Suchergebnis

Die vier Oberärzte der Chirurgie am Waldseer Krankenhaus mit ihrem neuen Chefarzt Jörn Zwingmann in der Mitte (von links): Horst

Chirurgen am Waldseer Krankenhaus sind hoch motiviert

Nach dem Chirurgie-Chefarztwechsel am Waldseer Krankenhaus präsentiert sich das ärztliche Team geschlossen und wirbt um das Vertrauen von Patienten und niedergelassenen Ärzten. Gemeinsam mit dem neuen Chefarzt Jörn Zwingmann stellten sich die hoch motivierten Mediziner jetzt den Beschäftigten vor, um auch „nach innen“ Aufbruchstimmung zu signalisieren und für Transparenz zu sorgen. Der Leitende Oberarzt Horst Gehring sieht das Endoprothetikzentrum „bestens aufgestellt“, es werde in beiden Sälen operiert.

Während seiner 22-jährigen Dienstzeit in Bad Waldsee hat Thomas Sapper so einiges erlebt. Eine Schließung des Krankenhauses kann

Positives vom Waldseer Krankenhaus: Chefarzt Sapper verlängert um zwei Jahre

Gute Nachrichten für das Bad Waldseer Krankenhaus: Thomas Sapper, Chefarzt der Inneren Medizin, verlängert seine Dienstzeit um zwei Jahre, wie der 65-Jährige im Gespräch mit Wolfgang Heyer verrät. Eigentlich hätte der renommierte und anerkannte Arzt im August 2021 seinen wohlverdienten Ruhestand antreten können – nun endet sein Arbeitsvertrag erst im August 2023. Warum er sich für die Weiterbeschäftigung entschlossen hat und wie er die langfristige Zukunft des Waldseer Krankenhauses einschätzt, hat Sapper im SZ-Interview aufgezeigt.

Für die Bürgerinitiative stellt das Krankenhaus Bad Waldsee einen wichtigen Bestandteil der Stadt dar.

Bürgerinitiative macht sich für Waldseer Krankenhaus stark

Über die zukünftige Entwicklung des Bad Waldseer Krankenhauses wird nicht nur in der Kurstadt derzeit viel diskutiert. Nun meldet sich die Bügerinitiative Krankenhaus (BIK) Bad Waldsee zu Wort und zeigt auf, an welchen Stellschrauben aus ihrer Sicht gedreht werden sollte.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative machen sich dafür stark, dass der Leiter der Chirurgie vor Ort sein sollte. Bekanntlich wird die Position seit August – nachdem der bisherige Chefarzt Andreas Suckel seinen Posten räumen musste – von Ravensburg aus verantwortet.

Der neue Bad Waldseer Bürgermeister sieht das Bad Waldseer Krankenhaus als äußerst wichtig für die Versorgung der gesamten Regio

Bürgermeister Henne „kämpft mit 120 Prozent“ für das Waldseer Krankenhaus

Derzeit gibt es bei der Oberschwabenklinik (OSK) zwar keine Überlegungen, das Bad Waldseer Krankenhaus zu schließen, dennoch haben die jüngsten Personal- und Wirtschaftsentwicklungen den Standort in den Fokus gerückt.

Die langfristige Zukunft des Krankenhauses ist ungewiss. Die Stadt und der neue Bürgermeister Matthias Henne sind alarmiert und wollen einer negativen Entwicklung frühzeitig entgegenwirken.

„Wir kämpfen mit 120 Prozent für den Erhalt des Waldseer Krankenhauses“, erklärt Henne im SZ-Gespräch.

 Karl Utz war langjähriger Chefarzt der Chirurgie und „Senior-Operateur“ der Gelenkklinik in Bad Waldsee.

Karl Utz wird nicht mehr ans Krankenhaus Bad Waldsee zurückkehren

Nachdem Chefarzt Andreas Suckel vom Bad Waldseer Krankenhaus ins standortübergreifende Endoprothetikzentrum in Wangen versetzt wurde, haben sich viele Bad Waldseer Hoffnungen gemacht, dass der „Senior Operateur“ Karl Utz nochmals zurückkehrt und Operationen an Knie und Hüfte durchführt. Doch diese Hoffnung wird nicht erfüllt. „Ich werde nicht mehr zurück kommen“, erklärt Utz auf SZ-Nachfrage.

„Mentaler Wandel“: Entscheidung stand schnell fest Der langjährige Chefarzt Utz schied bekanntlich ein halbes Jahr vor seinem eigentlichen ...

 Der CDU-Landtagsabgeordnete Raimund Haser (links) hat sich bei seinem Besuch für den Erhalt des Krankenhauses Bad Waldsee ausge

Haser spricht sich für Erhalt der Klinik aus

Das Waldseer Krankenhaus, das zum Oberschwabenklinik-Verbund (OSK) gehört, ist zuletzt in die Schlagzeilen geraten. So hat die Klinik erstmals Verluste geschrieben, wie die OSK im Juli bei der Vorstellung des Jahresabschlusses für 2019 bekannt gab: ein Minus in Höhe von 600 000 Euro. Anfang August kam der nächste Paukenschlag: Andreas Suckel, Chefarzt der Chirurgie und Leiter der Gelenkklinik, musste seinen Posten räumen. Im Zuge dessen wurde deutlich, dass die Waldseer Klinik derzeit auf wackeligen Beinen steht – verschärft durch die ...

Welchen Weg wird das Waldseer Krankenhaus in der Zukunft einschlagen? Darüber werden sich die Verantwortlichen noch viele Gedank

Paukenschlag am Krankenhaus Bad Waldsee: Chefarzt Suckel muss seinen Posten räumen

Erneuter Paukenschlag am Krankenhaus Bad Waldsee: Andreas Suckel wurde mit sofortiger Wirkung von seinem Amt entbunden und ist nicht mehr länger Chefarzt am Standort der Oberschwabenklinik (OSK).

Suckel wird zukünftig als Belegarzt im Westallgäu-Klinikum Wangen tätig sein. Darauf haben sich die OSK-Verantwortlichen und Suckel einvernehmlich verständigt, wie der neue Geschäftsführer Oliver Adolph der „Schwäbischen Zeitung“ erklärt.

Nach eineinhalb Jahren ist Schluss Nach gerade einmal eineinhalb Jahren ist Schluss.

 Karl Utz, langjähriger Chefarzt der Chirurgie und „Senior-Operateur“ der Gelenkklinik, scheidet ein halbes Jahr vor Ablauf sein

Paukenschlag am Waldseer Krankenhaus: Deshalb scheidet „Senior-Operateur“ Karl Utz vorzeitig aus

Paukenschlag am Waldseer Krankenhaus: Karl Utz, langjähriger Chefarzt der Chirurgie und „Senior-Operateur“ der Gelenkklinik, scheidet ein halbes Jahr vor Ablauf seines Arbeitsvertrages aus den Diensten der Oberschwabenklinik (OSK) aus.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Chefarzt Andreas Suckel ist nicht mehr möglich.

Karl Utz

Seine Kündigung begründet der 67-Jährige auf SZ-Anfrage damit, dass ihm „eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Chefarzt Andreas Suckel nicht mehr möglich ist“.

 Nachdem die Infektionszahlen stark gefallen sind, wollen die Verantwortlichen des Bad Waldseer Krankenhauses schrittweise zurüc

Krankenhaus auf dem Weg zurück zur Normalität

Auch das Krankenhaus Bad Waldsee kehrt schrittweise zur Normalität zurück. Sowohl in der Gelenkklinik Oberschwaben als auch in der Klinik für Innere Medizin sind die Ambulanzen wieder hochgefahren. Gleiches gilt für die Schmerzambulanz, wie die Oberschwabenklinik (OSK) weiter mitteilt. Patienten können sich wieder wie gewohnt anmelden. Auch planbare Eingriffe, Behandlungen und Vorsorgeuntersuchungen außerhalb der Notfallversorgung sind wieder möglich.

 Daumen hoch auf den Ruhestand: Ruheständler Jochen Heinze (rechts) und Bürgermeister Roland Weinschenk, der demnächst in den Ru

Leitender Anästhesist verabschiedet

24 Jahre lang hat Jochen Heinze als Leitender Arzt der Anästhesie zu den prägenden Persönlichkeiten des Krankenhauses Bad Waldsee gehört, heißt es in einer Pressemitteilung. Nun hat ihn die Oberschwabenklinik in den Ruhestand verabschiedet. Als einen „Mediziner durch und durch“, den Gewissenhaftigkeit und Verlässlichkeit auszeichnen, würdigte ihn OSK-Geschäftsführer Sebastian Wolf.

Rund 38 000 Narkosen sind am Krankenhaus Bad Waldsee unter der Verantwortung von Heinze durchgeführt worden, hat Friedemann Reiser errechnet.