Suchergebnis

Zustellung von Tageszeitungen

Zeitschriftenverleger kämpfen um Förderung bei Zustellung

Zeitschriftenverleger fordern für die Zustellung staatliche Finanzhilfen, wie sie für Zeitungsverlage vorgesehen sind.

„Es wäre hochdramatisch, wenn auf diesem Feld die Presse geteilt wäre“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), Stephan Scherzer, der Deutschen Presse-Agentur.

Im November hatte der Bundestag mit den Stimmen der großen Koalition aus Union und SPD beschlossen, dass der Staat in die Förderung der Zeitungszustellung in Deutschland einsteigt.

Bayerische Landesbank

BayernLB sucht ihr Heil bei Direktbank DKB

Die BayernLB will mit Hilfe ihrer Onlinebank DKB die andauernden Niedrigzinsen überstehen. Ein neues Strategiekonzept der zu drei Vierteln in bayerischem Staatsbesitz befindlichen Landesbank sieht vor, dass die DKB ihre Kundenzahl innerhalb der nächsten fünf Jahre von derzeit vier auf acht Millionen verdoppelt. Um das zu erreichen, wollen Vorstandschef Stephan Winkelmeier und seine Kollegen 400 Millionen Euro in die DKB investieren. Das teilte die Bank am Donnerstag mit.

Stephan Brandner

„Hat sich ausgehetzt“ - Brandner verliert Ausschussvorsitz

Raum 2.600 im Paul-Löbe-Haus des Bundestags am Mittwochmorgen: Ein Pulk Kameras und dichtes Gedränge vor der Tür signalisieren, dass Ungewöhnliches passiert. Der Rechtsausschuss tagt. Normalerweise arbeiten die Ausschüsse des Bundestages nicht im Rampenlicht.

Doch hier wird gerade Parlamentsgeschichte geschrieben. Eine gute halbe Stunde, dann ist es so weit: Erstmals in der 70-jährigen Geschichte des Bundestages hat ein Ausschuss seinen Vorsitzenden gefeuert.

BayernLB

Keine Radikallösung für BayernLB zu erwarten

Der neue Chef der BayernLB bremst die Spekulationen über drohende Filettierung oder einen Verkauf der Landesbank. Bis zum Jahresende wolle der Vorstand dem Aufsichtsrat einen Strategievorschlag über die künftige Positionierung der BayernLB vorlegen, sagte der seit Monatsanfang amtierende Vorstandsvorsitzende Stephan Winkelmeier am Montagabend. Nach den Worten des obersten Landesbankers ist eine „Evolution, keine Revolution“ zu erwarten. In den vergangenen Monaten hatte es Spekulationen gegeben, dass die BayernLB ihre profitable Online-Bank DKB ...

 Die Antigua von Robert Nitsche mit dem sabotierten Mast.

Sabotage vor der Rund Um - aber dieser Segler lässt sich nicht aufhalten

Wer sein Boot im Hafen von Lindau festgemacht hat, konnte sich in den vergangenen Tagen fragen: Ist mein Boot dort sicher? Es gab schließlich schlechte Nachrichten: Sabotage. Hans Robert „Robby“ Nitsche war einer, dessen Boot betroffen war. Um kurz nach 7 Uhr am Donnerstag wurde Nitsche von einem Anruf geweckt – die Nachricht war schlecht. Der Mast seines Segelbootes sei herabgestürzt und liege an Deck. Einen Tag vor dem Start der Lindauer Rund Um, an der Nitsche mit seinem Schiff Antigua in der H-Klasse teilnehmen wollte.

«Banyana Banyana»

Frauenfußball in Afrika gehört die Zukunft

Das 0:4 gegen die DFB-Elf war schon nach wenigen Sekunden vergessen. Lachend, scherzend und fröhlich winkend verabschiedeten sich Südafrikas Fußballerinnen von ihren feiernden Fans im Stade de la Mosson.

Fröhlichkeit statt Frust herrschte auch in den Katakomben des Stadions von Montpellier, als das „Banyana Banyana“ genannte Team wie bei einem Karnevalszug durch die Interviewzone zog und feierte, als wäre es gerade sensationell ins Achtelfinale eingezogen.

«Baby Sussex»

Und der Name ist: Archie Harrison Mountbatten-Windsor

Der jüngste Spross der britischen Königsfamilie heißt Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Das gaben Prinz Harry (34) und seine Frau Meghan (37) auf Instagram bekannt.

Einen königlichen Titel wie seine Eltern, offiziell der Herzog und die Herzogin von Sussex, bekommt der Kleine nicht, wie eine Sprecherin des Buckingham-Palastes sagte. „Er wird Master Archie genannt“, sagte die Sprecherin. „Master“ ist im englischen Sprachgebrauch die vornehme Anrede für ein Kind.

Greta Thunberg

Goldene Kamera: Greta Thunberg liest Promis die Leviten

Normalerweise feiern sich Prominente bei Preisgalas immer ein wenig selbst - nun hat ihnen Schülerin Greta Thunberg bei der Goldenen Kamera ins Gewissen geredet.

„Wir stehen jetzt an einem Scheideweg unserer Geschichte“, sagte die 16-Jährige bei der Show in Berlin. Berühmtheiten würden als Götter angesehen und könnten ihre Stimme nutzen, um Leute wach zu rütteln.

Rund 1200 Gäste feierten am Samstag im stillgelegten Flughafen Berlin-Tempelhof.

Ziemlich heruntergekommen: Hitlers Geburtshaus in der Salzburger Vorstadt 15.

Streit um Hitlers Geburtshaus: Darum kommt die Gemeinde Braunau immer noch nicht zur Ruhe

Es ist fast schon vorbildlich, wie hier auf historische Bauten verwiesen wird. Schilder mit ausführlichen Texten erklären die beeindruckende spätgotische Pfarrkirche St. Stephan oder den Stadttorturm der oberösterreichischen 17 000-Seelen-Stadt.

Sie bietet viel Idylle. Ihr Marktplatz mit der Barockbebauung lädt bei warmen Wetter zum Verweilen in Straßenrestaurants ein. Aber das ist nicht der Grund für Braunaus überregionale Prominenz: Der Bekanntheitsgrad ist Resultat einer simplen geschichtlichen Laune.

Markus Eisenbichler

Skispringer Eisenbichler holt ersten Weltcup-Sieg

Der hochemotionale Markus Eisenbichler brüllte mal wieder die ganze Freude aus sich heraus.

Ein zweiter Gesamtplatz bei der Vierschanzentournee und drei WM-Titel in Seefeld hatte er in diesem packenden und turbulenten Winter schon geholt, doch dieser erste Weltcup-Sieg war für den 27-Jährigen etwas ganz Besonderes. „Ich freue mich so mega krass“, sagte Eisenbichler im slowenischen Planica nach Flügen auf 238,5 und 233 Meter.

Im Dauerduell mit dem japanischen Überflieger Ryoyu Kobayashi ging der Bayer nicht wie in ...