Suchergebnis

Die Dieter-Baumann-Halle muss nach 40 Jahren saniert werden. Jetzt wurde das Mängelgutachten vorgelegt.

Sanierungsgutachten für Baumann-Halle ist da

Braucht die Dieter-Baumann-Halle Oberlichter oder nicht? Diese und weitere Fragen warfen sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung auf, als Jochen Wilfert, der Geschäftsführer des Ludwigsburger Planungsbüros Knecht Details des Sanierungsgutachtens darlegte. Beibehalten werden kann der Hallengrundriss. Dieser entspreche nach 40 Jahren noch immer den Gegebenheiten, die in heutigen Hallenneubauten zur Anwendung kommen. Ratsmitglied Tobias Kuhn (SPD) stellte die Frage auf, ob ein Neubau anstatt einer Sanierung nicht sinnvoller wäre.

 Die Gäste aus Altheim (in blau) enttäuschten im Spiel gegen die SG Öpfingen.

SG Öpfingen besiegt SG Altheim

Klare Heimsiege hat es am gestrigen Sonntag für die SG Öpfingen und Schwarz Weiß Donau gegeben. Überraschend wurde bekannt, dass sich die SG Öpfingen und Trainer Joachim Oliveira trennen. Im Spitzenspiel siegte der SV Uttenweiler in Bad Schussenried und er bleibt weiterhin auf Platz eins.

SG Öpfingen - SG Altheim 3:0 (1:0). - Tore: 1:0 Philipp Mall (26., Elfmeter), 2:0 Gabriel Koch (47.), 3:0 Tobial Schüle (90.). - In diesem Spiel enttäuschten die Gäste, die nicht an die Leistung der zurückliegenden Spiele anknüpfen konnten.

 Ilona Turner hat in der Marktstraße ihr Geschäft eröffnet (von links oben im Uhrzeigersinn); Leonie Langenmayr und Vanessa Sess

Gleich zwei Neueröffnungen in Ravensburg setzen auf gebrauchte Mode

In Ravensburg eröffnen weitere Geschäfte, die gebrauchte Kleidung anbieten. Ein Trend, der vielleicht auch mit der Inflation zu tun hat, aber nicht nur. An vielen Ecken der Altstadt tut sich gerade was. Ein Überblick.

In der Adlerstraße steht die nächste Belegung für den Pop-up-Store der städtischen Wirtschaftsförderung fest: Die Ravensburgerin Eva Buck und Jule Heer, die derzeit bereits einen Pop-up-Store in der Frankfurter Innenstadt betreiben, legen am 12.

 Das Unternehmen Waldner hat vor Kurzem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefeiert, die bereits viel Jahre im Betrieb tätig s

1370 Jahre Engagement für Waldner

Das Unternehmen Waldner hat vor Kurzem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefeiert, die bereits viel Jahre im Betrieb tätig sind: Allein die Mitarbeitenden, die ihr 40. Jubiläum feierten, brachten 720 Jahre Waldner zusammen. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Zudem wurden auch verdiente Mitarbeitende der Unternehmensgruppe geehrt.

„Dass wir so viele Mitarbeiter für eine lange Betriebszugehörigkeit ehren können, zeigt, dass sie dem Unternehmen lange verbunden sind.

Die Firma Leitz hat verdiente Mitarbeiter geehrt und verabschiedet.

Firma Leitz ehrt ihre Jubilare

OBERKOCHEN (ehü) - Bei der Jubilarfeier der Firma Leitz in Oberkochen hat der Sprecher der Geschäftsführung, Jürgen Köppel, die Mitarbeiter als das Fundament für den weltweiten Erfolg des Unternehmens bezeichnet. Er ehrte 27 Arbeitsjubilare der Standorte Oberkochen und Unterschneidheim mit zusammen 845 Jahren Betriebszugehörigkeit und verabschiedete 26 Mitarbeiter in den Ruhestand.

Zur Geschäftsentwicklung der Firma äußerte sich Köppel sehr zufrieden.

 Die Absolventinnen und Absolventen der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule Aalen.

Technische Schule Aalen feiert Berufsschulabschlüsse

Bei der Abschlussfeier der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule Aalen sind 521 Absolventen und Absolventinnen verabschiedet worden. Die dreijährige Ausbildung erfolgte in den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Bautechnik, Holztechnik, Farbtechnik und Körperpflege.

Schulleiter Bernhard Wagner begrüßte die etwa 800 Teilnehmer der Abschlussfeier und beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen zu ihrer erfolgreichen Abschlussprüfung.

 Die Spielerinnen des SC Blönried erhalten die Ehrennadel der Stadt Aulendorf in Bronze für ihre sportlichen Leistungen.

Stadt Aulendorf ehrt Sportler und ehrenamtlich Engagierte

Die Stadt Aulendorf hat an ihrem Ehrungsabend Sportler, in Vereinsämtern Engagierte, Feuerwehrangehörige, Wahlhelfer und Blutspender ausgezeichnet.

SC BlönriedEhrennadel in Bronze

Leonie Braitsch, Frauen Bezirkspokalsieger 19/20 u. 20/21

Sabrina Gentner, Frauen Bezirkspokalsieger 19/20 u. 20/21

Melanie Igel, Frauen Bezirkspokalsieger 19/20 u. 20/21

Lena Zimmermann, Frauen Bezirkspokalsieger 19/20 u.

Die neu gewählte Vorstandschaft der Reservistenkameradschaft Ertingen mit ihrem Vorsitzenden Hubert Buck (Achter von links). Gan

Vorsitzender Hubert Buck geht „auf die 40 zu“

Die Reservistenkameradschaft Ertingen, mit 170 Aktiven eine der mitgliederstärksten Vereinigungen im süddeutschen Raum, hielt im Schützenheim Rückblick auf durchwachsene Jahre, was auch der Corona-Pandemie geschuldet war. Die zahlreichen Teilnehmer an der Versammlung wählten nach 36 Dienstjahren Hubert Buck für weitere vier Jahre an die Spitze der Kameradschaft.

Das Jahr 2019 war noch ausgefüllt mit zahlreichen Aktivitäten, wie man es in der Reservistenkameradschaft gewohnt ist.

Der Felsschlag ereignete sich rund zehn Tage nach der Baugrunduntersuchungen.

Bei Untersuchungen auf Sonderbucher Steige ereignete sich ein Steinschlag

Die Sonderbucher Steige wird die Blaubeurer, Sonderbucher und Mitglieder des Kreistags Alb-Donau-Kreis noch eine Weile beschäftigen. Jetzt gibt es einige Neuigkeiten zur Baugrunduntersuchung und dem Zeitplan für die Bürgerbeteiligung.

Wie sieht es mit den Untersuchungen aus? Für die Baugrunduntersuchungen in den Faschingsferien im Zeitraum vom 28. Februar bis zum 7. März war die Kreisstraße komplett für den Verkehr gesperrt. Insgesamt 17 Kernbohrungen und Rammkernsondierungen wurden in diesem Zeitraum veranlasst, wie Stefan Birzele ...

 Die Sonderbucher Steige im April 2021.

Es steht nicht gut um die Sonderbucher Steige

Durchkreuzt der miserable bauliche Zustand der Sonderbucher Steige, welche die Stadt Blaubeuren mit dem Teilort Sonderbuch verbindet, die zeitlichen Pläne des Landratsamts? Dieses will eigentlich erst zum Ende dieses Jahres entschieden haben, ob das Bauwerk gerettet werden kann, ob es ersetzt werden soll oder es gar abgerissen werden muss.

Doch eine jüngste Prüfung ergab nun: Der Zustand einiger Teile der Steige ist nur „ungenügend“. Im Technikausschuss des Kreistags kam deshalb die Frage auf: Sind die Verkehrsteilnehmer aktuell ...