Suchergebnis


 Omar Bun Ceesay (links) verlor mit dem FV Ravensburg II gegen den TSV Straßberg (Franz Hahn).

Zwei Platzverweise, zwei Gegentore

Einen gebrauchten Tag hat die U23 des FV Ravensburg gegen den TSV Straßberg erwischt. Die Oberliga-Reserve verlor in der Fußball-Landesliga ein schwaches Spiel unnötig mit 0:2. Zu allem Überfluss kassierte der FV II auch noch Platzverweise gegen Torhüter Luka Borgelott und Kapitän Omar Jatta.

„Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren, nicht in der zweiten“, stellte FV-Trainer Nectad Fetic klar. „Die erste Halbzeit war die Vorarbeit für das ganze Theater im zweiten Durchgang.


 Erzielte zwei Treffer für den FV Biberach beim Derbysieg gegen den SV Ochsenhausen: Andreas Wonschick (rechts, hier im Zweikam

Effizienter FVB behauptet Tabellenführung

Der FV Biberach hat einen 3:0 (1:0)-Derbysieg gegen den SV Ochsenhausen gelandet. Für den FVB trafen im Spitzenspiel auf dem Rasenplatz eins am Erlenweg vor 525 Zuschauern Andreas Wonschick (2) und Jonathan Hummler. Die Biberacher behaupteten durch den Heimerfolg die Tabellenführung, während der SV Ochsenhausen jetzt Sechster ist.

„Es war ein verdienter Sieg. Die Mannschaft hat defensiv sehr gut gearbeitet wie auch bisher in der Saison.


 Mitarbeiter der Firma Heinrich Teufel bereiten die Gebäude auf dem Reiser-Stoll-Areal für den Abriss vor.

Abrissbagger auf dem Reiser-Stoll-Areal

In Gammertingen hat die Räumung des Reiser-Stoll-Areals zwischen Sigmaringer Straße und Bahnhofstraße begonnen. Nach der Entkernung der Gebäude sollen nächste Woche die eigentlichen Abbrucharbeiten beginnen. Von den 10 000 Quadratmetern Fläche wird nach deren Abschluss gut die Hälfte zur Bebauung zur Verfügung stehen. Einen Teil des Geländes würde die Stadtverwaltung gerne für Parkplätze nutzen, ein weiterer Teil könnte privaten Bauherren zur Verfügung gestellt werden.


 Kehlens Trainer Michael Steinmaßl hofft auf Punkte in Weiler.

An Weiler hat der SV Kehlen gute Erinnerungen

Nach der ersten Punktspielniederlage gegen den TSV Berg (0:1) reist der Fußball-Landesligist SV Kehlen am Samstag zum FV Rot-Weiß Weiler. Die Gäste stehen mit sieben Punkten am zehnten Platz, während Kehlen mit zehn Punkten in der Spitzengruppe der Tabelle rangiert. Die Partie wird um 15.30 Uhr angepfiffen.

Mit zwei Niederlagen starteten die Allgäuer in die Saison – doch nun scheinen sich die Schützlinge von Trainer Jürgen Kopfsguter gefangen zu haben: Die Siege in Kisslegg und Ochsenhausen sowie der Punktgewinn in Strassberg ...

 Andre Bauer (vorne, hier in der Partie gegen Kehlen) und der TSV Berg wollen gegen Dotternhausen Ball und Gegner kontrollieren.

Es ändert sich nur der Name Gegners

Als großer Favorit auf den Aufstieg ist der TSV Berg in die neue Saison der Fußball-Landesliga gestartet. Zu Beginn aber stockte der Motor. Aus den ersten drei Spielen holte die Mannschaft von Oliver Ofentausek nach einer 1:2-Niederlage in Friedrichshafen und einem 1:1 in Ochsenhausen nur vier Punkte. Seitdem weist der TSV aber eine makellose Bilanz vor. Am Samstag (15.30 Uhr) kommt der Aufsteiger SV Dotternhausen nach Berg.

„Vergangenes Jahr hätten wir so eine knappe Partie nicht gewonnen“, hatte Ofentausek nach dem ...


 Oberzells Achim Pfuderer sieht seine Mannschaft auf dem richtigen Weg.

Oberzell ist auf dem richtigen Weg

Der SV Oberzell hat die drei Niederlagen zum Saisonstart in der Fußball-Landesliga gut verdaut und sich in den zwei darauffolgenden Spielen die ersten Punkte und neues Selbstbewusstsein geholt. Das 2:2 in Balingen fühlte sich für die überlegenen Oberzeller am Ende allerdings wie eine Niederlage an. Im Heimspiel am Samstag gegen den FC Mengen sollen es nun wieder drei Punkte werden.

„Seit der zweiten Halbzeit in Kehlen sind wir auf dem richtigen Weg“, sagt Oberzells Trainer Achim Pfuderer.


 Martin Schrode (rechts) soll das Training leiten bis der FV Altheim einen neuen Trainer gefunden hat.

Trainer stolpert auch über die Systemfrage

Vorbei: Nach nur zehn Wochen trennt sich Fußball-Landesligist FV Altheim von seinem Trainer Rudolf Soukup (die SZ berichtete). „Die Chemie hat nicht gestimmt“, erläutert Abteilungsleiter und Angreifer Florian Geiselhart zur Trennung am Sonntag. Schon in der Vorbereitung im Sommer seien erste Probleme aufgetaucht. „Wir haben in der vergangenen Woche viele Gespräche geführt im Mannschaftsrat und mit den Spielern, sind zusammengesessen und sind zum Entschluss gekommen, dass eine Entscheidung fallen muss“, sagt Geiselhart.

Stände, an denen altes Handwerk vorgeführt wird, finden großes Interesse bei den Besuchern.

Marktleute und Handwerker ziehen Tausende Besucher an

Riesenandrang hat am Sonntag in den Gassen von Leibertingen geherrscht, als zum 42. Mal der Wildensteiner Jahrmarkt eröffnet worden ist. Im Mittelpunkt sind dabei wieder alte Handwerks-künste gestanden, die den Besuchern wieder viel Bewunderung und Staunen abverlangt haben.

Nach alter Zimmermannskunst einen Balken mit Äxten aus einem Baumstamm passgenau zu schlagen, ist harte, schweißtreibende Arbeit, wovon sich die überaus zahlreichen Gäste überzeugen konnten.


 Altheim muss nach Dotternhausen.

Der direkte Abstiegsplatz droht bei einer Niederlage

Vor einer schwierigen Aufgabe steht der FV Altheim am Sonntag. Die Reise führt zum Aufsteiger SV Dotternhausen, Meister der Bezirksliga Zollern. Los geht’s am Sonntag um 15.30 Uhr, ein Sieg ist Pflicht, sonst droht ein weiterer Absturz in der Tabelle.

Seit vier Spielen wartet der FV Altheim auf einen Sieg. Nach dem Auftakterfolg beim 5:2-Sieg in Kisslegg, als die Grün-Weißen einen 0:2-Rückstand drehten, wartet die Mannschaft von Trainer Rudi Soukup auf einen Dreier.

 Es könnte sein, dass Anton Hartock nicht oft im gegnerischen Strafraum auftaucht wie hier in der vergangenen Saison in der Bezi

Ausfälle sorgen für Kopfzerbrechen

Der FC Mengen erwartet an diesem Samstag den FC Leutkirch. Eine Woche nach der 1:3-Niederlage gegen Topalusics Ex-Verein FC Ostrach eigentlich eine Pflichtaufgabe für die Schwarz-Gelben. Wäre da nicht die personell angespannte Situation der Mengener vor dem Duell der Aufsteiger.

„Natürlich haben wir damit zu kämpfen, dass wir von Woche zu Woche eine andere Startaufstellung ins Spiel schicken müssen. Ich bin eigentlich niemand, der darüber klagt, aber derzeit ist unsere personelle Situation schwierig“, sagt Mengens Trainer Miroslav ...