Suchergebnis

 Chancen hatten die Ravensburg Towerstars (hinten Thomas Merl) zur Genüge. Doch die Bietigheim Steelers um den starken Goalie St

Der Chancenwucher der Towerstars wird bitter bestraft

Diese Niederlage hätte ganz und gar nicht sein müssen. Trotz großer Überlegenheit verloren die Ravensburg Towerstars am Freitagabend gegen die Bietigheim Steelers mit 2:3 nach Penaltyschießen. Ausschlaggebend war der Chancenwucher der Towerstars, die größte Möglichkeiten ausließen und am Ende sogar froh sein mussten, wenigstens einen Punkt geholt zu haben.

Mit jeweils reichlich neuem Personal auf beiden Seiten trafen sich die DEL2-Meister der beiden vergangenen Spielzeiten zu einem frühen Zeitpunkt, um mal zu schauen, was so möglich ...

Cannone, MacQueen und Thuresson bilden eine starke Sturmreihe

Die Wild Wings haben am Sonntagabend ihr erstes Eishockey-Testspiel vor der neuen Saison in Bietigheim gewonnen (wir berichteten). Am Montag bekam die Mannschaft frei. Am Donnerstag geht es ins Trainingslager nach Kreuzlingen. Dort steigt der Bodensee-Cup.

„Es war eine lange und harte erste Trainingswoche. Dass wir da zum Abschluss das Spiel in Bietigheim gewonnen haben, tat uns gut“, befand SERC-Trainer Paul Thompson. Freilich hatten die Wild Wings den Zweitligisten erst in der Verlängerung mit 3:2 bezwungen.

Thuresson schießt 3:2-Siegtor für die Wild Wings

Die Wild Wings haben im ersten Eishockey-Testspiel den ersten Sieg eingefahren: Die Thompson-Truppe gewann am Sonntagabend das Derby beim Zweitligisten Bietigheim Steelers 3:2 (2:1, 0:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung. 600 Schwenninger hatten ihre Wild Wings ins Ellental begleitet.

Die Gäste durften früh in Überzahl ran. Yeo vertändelte aber die Scheibe und Frédérik Cabana zog alleine auf das Gästetor zu, Strahlmeier parierte jedoch. Dann mussten mit Alexander Weiß und Boaz Bassen zwei Schwenninger vom Eis.

 Wird Mark Fraser (rechts), hier im Gespräch mit Stürmerneuzugang Troy Bourke, am Sonntag in Bietigheim schon eine Kostprobe von

Wild Wings laden am Freitag zu öffentlichem Training ein

Die in der Deutschen Eishockey-Liga spielenden Wild Wings absolvieren am Freitag um 18.30 Uhr vor ihren Fans das erste offizielle Eistraining. Es folgt das erste Testspiel am Sonntag um 18 Uhr beim alten Rivalen Bietigheim Steelers.

Das erste offizielle Eistraining, zu dem rund 2000 Fans erwartet werden – im vergangenen Jahr kamen 1800 – soll für die Zuschauer interessanter als in den Vorjahren werden. So bauen die Wild Wings verschiedene Geschicklichkeitsspiele und Wettbewerbe, wie etwa „Wer hat das beste Stickhandling?

Assist Leader

Rang Name Assists pro Spiel 1. Steve Nash (Phoenix Suns) 11,8 2. Jason Kidd (New Jersey Nets) 10,4 3. Chris Paul (New Orleans Hornets) 9,9 4. Deron Williams (Utah Jazz) 8,9 5. Baron Davis (Golden State Warriors) 8,6 5. Jamaal Tinsley (Indiana Pacers) 8,6 7. LeBron James (Cleveland Cavaliers) 8,1 8. Chauncey Billups (Detroit Pistons) 8,0 9. Jose Calderon (Toronto Raptors) 7,9 10. Allen Iverson (Denver Nuggets) 7,4 11.

Assist Leader

Rang Name Assists pro Spiel 1. Steve Nash (Phoenix Suns) 11,8 2. Jason Kidd (New Jersey Nets) 10,4 3. Chris Paul (New Orleans Hornets) 9,9 4. Deron Williams (Utah Jazz) 8,9 5. Baron Davis (Golden State Warriors) 8,6 5. Jamaal Tinsley (Indiana Pacers) 8,6 7. LeBron James (Cleveland Cavaliers) 8,1 8. Chauncey Billups (Detroit Pistons) 8,0 9. Jose Calderon (Toronto Raptors) 7,9 10. T.J. Ford (Toronto Raptors) 7,1 10.

Assist Leader

Rang Name Assists pro Spiel 1. Steve Nash (Phoenix Suns) 11,4 2. Jason Kidd (New Jersey Nets) 10,4 3. Chris Paul (New Orleans Hornets) 10,1 4. Deron Williams (Utah Jazz) 8,9 5. Baron Davis (Golden State Warriors) 8,6 5. Jamaal Tinsley (Indiana Pacers) 8,6 7. LeBron James (Cleveland Cavaliers) 8,1 7. Chauncey Billups (Detroit Pistons) 8,1 9. Jose Calderon (Toronto Raptors) 7,9 10. T.J. Ford (Toronto Raptors) 7,4 10.

Assist Leader

Rang Name Assists pro Spiel 1. Steve Nash (Phoenix Suns) 11,1 2. Jason Kidd (New Jersey Nets) 10,7 3. Chris Paul (New Orleans Hornets) 10,1 4. Deron Williams (Utah Jazz) 9,1 5. Baron Davis (Golden State Warriors) 8,6 6. Jamaal Tinsley (Indiana Pacers) 8,4 7. LeBron James (Cleveland Cavaliers) 8,1 8. Chauncey Billups (Detroit Pistons) 7,9 8. Jose Calderon (Toronto Raptors) 7,9 10. T.J. Ford (Toronto Raptors) 7,4 11.

Assist Leader

Rang Name Assists pro Spiel 1. Steve Nash (Phoenix Suns) 11,1 2. Jason Kidd (New Jersey Nets) 10,7 3. Chris Paul (New Orleans Hornets) 10,1 4. Deron Williams (Utah Jazz) 8,7 5. Baron Davis (Golden State Warriors) 8,6 6. Jamaal Tinsley (Indiana Pacers) 8,4 7. LeBron James (Cleveland Cavaliers) 8,1 8. Chauncey Billups (Detroit Pistons) 7,9 9. Jose Calderon (Toronto Raptors) 7,8 10. T.J. Ford (Toronto Raptors) 7,4 11.

Assist Leader

Rang Name Assists pro Spiel 1. Steve Nash (Phoenix Suns) 10,9 2. Jason Kidd (New Jersey Nets) 10,4 3. Chris Paul (New Orleans Hornets) 10,1 4. Deron Williams (Utah Jazz) 8,7 5. Baron Davis (Golden State Warriors) 8,5 5. Jamaal Tinsley (Indiana Pacers) 8,5 7. LeBron James (Cleveland Cavaliers) 8,1 8. Chauncey Billups (Detroit Pistons) 7,8 8. Jose Calderon (Toronto Raptors) 7,8 10. T.J. Ford (Toronto Raptors) 7,4 11.