 2018/2019 aus 19 Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen.


Ekrem Sekerci (rechts) hat den FC Inter Laupheim in Richtung der SF Schwendi verlassen.

Vereinswechsel in der Fußball-Kreisliga B II

In der Fußball-Kreisliga B II hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SGM Attenweiler/Oggelsbeuren

Zugänge: Besart Bejtullahu (SV Alberweiler), Manuel Gerster, Moritz Lutz, Pascal Bleher (alle eigene Jugend). Abgänge: Selim Kork (TSV Hochdorf). Trainer: Robert Stellmacher (wie bisher). Vorjahresplatzierung: SGM ist neu im Spielbetrieb.

Die Landesliga-Fußballerinnen des VfL Munderkingen (links Sandra Burgmaier, hier im Spiel gegen Bellenberg) belegten bei ihrem T

Achtungserfolg für den Gastgeber

Der Hegauer FV hat die zweite Auflage des Blitzturniers des VfL Munderkingen für sich entschieden. Der Regionalliga-Aufsteiger setzte sich im Endspiel gegen den Ligakonkurrenten SV Alberweiler durch, der das Turnier im vergangenen Jahr gewonnen hatte. Der VfL Munderkingen belegte als klassentiefster Verein im Sechser-Teilnehmerfeld den vierten Platz.

„Wir haben uns gut aus der Affäre gezogen“, sagte Thomas Knez, im Vorstand der VfL-Fußballabteilung für den Frauenfußball zuständig, über das Abschneiden des Munderkinger Teams.