Suchergebnis

Julian Haug (l.) und Alexander Schrode sind mit Olympia Laupheim in Oberzell gefordert.

Schwere Auswärtsaufgaben für Landesligisten

Nach zwei unnötigen Niederlagen – zuletzt sogar zu Hause gegen den damaligen Tabellenletzten aus Ehingen – steht der SV Ochsenhausen in der Fußball-Landesliga mit dem Rücken zur Wand. Beim FC Ostrach sollte am Sonntag, 15 Uhr im Buchbühlstadion, mindestens nicht verloren werden. Vor einer ernstzunehmenden Auswärtshürde steht der FV Olympia Laupheim beim SV Oberzell am Samstag um 15 Uhr. Der SV Mietingen kann beim Gastspiel in Straßberg die Scharte der Heimspiel-Niederlage gegen Ostrach auswetzen.


Oberzells Torwart Kai Mähr wird gegen den Tabellenführer einiges zu tun bekommen.

Oberzell bekommt es mit dem Spitzenreiter zu tun

Der SV Oberzell hat am Samstag um 15 Uhr den FV Olympia Laupheim zu Gast. Mit Blick auf ihre jüngste Erfolgsserie in der Fußball-Landesliga können die Oberzeller ohne Druck in das Duell gegen den Tabellenführer gehen.

Am Samstag den Ligaprimus vor der Brust, danach zwei Auswärtsderbys in Eschach und Kehlen – die kommenden zehn Tage haben es in sich für den SVO. Die Oberzeller können sie allerdings auch mit breiter Brust angehen: Kein Team ist in der Landesliga momentan erfolgreicher.


Alba Uhl (TV Bingen) startet in der Leistungsklasse 2 der 16- und 17-Jährigen.

Alba Uhl führt Bingens Riege an

Ganz im Zeichen des Geräteturnens steht die Sandbühlhalle in Bingen an diesem Wochenende. Am Samstag läuft die Qualifikation für den Deutschland-Cup, am Sonntag stehen die Gau- und Bezirksmeisterschaften auf dem Programm.

Hochklassiges Frauen-Kunstturnen wird den Zuschauern am Samstag geboten. Dann turnen die Turnerinnen der Leistungsklassen eins bis drei und wollen sich beim Bezirks-Cup Süd für die nächsthöhere Ebene des Deutschland-Cups, den Schwaben-Cup am 5.


Wie vernagelt: Eschachs Florian Locher (links) gegen Franz Hahn vom TSV Straßberg.

Eschach verzweifelt an Strassbergs Torwart

Der TSV Eschach ist in der Fußball-Landesliga gegen den TSV Strassberg nicht über ein 0:0 hinausgekommen und bleibt Tabellenletzter. Während die erste Hälfte des Nachholspiels noch ausgeglichen war, verzweifelten die Eschacher in Durchgang zwei an Strassbergs Torwart Christopher Kleiner.

Das Wortspiel bietet sich einfach an: Ein Kleiner ganz groß. „Strassbergs Torwart war an diesem Tag der spielentscheidende Mann“ – an diesem Fazit von Eschachs Trainer Stefan Krause war etwas dran.


Dumitru Muntean (rechts) spielt mit Weingarten in Kehlen.

Weingarten kämpft gegen die Auswärtsmisere

Am Mittwoch muss der SV Weingarten um 18.30 Uhr zum Nachholspiel in der Fußball-Landesliga beim SV Kehlen antreten. Den SVK hat die Weingartener in dieser Saison bereits zweimal klar geschlagen.

Diese verflixten Auswärtsspiele – für Weingarten bleiben die Partien auf fremden Plätzen eine Katastrophe: Am vergangenen Mittwoch schoss der SVW den Ausgleich für Straßberg in letzter Sekunde durch ein Eigentor selbst. Am Samstag brachte David Stellmacher die Weingartener in Friedrichshafen in der 85.


Die Chancenverwertung war das Manko im Spiel gegen Weiler. Hier scheitert Kehlens Johannes Beier im Alleingang an Weilers Torhü

Kehlen will den Blick nach vorne richten

Zum Nachholspiel der Fußball-Landesliga treffen am Mittwochabend der SV Kehlen und der SV Weingarten aufeinander. Für beide Mannschaften ist dies ein bedeutungsvolles Spiel: Kehlen kann sich bei einem Sieg deutlich von der Abstiegsregion absetzen, für die Gäste geht es um den Anschluss an das hintere Tabellenmittelfeld. Spielbeginn ist um 18.15 Uhr.

Diesen Anschluss an das Tabellenmittelfeld hat Weingarten in den letzten beiden Spielen auf geradezu tragische Weise verpasst.


Nach vier heftigen Niederlagen wollen Marco Stohr und der TSV Eschach gegen Aufsteiger Straßberg endlich wieder jubeln.

Eschach will Anschluss nicht verlieren

Der TSV Eschach hat am Mittwoch um 19.30 Uhr den TSV Straßberg zum Nachholspiel zu Gast. Für die Eschacher geht es darum, den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren.

Es war zu befürchten: Am vergangenen Wochenende war der TSV Eschach spielfrei - Trainerteam und Mannschaft mussten tatenlos mitansehen, wie es runter ging auf Tabellenplatz 17. TSV-Trainer Stefan Krause sieht’s ganz nüchtern: „Wir haben mit unseren Ergebnissen zuletzt natürlich dazu beigetragen, dass es jetzt so gekommen ist.

In der Landesliga rückte die TSG Ehingen (links Marian Degen) durch den Sieg in Ochsenhausen an den ersten Nichtabstiegsplatz he

TSG nähert sich dem rettenden Ufer

Drei Spiele in Folge ist der SSV Ehingen-Süd in der Fußball-Verbandsliga ungeschlagen, holte zuletzt sieben Punkte in drei Spielen und hat nicht nur zum Schlusslicht Schwäbisch Hall, sondern auch zum Tabellenvorletzten Öhringen eine Lücke gerissen – doch richtig zufrieden blickte SSV-Trainer Michael Bochtler nach dem 1:1 gegen Wangen nicht drein. Ihm war der Verdruss anzumerken, dass seine Mannschaft nicht weitere drei Punkte verbucht hatte. Chancen dazu waren vorhanden, vor allem in der ersten Halbzeit.


Der SV Mietingen hat in der Fußball-Landesliga einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen müssen.

SVM unterliegt direktem Konkurrenten

Der SV Mietingen hat in der Fußball-Landesliga einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Reiner Voltenauer verlor zu Hause mit 0:3 (0:1) gegen den Mitkonkurrenten FC Ostrach.

„Die Niederlage tut doppelt weh, gerade weil wir gegen einen direkten Konkurrenten verloren haben. Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute nicht richtig ins Spiel gefunden. Das war unsere schlechteste Leistung in der Rückrunde“, bilanziert Voltenauer nach dem Schlusspfiff und fügte hinzu: „Ostrach hat ...


Der sehr gut aufgelegte Jonas Dress gab die Vorlage für Laupheims 2:0 durch Simon Dilger.

Ludwig und Dilger treffen für die Olympia

Der FV Olympia Laupheim hat seine Führung in der Fußball-Landesliga auf drei Punkte ausgebaut. Die Blau-Weißen gewannen 2:0 (1:0) gegen den TSV Heimenkirch. Verfolger Berg behielt in Ravensburg mit 3:0 die Oberhand, während der zweite Olympia-Konkurrent Weiler mit 0:1 in Kehlen verlor.

„Das freut mich, aber grundsätzlich müssen wir auf uns schauen“, sagte Laupheims Trainer Hubertus Fundel nach dem Arbeitssieg gegen den Aufsteiger aus dem Allgäu.