Suchergebnis

 Porträts wie diese erzählen die Geschichte der Menschen in Afghanistan und sind in der Ausstellung im Kloster Schussenried zu s

Neue Ausstellung im Kloster Schussenried: Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern

Knapp anderthalb Jahre ist es her, dass sich deutsche und amerikanische Soldaten im August 2021 mit einem Knall aus Afghanistan zurückzogen haben. Die dramatischen Szenen, die sich damals am Flughafen Kabul abspielten, gingen um die Welt. Seitdem wurde der Konflikt jedoch von anderen Krisen überlagert und geriet in Vergessenheit.

Der „ZEIT“-Journalist Wolfgang Bauer ist nach dem Fall Kabuls nach Afghanistan zurückgekehrt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, warum der Westen dort mit seiner Mission gescheitert ist.

Hans Magnus Enzensberger

Blume: Enzensberger hat Literaturgeschichte geschrieben

Der bayerische Kunstminister Markus Blume (CSU) hat den am Donnerstag gestorbenen Hans Magnus Enzensberger als einen der bedeutendsten Intellektuellen und politischen Denker Deutschlands gewürdigt. Dieser sei ein hellleuchtender, lebendig-rastloser, unabhängiger Geist gewesen. Enzensberger habe Literaturgeschichte geschrieben, so Blume am Freitag.

Mit seinen reflektierten Essays und Stellungnahmen habe Enzensberger mehr als 60 Jahre lang «wortgewaltig und meinungsstark - oft gegenläufig zum Zeitgeist - politische wie literarische ...

Hans Magnus Enzensberger

„Intellektuelle Instanz“: Hans Magnus Enzensberger gestorben

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 93 Jahren in München, wie der Suhrkamp Verlag in Berlin am Freitag unter Berufung auf die Familie mitteilte. Enzensberger zählte zu den bedeutendsten Lyrikern und Denkern in Deutschland. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte ihn als intellektuelle Instanz.

Neben Günter Grass, Martin Walser, Uwe Johnson und Heinrich Böll war der am 11. November 1929 in Kaufbeuren im Allgäu geborene Enzensberger einer der prägenden Autoren der ...

Hans Magnus Enzensberger

Roth: Enzensberger einer der bedeutendsten Intellektuellen

Kulturstaatsministerin Claudia Roth hat den am Donnerstag gestorbenen Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger als «einen der vielseitigsten und bedeutendsten deutschen Intellektuellen» gewürdigt. «Er hinterlässt uns ein überwältigendes Lebenswerk, das zahlreiche Gedichte und Essays umfasst, aber auch Kinderbücher, Dramen, Fachbeiträge über Mathematik und politische Statements», sagte die Grünen-Politikerin am Freitag in Berlin in einer Mitteilung.

Hans Magnus Enzensberger

Autor Hans Magnus Enzensberger mit 93 Jahren gestorben

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 93 Jahren in München, wie der Suhrkamp Verlag in Berlin am Freitag unter Berufung auf die Familie mitteilte. Enzensberger zählte zu den bedeutendsten Lyrikern und Intellektuellen in Deutschland.

Neben Günter Grass, Martin Walser, Uwe Johnson und Heinrich Böll war der am 11. November 1929 in Kaufbeuren im Allgäu geborene Enzensberger einer der prägenden Autoren der bundesdeutschen Nachkriegsliteratur.

Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger gestorben

Hans Magnus Enzensberger mit 93 Jahren gestorben

Ein Mann der leisen Töne war er nicht. Pointiert und gerne unbequem oder gar spöttisch meldete er sich zu Wort. Nun ist die Stimme eines der bedeutendsten Lyriker und Intellektuellen Deutschlands verstummt: Hans Magnus Enzensberger ist nach Angaben des Berliner Suhrkamp Verlags am Donnerstag im Alter von 93 Jahren in München gestorben. Der Schriftsteller zählte neben Günter Grass, Martin Walser, Uwe Johnson und Heinrich Böll zu den prägenden Autoren der bundesdeutschen Nachkriegsliteratur.

Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger gestorben

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 93 Jahren in München, wie der Suhrkamp Verlag in Berlin am Freitag unter Berufung auf die Familie mitteilte.

© dpa-infocom, dpa:221125-99-658436/1

Annie Ernaux

Französin Annie Ernaux erhält den Literaturnobelpreis

Die große französische Schriftstellerin Annie Ernaux wird in diesem Jahr mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Nach zwei Jahren mit überraschenden Preisträgern kürte die Schwedische Akademie die zu den Favoriten zählende 82-Jährige am Donnerstag zur Preisträgerin des Jahres 2022. Ernaux bekommt die renommierte Auszeichnung «für den Mut und die klinische Schärfe, mit der sie die Wurzeln, Entfremdungen und kollektiven Beschränkungen der persönlichen Erinnerung aufdeckt», wie der Ständige Sekretär der Akademie, Mats Malm, bei der ...

Eindrücke aus Afghanistan: Diese Bilder des Fotografen Andy Spyra sind unter anderem Teil einer Ausstellung, die im Dezember im

Was Afghanistan mit uns zu tun hat: „Zeit“-Journalist Wolfgang Bauer kommt nach Biberach

Eine besondere Lesung mit dem „Zeit“-Journalisten und Kriegsberichterstatter Wolfgang Bauer findet am Donnerstag, 29. September, um 19 Uhr im Kolpingsaal des Alfons-Auer-Hauses in Biberach statt. Dort wird der Autor sein aktuelles Buch „Am Ende der Straße – Afghanistan zwischen Hoffnung und Scheitern. Eine Reportage“ vorstellen. Sechs Wochen war er für seine abschließende Recherche zum Buch auf der sogenannten Ring Road in Afghanistan unterwegs, Wolfgang Bauer greift aber auf eine 20-jährige Erfahrung zurück.

Isabel Allende wird 80

Magie und Leidenschaft - Isabel Allende wird 80

In ihrem erfolgreichsten Roman «Das Geisterhaus» spielen Geisterglaube und Magie eine überragende Rolle. Ganz frei davon ist Isabel Allende auch in ihrem Alltag nicht. Jedenfalls ist für sie der 8. Januar bis heute ein magischer Tag.

Am 8. Januar 1981 formulierte sie die ersten Worte ihres späteren Bestsellers. Zunächst war es nicht mehr als ein Brief, in dem sie sich von ihrem sterbenden Großvater verabschiedete. Nach und nach entwickelte sich daraus eine voluminöse Familiengeschichte, die der Beginn einer einzigartigen ...