Suchergebnis

Schaufenster-Konzert

Wie Künstler im Lockdown sichtbar werden können

Eigentlich sind sie dafür da, um Menschen zum Geld ausgeben zu bewegen. Um Waren auszustellen, von denen Spaziergänger vorher vielleicht nicht mal wussten, dass sie sie brauchen.

Doch Schaufenster bringen den Händlern wenig, wenn wegen der Pandemie die Läden geschlossen sind. Was also tun mit all den leeren Glaskästen?

Mancherorts haben sich Theater, Galerien und Künstler zusammengetan, um Passanten darin einmal ganz andere Dinge zu präsentieren als Konsumgut.

In blauem Licht leuchtet der Innenraum des Habibi Kiosk

Habibi Kiosk: Kritisches auf Münchner Nobelmeile

Wie macht ein Theater mit neuer Intendantin auf sich aufmerksam, wenn die Bühnen geschlossen sind? Barbara Mundel setzt an den Münchner Kammerspielen nicht nur auf das Internet. Seit Anfang Februar gibt es den Habibi Kiosk, einen umgebauten Kassenraum mit großen Fenstern an der Maximilianstraße. Dort könnten sich alle einfinden, „die auf der Suche sind, nach Wahrheit, Schönheit, Glück und Unglück - mit aber auch ohne Maserati unter'm Arsch“, hatte das Theater zum Start von Mundels Intendanz im Herbst angekündigt.