Suchergebnis

Ralf Kusterer

Gewerkschaft kritisiert CDU: „Wie Prostituierte“

Im Streit um die politische Ausrichtung der kommenden Jahre sind die Deutsche Polizeigewerkschaft und die CDU auf heftige Weise aneinandergeraten. Landeschef Ralf Kusterer wirft der Partei in der April-Ausgabe der Verbandszeitung vor, Werte «auf dem Schmuddeltisch» zu verraten. Parteien würden «auf eine Art und Weise um die Gunst der Regierungsbeteiligung buhlen wie Prostituierte auf dem Straßenstrich», schrieb er mit Blick auf die Rolle der CDU bei der Regierungsbildung im Südwesten.

Baden-Württemberg

Land prüft Auflösung der milliardenschweren Landesstiftung

Angesichts der schwierigen Haushaltslage prüfen die designierten Koalitionspartner Grüne und CDU mal wieder die Auflösung der milliardenschweren Baden-Württemberg-Stiftung. In Regierungskreisen wurde am Mittwoch ein entsprechender Bericht der «Südwest Presse» bestätigt. Zum Auftakt der Koalitionsverhandlungen vor zwei Wochen habe sich das Verhandlungsteam um Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innenminister und CDU-Landeschef Thomas Strobl darauf verständigt, eine Auflösung zu prüfen.

Susanne Eisenmann (CDU), Kultusministerin von Baden-Württemberg

Wer folgt auf Eisenmann? Grüne und CDU verhandeln

Bei den Koalitionsverhandlungen von Grünen und CDU stand am Dienstag erstmals das zentrale landespolitische Thema Bildung auf der Tagesordnung. Bei ihren Sondierungen hatten sich die beiden Partner schon darauf verständigt, die Schullandschaft nicht groß verändern zu wollen. Gleichwohl stehen große Aufgaben vor der Nachfolgerin oder dem Nachfolger von Kultusministerin Susanne Eisenmann, die nach ihrem Scheitern als CDU-Spitzenkandidatin aus der Politik aussteigen will.

Seit Montag gilt an Südwest-Schulen eine Testpflicht. Manche Schulleiter mussten aber erst Wäscheklammern besorgen, um die Tests

Fehlende Tests und hohe Infektionszahlen überschatten geplanten Schulstart

„Moment“, sagt Franz Zeh mit freudiger Stimme. „Ich bekomme gerade ein Paket.“ Der Leiter der Rosenbach Grundschule in Hochdorf legt den Telefonhörer beiseite.

Wir haben es durchgezogen.

Franz Zeh

Die Enttäuschung ist ihm anzuhören, als er kurz darauf sagt: „Nur ein kleines Paket, keine Tests.“ Es ist 12.50 Uhr am Montagmittag. Bis zu diesem Zeitpunkt hat er – anders als versprochen – keine Testkits für seine Schule vom Land bekommen.

 Eine echte Freundschaft: Sigmaringens Landrätin Stefanie Bürkle (links) und CDU-Landeschef Thomas Strobl (rechts neben ihr) ken

Auf dem Absprung: Warum diese Landrätin aus der Region als Ministerin gehandelt wird

Geht sie, oder bleibt sie? Wenn die Sigmaringer Landrätin Stefanie Bürkle (CDU) wollte, wäre für sie in der künftigen Landesregierung wohl ein Chefsessel in einem Ministerium reserviert. Das war auch vor fünf Jahren so. Fraglich ist, ob sie diesmal springt.

Nach zweieinhalb Wochen Sondierungsgesprächen stand es fest: Die Grünen wollen weiter mit der CDU Baden-Württemberg regieren. Am Karsamstag traten die Delegationen der alten und wohl auch neuen Regierungspartner im Stuttgarter Haus der Architekten mit dieser Botschaft vor die ...

Das Verhandlungsteam der CDU mit Wolfgang Reinhart (v.l.), CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag Baden-Württemberg, Manuel Hagel,

Wie der Ehinger Manuel Hagel die Koalitionsverhandlungen erlebt

Das politische und auch private Leben des Ehingers Manuel Hagel hat seit der Landtagswahl am 14. März eine neue Dimension erreicht. Er gehört zum Kernteam der Landes-CDU, das mit dem Team von Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Koalitionsvertrag verhandelt, der die Zukunft Baden-Württembergs bestimmen wird. Für Hagel eine Zeit mit teilweise 19-Stunden-Tagen und Presseanfragen aus der ganzen Republik.

Es kommt nicht oft vor, dass ein Ehinger in der Tagesschau der ARD zur besten Sendezeit über den Bildschirm flimmert.

Susanne Eisenmann (CDU)

Schulöffnungen könnten ausgebremst werden

Das Land Baden-Württemberg will Anfang nächster Woche wieder fast alle Schulen öffnen - allerdings dürfte diese weitgehende Lockerung vielerorts wegen stark steigender Corona-Zahlen nur von kurzer Dauer sein. Allein 7 Stadt- und Landkreise sind über dem Schwellenwert von 200 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in einer Woche, 13 Kreise liegen nach Zahlen des Landesgesundheitsamts nur knapp darunter. Bei einer Inzidenz von 200 müssen die Schulen gemäß der Corona-Notbremse wieder schließen und Kinder und Jugendliche erneut von zuhause lernen.

 Die Jakob-Gretser-Schule ist am 11. Mai wieder Thema im Markdorfer Rat. Die Sanierung wird nun vom Land gefördert.

Fast zwei Millionen Euro Förderung für die Sanierung der Jakob-Gretser-Schule

Eins der größten Sanierungsprojekte der Stadt Markdorf für das Jahr 2021 ist die Jakob-Gretser-Schule. Bereits in der jüngsten Gemeinderatssitzung gab es diesbezüglich gute Nachrichten vom Land, denn Markdorf wird in einem entsprechenden Programm für Schulsanierungen mit einer Summe von 1 736 000 Euro für die Jakob-Gretser-Schule bedacht.

„Erstes Mal, dass Mittel bewilligt werden“Wie Markdorfs Kämmerer Michael Lissner auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ erklärt, wird die Sanierung der Jakob-Gretser-Schule in der Ratssitzung am 11.

Das Trossinger Gymnasium bekam grünes Licht für die Einrichtung einer offenen Ganztagsschule.

Ganztagsschule an Gymnasium und Realschule Trossingen kommt

Das Kultusministerium hat die Anträge zur Einrichtung einer Ganztagsschule in offener Angebotsform am Trossinger Gymnasium und der Realschule zum Schuljahr 2021/2022 bewilligt. Das teilte das Ministerium am Freitag mit. Die beiden Schulleiter freuen sich über die Kunde aus Stuttgart – weisen jedoch auf die „Herausforderung“ der Einführung in Corona-Zeiten und den erhöhten Arbeits- und Planungsaufwand hin.

Landesweit gehen im Schuljahr 2021/2022 laut Ministerium weitere 13 Schulen mit dem schulgesetzlich verankerten Ganztagskonzept ...

Volkshochschulen

VHS-Leiterin kritisiert Politik: „Wir werden oft vergessen“

Sie sitzt an ihrem Schreibtisch. Es stapeln sich Hefte, Bücher und Prospekte. Oben auf liegt das Programm der Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen. Ilse Fischer-Giovante blickt vom PC auf. Sie stoppt das Tippen, nimmt sich Stift und Kalender und tätigt einen Eintrag. Sie lächelt.

Im nächsten Moment ist sie ganz ernst. Die Leiterin der Volkshochschule Laichingen-Blaubeuren-Schelklingen steckt inmitten vieler Arbeit. Sie und ihr Team ruhen während der Corona-Pandemie nicht.