Suchergebnis

 Mit ordentlich Zug zum Tor: Ann-Kathrin Kübler hat mit den Weingartener Handballerinnen gegen Mössingen gewonnen.

Erste Heimpunkte für TVW-Handballerinnen

Erfolg für die Landesliga-Handballerinnen des TV Weingarten: Gegen die SpVgg Mössingen gab es den ersten Heimsieg der Saison. Auch die Weingartener Männer waren in der Bezirksklasse in eigener Halle gegen die TSG Leutkirch erfolgreich.

Frauen, Landesliga: TV Weingarten – SpVgg Mössingen 28:25 (14:12). – Die Weingartener Handballdamen konnten die ersten Heimpunkte gegen die SpVgg Mössingen einfahren. Dabei erlebte das TVW-Publikum eine über sechzig Minuten spannende und umkämpfte Partie, in der die Welfenstädterinnen schlussendlich ...

Band bei einem Auftritt

Wangen feiert bei der Musiknacht die unterschiedlichen Musikstile

Das Konzept ist wieder einmal aufgegangen: In elf Gaststätten und Kneipen feierten rund 1500 Besucher bei der Wangener Musiknacht unterschiedlichste Kategorien an Musik – und sich selbst. Auch, wenn augenscheinlich nicht ganz so viel los war wie im vergangenen Jahr, sprach Veranstalter Frank Ockert von X-Events von „exakt gleich viel verkauften Karten“ und davon, was Wangen ausmacht.

„In Wangen ziehen alle an einem Strang“, behauptet Ockert: „Die Wirte geben Gas, suchen auch oft die Bands im Vorfeld selbst.

Geschmackvoll dekoriert ist die Bühne zum Jubiläumskonzert des Sängerbunds Friedrichshafen unter der Leitung von Eberhard Graf.

Ein beschwingtes Jubiläumskonzert

In bester Festlaune hat der Sängerbund Friedrichshafen am Sonntagabend mit einem Jubiläumskonzert im Graf-Zeppelin-Haus seinen 100. Geburtstag gefeiert. Mit dabei war der Shantychor Graf Zeppelin, der vergangenes Jahr unter seine Fittiche geschlüpft ist, und Adriana Lang, die den Chor seit zehn Jahren am Klavier begleitet.

Mit der Fahne des Sängerbunds sind die Sänger mit Chorleiter Eberhard Graf eingezogen – schade, dass die Fahne dann in der Versenkung verschwand.

 Unterwegs mit Museumsleiter und Nachtwächter Florian Schneider.

Tettnang erlebt Riesenandrang bei langer Nacht der Museen

Mit dieser riesigen Resonanz bei der „Langen Nacht der Museen“ des ORF hat in Tettnang keiner gerechnet. „Bis zehn Uhr war die Hölle los“, hieß es im Elektronikmuseum, bis weit nach elf liefen hier noch Führungen, ebenso wie im Hopfengut No 20, und um halb eins gab’s im Schloss die letzte Führung samt Harfenspiel. Auch von Vorarlberg sind ungewöhnlich viele Besucher herübergekommen.

Der Kultur-Interessierte hatte in Tettnang eine Galerie und vier Museen zur Auswahl, darunter Spezialmuseen, die Besucher von weither anlocken.

 Wie wichtig ist es, dass ein Teil der auf dem Leutkircher Kinderfest angebotenen Speisen Bio-Qualität hat? Darüber gibt es im G

Diskussion um die Essensstände bei Kinderfest: Braucht es Bio-Lebensmittel um jeden Preis?

Der öffentliche Teil der Gemeinderatssitzung am Montagabend mit 15 Tagesordnungspunkten ging fast vier Stunden. Einen nicht unwesentlichen Teil davon nahm die Diskussion ein, ob und in welchem Umfang die Essensstände beim Kinderfest Speisen aus biologisch erzeugten Lebensmitteln anbieten müssen.

Und in welchem Maß man den Festbesuchern dafür höhere Preise zumuten könne.

2018 hatte der Gemeinderat entschieden, im Rahmen des Projektes „KERNiG“ den Leitgedanken eines nachhaltigen Ernährungsverhaltens auch auf dem ...

 Sieht man nicht jeden Tag: Der Hanomag „Kommissbrot“ mit Korbkarosserie ist ein Unikat.

Warum eine Rundfahrt mit diesem Oldtimer aus Rattan weltweit wohl einzigartig ist

Die Rundfahrt mit dem Oldtimer war für Susanne Binder „wie Weihnachten“, bekennt sie. Die Korbmacherin aus Heudorf hat zu dem Fahrzeug auch eine besondere Beziehung: Sie hat die Karosserie aus Rattan geflochten. Vor kurzem hat der Hanomag den behördlichen Segen für den öffentlichen Straßenverkehr erhalten – als vermutlich einziges Exemplar seiner Art.

Bei der Sichelhenke in Singen und bei einem privaten Oldtimertreffen im Allgäu hat Siegmar Peter das als „Kommissbrot“ bekannte Wägelchen schon präsentiert.

Personalnot in Kitas im Südwesten weniger dramatisch - doch in der Region gibt es Ausnahmen

Nach einer neuen Studie sind die Kitas in Baden-Württemberg zwar überdurchschnittlich gut mit Personal ausgestattet. Allerdings schwankt die Betreuungsquote innerhalb des Landes, und es fehlen Tausende Posten in der Kita-Leitung. Laut Bertelsmann-Stiftung (Gütersloh) hat sich die Zahl der Kindergärtner in den baden-württembergischen Kitas zwischen 2008 und 2018 von 48.910 auf 89.397 erhöht.

„Ein solcher Anstieg zeigt sich bundesweit nur noch in Berlin“, teilte die Stiftung mit.

Kindergartenkinder

Südwesten bei Kita-Betreuungsquote weiter vorn

Nach einer neuen Studie sind die Kitas in Baden-Württemberg zwar überdurchschnittlich gut mit Personal ausgestattet. Allerdings schwankt die Betreuungsquote innerhalb des Landes, und es fehlen Tausende Posten in der Kita-Leitung. Laut Bertelsmann-Stiftung (Gütersloh) hat sich die Zahl der Kindergärtner in den baden-württembergischen Kitas zwischen 2008 und 2018 von 48 910 auf 89 397 erhöht. „Ein solcher Anstieg zeigt sich bundesweit nur noch in Berlin“, teilte die Stiftung mit.

 Die Rutentrommler um Kurt Schlachter (links) sind die einzige Gruppe, die Mädchen aufnimmt.

Rutenfest: Ravensburger Schulen reagieren vorerst nicht auf Diskriminierungsdebatte

Der Ravensburger Schülerrat hat angekündigt, sich im Herbst mit dem Thema Gleichberechtigung und Diskriminierung von Frauen beim Rutenfest zu beschäftigen. Die Jugendvertretung greift damit eine Debatte auf, die vor wenigen Wochen das Stadtgespräch bestimmt hatte.

Zwei Studenten kritisieren, dass die Trommlergruppen der Schulen nur Jungen offenstehen. Die Rektoren der Ravensburger Gymnasien sehen derzeit aber keinen Handlungsbedarf. Sie wollen erst dann reagieren, wenn die Mädchen selbst aktiv werden.

Kuh

Kuh Heidrun bekommt Drillinge: Hanni, Hanna und Hannes

Jetzt hat auch eine Kuh von der Schwäbischen Alb dreifachen Nachwuchs bekommen: Anfang September brachte sie auf einem Hof bei Mössingen (Kreis Tübingen) ein Kälbchen-Trio zur Welt. Solche Geburten sind nach Angaben einer Sprecherin der Tierärztlichen Hochschule Hannover extrem selten. Erst Ende August hatte eine Kälberdrillingsgeburt im Oberallgäu für Aufsehen gesorgt.

Die Mössinger Kuh Heidrun erledigte die Geburt ganz alleine nachts auf einer Weide.