Suchergebnis

Abtreibungsgesetz USA

„Schreckliches Chaos“ - Die Folgen des Abtreibungsurteils

Durcheinander, Unsicherheit und Angst. Das ist das Ergebnis der jüngsten Entscheidung des Obersten US-Gerichts zur Abtreibung. Vor rund zwei Wochen kippte der Supreme Court das Recht darauf, eine Schwangerschaft beenden zu können.

In rund der Hälfte der US-Bundesstaaten gelten seitdem weitgehende Einschränkungen bis hin zu Abtreibungsverboten - oder sie dürften bald in Kraft treten. In den USA gibt es nun einen Flickenteppich an Regelungen - und die Furcht, dass bald sogar Frauen im Gefängnis landen könnten.

Schüsse bei Parade

Bluttat bei US-Feiertags-Parade: Verdächtiger gefasst

Ein Schütze hat bei einer Parade anlässlich des Nationalfeiertags in den USA in einem Vorort von Chicago das Feuer eröffnet und mindestens sechs Menschen getötet.

Rund zwei Dutzend Verletzte wurden Polizeiangaben zufolge nach der Tat am Montag in Highland Park im Bundesstaat Illinois in Krankenhäuser gebracht. Der Schütze war auch Stunden später noch nicht gefasst.

Verdächtiger identifiziertEs scheine, als habe der Täter bei der Parade vom Dach eines Geschäftsgebäudes aus wahllos auf die Menschenmenge geschossen, sagte ...

Der nächste Versuch, um Schottlands Unabhängigkeit zu erringen. Dieses Mal stellt sich Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon an di

Das Polit-Theater von Edinburgh

Hochfliegende Rhetorik, brave Verweise auf den Rechtsstaat und eine versteckte Drohung – im langfristig angelegten Strategiespiel um Schottlands Unabhängigkeit hat die Edinburgher Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon die nächste Runde eingeläutet. Unter dem Druck der Aktivisten außerhalb und innerhalb der regierenden Nationalistenpartei SNP hat die schottische Regierung ihr Vorhaben eines neuerlichen Referendums dem britischen Supreme Court zur Prüfung vorgelegt.

Oberstes Gericht der USA

New York will Recht auf Abtreibung in Verfassung verankern

Nach der historischen Abtreibungs-Entscheidung des höchsten US-Gerichts will der Bundesstaat New York das Recht auf Abtreibung nun in seiner Verfassung festschreiben. Dazu brachte das Parlament des Ostküstenstaats am späten Freitagabend (Ortszeit) in der Hauptstadt Albany eine Änderung der bundesstaatlichen Verfassung auf den Weg.

Die außerordentliche Sitzung hatte die demokratische Gouverneurin Kathy Hochul einberufen. Der Supreme Court - der Oberste Gerichtshof - hatte das liberale Abtreibungsrecht in den Vereinigten Staaten im ...

Biden bei Nato-Gipfel

Biden eint Westen gegen Putin - und hat Probleme daheim

Mit zügigem Schritt und einem Lächeln auf dem Gesicht tritt Joe Biden zum Ende seiner Europareise in Madrid ans Podium. «Ich denke, wir sind uns alle einig, dass dies ein historischer Nato-Gipfel war», sagt der US-Präsident. «Die Vereinigten Staaten mobilisieren die Welt, um der Ukraine beizustehen.» Biden hat den Westen wieder geeint. Beim G7-Treffen in Bayern und beim Nato-Gipfel in Madrid haben die Partner eine Geschlossenheit an den Tag gelegt, die vor dem Angriffsbefehl des russischen Präsidenten Wladimir Putin kaum vorstellbar gewesen ...

Oberstes US-Gericht

Oberstes US-Gericht zeigt Umweltbehörde Grenzen auf

Schlappe für Joe Biden: Das Oberste Gericht der USA hat dem US-Präsidenten mit einer Entscheidung zur Klimapolitik einen weiteren schweren Schlag verletzt.

Der Supreme Court urteilte in Washington, dass weitreichende Regeln zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen die Befugnisse der US-Umweltbehörde Epa überschreiten. Hintergrund ist eine Klage der Kohlelobby. Für die USA dürfte es nach der aktuellen Entscheidung sehr schwer werden, ihre Klimaziele zu erreichen.

Joe Biden

Abtreibungsrecht in den USA: Biden für landesweites Gesetz

US-Präsident Joe Biden hat sich für die Aussetzung einer uralten Regel im Senat ausgesprochen, um in den Vereinigten Staaten per Gesetz ein landesweites Recht auf Abtreibung durchzusetzen.

Biden äußerte seine Unterstützung für einen solchen Vorstoß bei einer Pressekonferenz zum Abschluss des Nato-Gipfels in Madrid. Die politischen Chancen für diesen Weg stehen derzeit jedoch schlecht.

Die Abtreibungsentscheidung des obersten US-Gerichts kritisierte Biden bei seinem Auftritt als «skandalös» und «destabilisierend» - und er ...

Schottland soll über Unabhängigkeit abstimmen

Schottland stimmt im Oktober 2023 über die Unabhängigkeit ab

Im zweiten Anlauf zur Unabhängigkeit? Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will ihre Landsleute im Herbst des kommenden Jahres erneut darüber abstimmen lassen, ob Schottland ein unabhängiger Staat werden soll.

«Die Zeit ist gekommen, um Schottland auf den richtigen Weg zu bringen. Die Zeit für die Unabhängigkeit ist gekommen», kündigte Sturgeon im schottischen Parlament in Edinburgh an. Ein entsprechendes Referendum solle am 19.

Megan Rapinoe

Sportstars mit deutlicher Kritik nach Abtreibungsverbot

Angeführt von einer entsetzten Megan Rapinoe haben sich amerikanische und auch internationale Sportlerinnen und Sportler zum Abtreibungsverbot durch den Supreme Court geäußert.

«Ich wünschte, wir könnten heute über Fußball sprechen», sagte die 36 Jahre alte US-Fußballerin während einer Pressekonferenz der Nationalmannschaft. «Es ist schwer, in Worte zu fassen, wie traurig dieser Tag für mich und meine Mitspielerinnen ist», sagte sie mit immer wieder stockender Stimme und den Tränen nahe: «Die Grausamkeit ist der Punkt, denn das ist ...

Oberstes US-Gericht kippt liberales Abtreibungsrecht

Abtreibung nun in etlichen US-Staaten verboten

Nach der umstrittenen Entscheidung des Obersten Gerichtshofs haben etliche US-Bundesstaaten schon weitgehende Abtreibungsverbote in Kraft gesetzt.

In Staaten wie Arkansas, Kentucky oder Louisiana sind Abtreibungen nun nicht mehr erlaubt - auch nicht bei Vergewaltigungen oder Fällen von Inzest. Ausnahmen gibt es in der Regel nur für medizinische Notfälle. Eine Reihe liberaler Staaten kündigte dagegen an, das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche weiter schützen zu wollen.