Suchergebnis

Der VfB Stuttgart und der VfB Friedrichshafen werden in Zukunft in der Jugend eng zusammenarbeiten.

Talente gesucht: VfB Stuttgart kooperiert mit dem VfB Friedrichshafen

Umjubelt, reich und berühmt: Viele Jungs haben den Traum, so zu werden wie ihre großen Idole bei Bayern München, Borussia Dortmund oder beim VfB Stuttgart. Bis in den Profifußball schaffen es aber nur die allerwenigsten. Für junge Fußballtalente aus der Bodenseeregion könnte der Weg in den Profibereich in Zukunft jedoch etwas leichter werden: Das Nachwuchsleistungszentrum von Zweitligist VfB Stuttgart und der VfB Friedrichshafen haben eine neue Kooperation im Juniorenbereich beschlossen.

Ehemaliger Fußball-Nationalspieler Dieter Müller

Ex-Nationalspieler Müller meidet Geisterspiele

Der frühere Nationalstürmer Dieter Müller verzichtet angesichts von Geisterspielen derzeit nahezu komplett auf den TV-Konsum von Fußball. „Ich schaue derzeit fast gar nichts. Es macht mir einfach keinen Spaß“, sagte der 66-Jährige, dessen Biografie am 5. Juni erscheint, der Deutschen Presse-Agentur: „Manchmal schalte ich kurz rein. Aber dann rege ich mir nur auf.“

Müller hätte die Saison lieber abgebrochen. „Die DFL ist mit ihrem Konzept Vorreiter und hat gute Arbeit gemacht.

Dieter Müller

Dieter Müller meidet Geisterspiele: „Rege mich nur auf“

Der frühere Nationalstürmer Dieter Müller verzichtet angesichts von Geisterspielen derzeit nahezu komplett auf den TV-Konsum von Fußball.

„Ich schaue derzeit fast gar nichts. Es macht mir einfach keinen Spaß“, sagte der 66-Jährige, dessen Biografie am 5. Juni erscheint, der Deutschen Presse-Agentur: „Manchmal schalte ich kurz rein. Aber dann rege ich mir nur auf.“

Müller hätte die Saison lieber abgebrochen. „Die DFL ist mit ihrem Konzept Vorreiter und hat gute Arbeit gemacht.

Daniel Schwaab über Rückkehr zum SC Freiburg: „Würde passen“

Fußballprofi Daniel Schwaab kann sich nach dem Abschied vom PSV Eindhoven eine Fortsetzung seiner Karriere bei seinem Jugendclub SC Freiburg vorstellen. „Das würde passen. Die handelnden Personen dort habe ich in meiner Spielzeit schon erlebt“, sagte der 31-Jährige in einem Interview dem „Kicker“ (Montag). Grundsätzlich sagte der ehemalige Bundesliga-Profi, der neben dem SCF auch für Bayer Leverkusen und den VfB Stuttgart als Innenverteidiger spielte: „Wenn etwas sehr Reizvolles kommt, höre ich es mir an.

Schiedsrichter

Schiedsrichter „angespannt“ wie am 1. Spieltag

Selbst im abgeschiedenen Kölner Keller war vieles anders. Die Video-Schiedsrichter der Fußball-Bundesliga durften erst kurz vor dem Anstoß ihre Arbeit aufnehmen, und mit dem Abpfiff der ersten Spiele nach der Corona-Pause mussten sie den Raum wieder verlassen.

Die Stimmung im Videokeller sei „angespannt“ gewesen, erzählte der deutsche Top-Referee Marco Fritz: „Das war zu vergleichen mit einem ersten Spieltag. Die Routine fehlte, weil die Situation für uns alle Neuland war.

Ingo Wellenreuther

Unruhe in 2. Liga: Dresden muss warten - KSC ohne Clubchef

Der Re-Start in der 2. Fußball-Bundesliga steht auf wackligen Beinen. Mit zunächst einmal nur jeweils acht Spielen an den nächsten beiden Spieltagen ist das Programm schon vor der Wiederaufnahme des Betriebs gestückelt.

Durch die positiven Fälle mehrerer Spieler, die auf das Virus Sars-CoV-2 getestet wurden, muss der sächsische Club mindestens zwei Partien pausieren, weitere Spielverschiebungen sind denkbar. Zumal die abstiegsbedrohten Dresdner schon vier Tage nach Ende der Quarantäne beim Tabellenführer Arminia Bielefeld antreten ...

Mann mit Mundschutz vom VfB Stuttgart

Coronavirus: Der VfB Stuttgart besetzt das Schlosshotel und fährt im Convoi zum Training

Ruhig war es zuletzt beim VfB Stuttgart, so ruhig, dass man sich einmal die Woche im Videotext die Tabelle anschaute, um sich zu vergewissern, ob der Club noch existiert. Und tatsächlich, da ruhte er, der fünfmalige deutsche Fußballmeister: Immer auf Platz zwei der Zweitligatabelle, knapp vor dem Hamburger SV, vier Zähler hinter dem Tabellenführer Arminia Bielefeld, von dem man sich am 9. März 1:1 getrennt hatte – in einem Spiel, das, wie man heute weiß, nie mehr hätte stattfinden dürfen, zumindest nicht vor 54 000 Zuschauern.

Fußball

Kickers mit ausverkauftem Geisterderby

Jürgen Klinsmann, Julian Nagelsmann, DFB-Präsident Fritz Keller und Handball-Funktionär Bob Hannig: Auch etliche Prominente haben den verschuldeten Fußball-Oberligisten Stuttgarter Kickers unterstützt und zu einem ausverkauften Online-Geisterderby gegen den SSV Reutlingen am Sonntag beigetragen.

„Die gute Energie, das Wohlwollen der ganzen Kickers-Familie und ein erfolgreiches Event standen für uns im Vordergrund. Wir sind überwältigt von dem Zuspruch, der sehr positiv wiegt“, sagte Kickers-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer.

Gäste aus Jugoslawien verewigten sich bei der Sportwoche im Juni 1967.

Kicker, Jodler und Bischöfe verewigen sich

Auf Anregung von Alt-Bürgermeister Albert Teufel hat Manfred Brugger für den Spaichinger Heimatbrief 2020 das Gästebuch der Gaststätte auf dem Dreifaltigkeitsberg ausgewertet. Hier der dritte und letzte Teil, der die Zeit von Mitte der 1960er- bis Mitte der 90er-Jahre umfasst:

Eine SVS-Ausschuss-Sitzung am 29. Juni 1966 zeigt einen muskelbepackten Kicker, der reif für die WM in England scheint.

Die Werksfeuerwehr Emil Adolff aus Kleinweiher-Hofen im Allgäu löscht am 27.

Coronavirus - Grenze zu Niederlanden

Corona-Newsblog: Einschränkungen für Pendler aus dem Ausland werden gelockert

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen des RKI¹ und Sozialministerium: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 4.335 (33.070 Gesamt - ca. 27.200 Genesene - 1.535 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 1.535 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 18.370 (167.300 Gesamt - ca.