Suchergebnis

 Hat den „Tunnelblick“: Eisstockschütze Bruno Morandell ist im Mannschaftszielschießen mit dem Team des ESC Langenargen deutsche

Die ruhige Hand des Bruno Morandell

Bruno Morandell hat mit 62 Jahren gemeinsam mit den „jungen Wilden“ Christian Späthe, Marcel Porst und Raffael Tomasi die Deutsche Meisterschaft im Mannschaftszielschießen auf den Sommerbahnen im niederbayrischen Straßkirchen gewonnen. „Eisstockschießen ist eine Sportart, in der Konzentration, eine gewisse Athletik und Erfahrung eine große Rolle spielt. Dass wir den Titel an den Bodensee nach Langenargen holen konnten, hat uns alle überwältigt. Es war eine grandiose Teamleistung, der größte Erfolg in unserer Vereinsgeschichte“, freut sich der ...

Das Siegerteam (von li.): Bruno Morandell, Raffael Tomasi, Marcel Porst und Christian Späthe.

Langenargener Eisstockschützen sind deutscher Meister

Die Eisstockschützen des ESC Langenargen haben die deutschen Meisterschaften mit einem Paukenschlag beendet. Im Mannschaftszielschießen auf den Sommerbahnen im niederbayerischen Straßkirchen schaffte das ESC-Team um Christian Späthe, Marcel Porst, Raffael Tomasi und Bruno Morandell einen laut Verein „sensationellen Sieg“ gegen das favorisierte bayerische Auswahlteam und besiegelte damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

Mit seiner Leistung hat der ESC damit eine jahrelange Dominanz gebrochen.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens

Am Ufer ausgerutscht: Mann ertrinkt beim Fischefüttern

Beim Fischefüttern ist ein Mann im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen ins Wasser gestürzt und ertrunken. Der 40-Jährige war Angaben der Polizei vom Freitag zufolge am Ufer des Weihers im Gemeindegebiet Straßkirchen ausgerutscht.

Der Mann war am Donnerstagnachmittag wie fast täglich zum Füttern der Fische aus seiner Wohnung aufgebrochen. Angehörige fanden ihn später und verständigten den Notruf. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Eisstockschütze Raffael Tomasi spielt am Samstag mit dem ESC Langenargen um den Meistertitel.

Eisstockschießen: Bundesliga duelliert sich in Langenargen

Die Eisstockschützen des ESC Langenargen messen sich am kommenden Wochenende mit den besten Südwest-Teams. Dabei werden sie auch die Rolle als Gastgeber innehaben: Zum dritten Mal nach 2010 und 2018 richtet der ESC einen Wettkampf der 1. Eisstock-Bundesliga Südwest aus. Start ist am Samstag um 9.30 Uhr, in etwa fünf Stunden werden Partien auf den Sommerbahnen am Sportzentrum Langenargen absolviert.

Zuschauer sind erlaubt13 Herrenteams der Region Südwest spielen den Meistertitel im Modus Jeder gegen Jeden aus.

Tanja Sonntag in ihrem Garten in Lausers.

Fast-Leutkircherin ist bei neuem Fernsehformat „Bayerns Gartenküche" dabei

Im BR-Fernsehen startet mit „Bayerns Gartenküche" am Montag, 26. April eine neue Garten-Challenge. Immer montags um 20.15 Uhr treten fünf Hobbygärtner gegeneinander an und zeigen, wie sie ihr Obst und Gemüse anbauen und verarbeiten. Mit Tanja Sonntag ist in der bayerischen Runde auch eine Fast-Leutkircherin dabei. Ihr Kräutergarten ist in Lausers, fast direkt auf der württembergisch-bayerischen Grenze, die von ihr betrieben Pension liegt im knapp drei Kilometer entfernten Ausnang.

Zwei tote Greifvögel: Polizei geht von Vergiftung aus

Zwei tote Greifvögel hat ein Spaziergänger in Niederbayern gefunden. Vermutlich seien diese vergiftet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 61-jährige Mann hatte die beiden Tiere am Montag bei Straßkirchen (Landkreis Straubing-Bogen), nahe der Bahnlinie Straubing-Plattling, gefunden.

Greifvögel stehen unter Artenschutz. Sie zu töten, ist daher strafbar. Erst Ende Januar waren im Straubinger Ortsteil Ittling zwei mutmaßlich vergiftete Mäusebussarde aufgefunden worden.

Feuerwehr

Brand neben Biogasanlage wird rechtzeitig gelöscht

Direkt neben einer Biogasanlage ist in Straßkirchen (Landkreis Straubing-Bogen) ein Brand ausgebrochen - die Feuerwehr hat nach Polizeiangaben vom Montag durch ihr schnelles Eingreifen wohl Schlimmeres verhindert. Der Motor im Nebengebäude der Anlage hatte am Sonntag Feuer gefangen, vermutlich wegen eines technischen Defekts. Verletzt wurde niemand, den Schaden schätzten Ermittler auf 150 000 Euro.

Vorbesichtigung der Bayerischen Landesausstellung 2019

„100 Schätze aus 1000 Jahren“

Königliche und kirchliche Pracht, wissenschaftlicher Fortschritt und das Elend vieler Bauern zeigt von Freitag an die Bayerische Landesausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ in Regensburg. Die Schau im Museum der Bayerischen Geschichte präsentiert Kunst- und Alltagsgegenstände aus der Zeit ab dem 6. Jahrhundert bis etwa 1800 und zeichnet damit die Geschichte Bayerns seit dem Frühmittelalter nach. Damit ergänzt die Ausstellung das Konzept des im Juni eröffneten Museums, das sich schwerpunktmäßig auf die Jahre zwischen 1800 und der Gegenwart ...

Polizei-Westen

Drogenrazzia gegen Diskochef

Mit einem Großaufgebot haben Polizei und Staatsanwaltschaft in der Nacht zum Sonntag eine Diskothek im niederbayerischen Straßkirchen (Landkreis Straubing-Bogen) nach Drogen durchsucht. 180 Beamte und vier Rauschgifthunde waren den Angaben nach im Einsatz, um die rund 400 Besucher zu kontrollieren. 14 Menschen wurden vorläufig festgenommen. In der Disko selbst, sowie in den Wohn- und Geschäftsräumen des 33 Jahre alten Geschäftsführers fanden die Ermittler größere Mengen Betäubungsmittel und Partydrogen.


Das Geheimnis des beliebten Christbaumständers von Krinner ist der Seilzug.

Der Baum steht und der Weihnachtsfriede hält

Wissen’s, es ist leichter, wenn man mit weniger aufwachst und hernach wird’s immer besser als umgekehrt.“ Sagt Klaus Krinner mit leiser Stimme. „Und bei mir ging’s immer stetig aufwärts. Da darf i scho z’frieden sein.“ Krinner hat Millionen verdient in den letzten Jahrzehnten, seit er 1989 ein Patent anmeldete, das durchschlagenden Erfolg hatte. Lebt noch immer im selben kleinen Haus, das er 1977 gebaut hat.

Er bezeichnet sich selbst nicht als Unternehmer.