Suchergebnis

Duo

Duo Laboureur/Ittlinger verpassen direktes Olympiaticket

Mit einer knappen Niederlage hat das deutsche Beachvolleyball-Duo Chantal Laboureur und Sandra Ittlinger (Stuttgart/Berlin) die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio verpasst.

Im Finale des Qualifikationsturniers im chinesischen Haiyang unterlagen die beiden Nationalspielerinnen am Sonntag Liliana Fernandez Steiner/Elsa Baquerizo McMillan aus Spanien mit 1:2 (21:18, 17:21, 10:15).

Laboureur und Ittlinger waren zuvor vom Deutschen Volleyball-Verband für das Turnier nominiert worden, bei dem je 16 ...

Königsschießen vom Dezember 1961: (v. l.) 1. Ritter Josef Raiber, Schützenkönig Hans Stetter, 2. Ritter Franz Volz.

Schützengilde Oberdischingen feiert 60-Jähriges

Die Schützengilde Oberdischingen feiert heuer ihr 60-jähriges Bestehen. Am Samstag, 21. September, gibt es einen Festabend für geladene Gäste mit der Ehrung langjähriger Mitglieder und der Sieger des Schießens auf die Jubiläumsscheibe.

Dabei wird auch eine 96 Seiten starke Chronik präsentiert. Ein in einer Auflage von 300 Stück herausgebrachtes Werk – natürlich – von Ortshistoriker Werner Kreitmeier.

Ambitioniertes Vorhaben „Im Oktober ist der Vorstand der Schützen auf mich zugekommen und hat gefragt: ,Dätsch uns zum ...

Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger stellte sich den Fragen der Achstetter Besucher.

Viele Fragen an den einen Abgeordneten

Am Donnerstagnachmittag war der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger in der Gemeinde Achstetten unterwegs, hat sich über gemeindepolitische Themen informiert und mit Bürgermeister Kai Feneberg und seinen Mitarbeitern darüber diskutiert.

Am Abend waren dann die Bürger ins Gasthaus Adler in Stetten eingeladen, um dem Landtagsabgeordneten zu schildern, was ihnen so am Herzen liegt. Bürgermeister Feneberg, der die rund 25 Anwesenden begrüßte, freute sich, dass auch viele junge Bürger der Einladung gefolgt waren.

Edith Sitzmann

Finanzministerin legt Sparvorschläge vor: Aufregung

In den schwierigen Verhandlungen über den neuen Landeshaushalt hat Finanzminister Edith Sitzmann (Grüne) jetzt selbst Vorschläge gemacht. Sie legte zur Sitzung der grün-schwarzen Haushaltskommission an diesem Sonntag in Stuttgart eine umfangreiche Liste vor, in der sie die finanziellen Wünsche jedes Ministeriums auf das zusammenstrich, was aus ihrer Sicht machbar ist. Weitgehend unangetastet ließ sie dabei die beantragten Mehrausgaben der Ministerien, die gesetzlich oder vertraglich vorgesehen sind.

Andreas Schwarz

Ärger bei Grün-Schwarz: Wer ist zuständig für Innovation?

Die Landtags-Grünen wollen eine zentrale Stelle in der Landesregierung, um Innovationen zu fördern und stoßen damit dem schwarzen Koalitionspartner vor den Kopf. Die Stelle soll losgelöst von den Zuständigkeiten in den Ministerien sein und vielversprechende Innovationen vorantreiben, wie Fraktionschef Andreas Schwarz am Freitag in Stuttgart sagte. „Wenn wir da den großen Wurf wollen, brauchen wir auch den großen Plan.“

Zuständig für Innovationspolitik ist eigentlich Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU).

 Mühevolle Arbeit: Doris Woserau, Monika Brauchle, Angelika Härle und Katharina Sachsenweger (v.l.) haben drei Wochen lang Samen

Warum dieser Teppich Kunst ist

Dieser Teppich muss nicht gestaubsaugt werden, ihn zu betreten ist strengstens verboten. Der diesjährige Erntedankteppich in der Sankt-Oswald-Kirche in Otterswang besteht aus Samen, Früchten und Getreide und stellt ein Gleichnis aus dem Lukas-Evangelium dar.

Seit 1972 gibt es, immer im Oktober, im Bad Schussenrieder Ortsteil Otterswang einen Erntedankteppich. „Pfarrer Otto Beck hat das damals initiiert“, sagt Angelika Härle. Sie arbeitet bereits seit 1995 jedes Jahr an dem Teppich mit und leitet die Gruppe kreativer Frauen an, die ...

Deutsche Bahn

Verfahren um Entschädigung für S21-Tunnel startet

Weil der Fildertunnel für das Milliardenprojekt Stuttgart 21 unter Grundstücken von fremden Eigentümern durchführt, muss die Deutsche Bahn diese entschädigen - manchen ist die angebotene Summe zu niedrig. Vor dem Hintergrund beantragte die Deutsche Bahn nun Enteignungsverfahren, wie eine Sprecherin des Regierungspräsidiums am Donnerstag mitteilte. Dabei gehe es um die Eintragung eines entsprechenden Rechts - im Fachjargon beschränkt persönliche Dienstbarkeit genannt - zu Gunsten der Bahn in das Grundbuch.

Großbaustelle für den neuen Stuttgarter Hauptbahnhof

Verfahren um Entschädigung für S21-Tunnel startet

Weil der Fildertunnel für das Milliardenprojekt Stuttgart 21 unter Grundstücken von fremden Eigentümern durchführt, muss die Deutsche Bahn diese entschädigen - manchen ist die angebotene Summe zu niedrig. Vor dem Hintergrund beantragte die Deutsche Bahn nun Enteignungsverfahren, wie eine Sprecherin des Regierungspräsidiums am Donnerstag mitteilte. Dabei gehe es um die Eintragung eines entsprechenden Rechts - im Fachjargon beschränkt persönliche Dienstbarkeit genannt - zu Gunsten der Bahn in das Grundbuch.

Schorsch Kamerun

Schorsch Kamerun bespielt „Stuttgart 21“

Die Bühne ist ein Loch mitten in der Stadt - ein gewaltiger Schlund, der sich auftut hinter den Bauzäunen zwischen Fußgängerzone, Planetarium und Park. Und für kurze Zeit ist die Bühne auch ein Boulevard, ein Beach, eine Besucherterrasse.

Als „Stuttgart 21“ berühmt und auch berüchtigt geworden, verliert die Baugrube der Nation am Hauptbahnhof der Stadt an den kommenden Abenden ein wenig von der Distanz, die viele in Stuttgart zu ihr aufgebaut haben.

Schorsch Kamerun

Bühne statt Beton: Theater bespielt Baugrube „Stuttgart 21“

Die Baugrube des Mega-Projekts Stuttgart 21 wird zur Bühne: An vier Abenden will der Regisseur und Goldene-Zitronen-Sänger Schorsch Kamerun die Baugrube des künftigen Durchgangsbahnhofs mit seiner Version eines Musiktheaters unter dem Titel „Motor City Super Stuttgart“ bespielen. Er werde die Philosophie des Projekts auf-, aber auch angreifen, sagte Kamerun vor der heutigen Premiere.

Die Inszenierung werde Kritik üben an einem Wachstumsdenken, für das auch Stuttgart 21 stehe.