Suchergebnis

Berlin-Marathon

Von 1977 bis 2018: die elf Berliner Marathon-Weltrekorde

Elf Marathon-Weltrekorde sind in Berlin bisher aufgestellt worden - mehr als auf jeder anderen Strecke. Von Christa Vahlensieck 1977 bis Eliud Kipchoge 2018 reicht nun die aktuelle Rekordliste.

Offizielle Weltrekorde über die klassische 42,195-Kilometer-Distanz gibt es aber erst seit 2003, davor wurden Weltbestzeiten geführt.

Alle Berliner Weltbestzeiten und Weltrekorde:

1Christa VahlensieckWuppertal2:34:48 Stunden10.

Bei der letzten Boogie-Nacht im Café Moccafloor hat Steve „Big Man“ Clayton sein Publikum noch einmal so richtig begeistert. Sei

Publikum feiert die letzte Boogie-Nacht

Bei der letzten Boogie-Nacht im Café Moccafloor hat Steve „Big Man“ Clayton sein Publikum noch einmal so richtig begeistert. Seinen Abschied aus Pfullendorf feierte er gemeinsam mit Alicia Emmi Berg, Andreas Bock und Niels von der Leyen von der Band The Boogiesoulmates. SZ-Mitarbeiterin Cäcilia Krönert hat die Höhepunkte des Abschlusskonzerts mit der Kamera im Bild festgehalten.


Ein letztes Mal greift Steve Clayton für die Boogie-Nacht in Pfullendorf in die Tasten.

Steve Clayton verabschiedet sich eindrucksvoll aus Pfullendorf

Vor rund 130 Gästen hat Steve „Big Man“ Clayton am Samstagabend im Café Moccafloor im Herzen Pfullendorfs sein Abschiedskonzert gegeben. Während draußen leise der Schnee rieselte, heizten Clayton und seine Gäste von The Boogiesoulmates die Gemüter ihrer Zuhörer bis zum Anschlag auf.

„Es ist die letzte Boogie-Nacht in Pfullendorf. Wir sagen Dankeschön all denen, die mitgemacht haben, diese Nächte hier zu installieren“, sagte Steve Claytons Ehefrau Theresa, den Tränen nah, nach dem emotionsgeladenen Abschiedskonzert.


The Boogiesoulmates treten beim Abschlusskonzert von Steve „Big Man“ Clayton am Samstag, 3. März, im Café Moccafloor in Pfullen

Boogiesoulmates spielen zum Abschied von Steve Clayton

Mit einem Abschlusskonzert am Samstag, 3. März, im Café Moccafloor geht die langjährige Veranstaltungsreihe „Let’s Boogie Woogie“ zu Ende. Zum letzten Mal spielen dann Sänger und Musiker Steve „Big Man“ Clayton und sein Piano die Hauptrolle. Clayton hatte seinen Wohnsitz im vergangenen Jahr von Pfullendorf nach Lüchow im Wendland verlegt. Beim Abschlusskonzert, das um 20 Uhr beginnt, will er für seine Fans aber noch einmal sein ganzes Können abrufen.


Die Grundschüler Nora Bernauer und Florian Benkler werden für die „Pfullendorfer Stadtgeschichten“ zu Nachrichtensprechern.

Pfullendorfer erleben die Stadt aus einer neuen Perspektive

Show statt Filmabend, Geschichten statt Geschichte, Themen von Kindernachrichten bis bis zum Boxclub: Für die zweite Auflage der „Pfullendorfer Stadtgeschichten“ versprechen Regisseur Michael Schnurr und Kameramann Rainer Jörger einen in jeder Hinsicht abwechslungsreichen Abend. Am Donnerstag, 20. Juli, startet der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung, die am Samstag, 21. Oktober, um 19 Uhr in der Pfullendorfer Stadthalle beginnt.

Bereits vor zwei Jahren waren Schnurr und Jörger in Pfullendorf unterwegs gewesen, um den Einwohnern ...


Man müsste Klavier spielen können: Steve Clayton kann es anbetungswürdig.

Die „Wild Bluesmen“ reißen im Bocksaal mit

„Down Home Blues deluxe“ heißt der Titel des „Larifari“-Programms am Freitagabend. Das mit dem Prädikat „de luxe“ sollte man gemeinhin nicht so auf die Goldwaage legen. In diesem Fall, also im Fall der „Wild Bluesmen, darf man es, muss man es, denn was die Vier auf die Bühne zaubern, vor allem was der Piano-Mann Steve Clayton – den Beinamen „Big Man“ hat er sich mehr als redlich verdient – raushaut, das ist aller Ehren wert, mehr als das.

Der Bulle aus Birmingham zaubert auf seinen Tasten, dass man niederknieen möchte.

The Wild Bluesmen.

Blues, Boogie und Rock’n Roll

Der Kulturverein Larifari präsentiert am Freitag, 24.März, um 20 Uhr im Leutkircher Bocksaal die Band „The Wild Bluesmen - Down Home Blues deluxe“. Beim Auftritt der Gruppe sind neben Steve „Big Man“ Clayton, der bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, die drei Musiker Peter Schneider (Gitarre), Uli Lehmann (Kontrabass) und Oskar „Ozzi“ Pöhnl (Schlagzeug) zu hören. Das geht aus einer Ankündigung von Larifari hervor.

Steve „Big Man“ Clayton, britischer Blues- Boogie- und Rock’n Roll Master mit Entertainer-Qualitäten, sei ...


Robert am Piano und seine Tochter Maja als Sängerin reisen aus Stuttgart zum Konzert an und überzeugen mit ihrem Gastauftritt.

Bis zu acht Hände gleichzeitig bearbeiten das Piano

Mit einer spektakulären Boogie-Woogie-Show haben Steve „Big Man“ Clayton und Axel Zwingenberger am Samstagabend das Café Moccafloor zum Kochen gebracht. Die 130 Gäste hörten heiße Boogie-Woogie-, Jazz- und Blues-Rhythmen, die das Piano buchstäblich zum Wackeln brachten. Auch die Überraschungsgäste Robert und seine Tochter Maja, Dr. Tom alias Thomas Schmid und Patrick Ziegler wagten sich an die Tasten, um das dreieinhalbstündige Konzert zu einem unvergesslichen Musikereignis werden zu lassen.

Uli Lehmann, Oskar Pöhnl (verdeckt), Steve Clayton und Peter Schneider (von links) binden die Gäste mit in ihre Show ein. Über e

Gospelsongs bescheren dem Publikum einen unvergesslichen Abend

Unter dem Motto „Oh happy day“ haben Steve Clayton, Edith Speck und drei Musiker aus München am Sonntag ein unvergessliches Konzert in der evangelischen Christuskirche in Pfullendorf gegeben. Mit Klassikern, Lobgesang und Eigenkompositionen erfüllen die Künstler am ersten Advent den Kirchenraum.

Der in Pfullendorf lebende und mehrfach ausgezeichnete Pianist und Sänger Steve „Big Man“ Clayton überzeugte das Publikum mit einer tollen Show.


Die Gruppe Adria bringt am Samstag, 15. Oktober, italienische und albanische Klänge in die Kunstschmiede Klink.

Programm bietet Literatur, Kabarett und jede Menge Musik

Die städtische Veranstaltungsreihe „Kultur in Pfullendorf“ bietet dieses Jahr ein großes Programm für alle, die sich für Musik, Literatur oder Kabarett interessieren. Für den Zeitraum zwischen Freitag, 23. September, und Sonntag, 1. Januar 2017, sind insgesamt 24 Kulturangebote geplant.

Literaturbegeisterte und -interessierte werden sich am Donnerstag, 29. September, ab 20 Uhr bei der Lesung von Arnold Stadler aus seinem neuen Buch „Rauschzeit“ in der Linzgau-Buchhandlung zusammenfinden können.