Suchergebnis

FV Ravensburg verliert klar in Villingen

Der FV Ravensburg hat die erste Niederlage nach der Winterpause kassiert. Der Tabellenelfte der Fußball-Oberliga unterlag am Samstagnachmittag dem Siebten FC Villingen klar mit 0:3 (0:1). „Heute haben wir alles vermissen lassen. Das war eine verdiente Niederlage“, war FV-Trainer Steffen Wohlfarth bedient.

In der Vorwoche war der FV mit einem 2:0 beim FC Germania Friedrichstal in die restliche Runde gestartet. Wie angekündigt, setzte Wohlfarth in Villingen wieder auf Daniel Schachtschneider als einzige Spitze;

 Daniel Schachtschneider (links) hat beim FV Ravensburg in der Sturmspitze gerade die Nase vorn.

FV setzt weiter auf eine Spitze

Nach dem guten Start aus der Winterpause will der FV Ravensburg in der Fußball-Oberliga nachlegen. Wobei Trainer Steffen Wohlfarth bewusst ist, dass die Aufgabe FC Villingen am Samstag (15 Uhr) eine völlig andere ist als der Tabellenletzte FC Germania Friedrichstal, den der FV am vergangenen Samstag mit 2:0 besiegte. „Angst haben wir vor keiner Mannschaft in dieser Liga“, bekräftigt Wohlfarth vor dem Aufeinandertreffen mit dem ambitionierten Tabellensiebten.

 Max Chrobok (Mitte, links Reutlingens Janick Schramm, rechts Burhan Soyudogru) traf einmal, musste später aber verletzt vom Pla

FV startet mit Sieg in die Rückrunde

Mit einem Pflichtsieg ist der FV Ravensburg in der Fußball-Oberliga in die restliche Rückrunde gestartet. Am 19. Spieltag setzte sich der FV beim Tabellenletzen FC Germania Friedrichstal mit 2:0 durch. Die Partie in Stutensee hatte einige Aufreger und Besonderheiten zu bieten.

Vier Wechselmöglichkeiten haben Trainer in der Oberliga. Viermal musste FV-Trainer Steffen Wohlfarth am Samstagnachmittag verletzungsbedingt wechseln. Bereits nach gut einer Viertelstunde musste Sebastian Mähr wegen Problemen an den Adduktoren vom Feld.

 Blick nach oben: Der FV Ravensburg (links Burhan Soyudogru gegen Backnangs Julian Geldner) will mit einem Sieg in die restliche

Zum Auftakt geht es zum Letzten

Die Wochen der Vorbereitung sind vorbei, ab Samstag zählt es für den FV Ravensburg wieder in der Fußball-Oberliga. Für den Tabellenelften steht ein schweres Auswärtsspiel bevor – beim Tabellenletzten FC Germania Friedrichstal (15 Uhr) müssen die Ravensburger unbedingt gewinnen.

Der Aufsteiger Friedrichstal hat in 18 Partien nur sechs Punkte gesammelt und ein Torverhältnis von 16:60. Der FC schafft also im Schnitt nicht mal ein Tor pro Partie.

 Die früheren Teamkollegen Harun Toprak (jetzt VfB Friedrichshafen) und Maschkour Gbadamassi (FV Ravensburg) beim Testspiel.

Verstärkter Konkurrenzkampf als größte Neuerung

Mit einem ungefährdeten 5:1-Sieg über den VfB Friedrichshafen hat der FV Ravensburg die zweite Woche der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Oberliga abgeschlossen. In Friedrichshafen kontrollierte der FV das Spiel, entschied die Partie aber erst in der Schlussphase. Trainer Steffen Wohlfarth und die Spieler ziehen ein positives Fazit der bisherigen Vorbereitung.

„Es war ein engagierter Auftritt“, befand Wohlfarth am Samstagnachmittag.

 In Friedrichshafen stehen sich am Samstag der VfB und der FV Ravensburg gegenüber.

Friedrichshafen fordert den FV Ravensburg

Für die einen ist es das erste Testspiel nach der Winterpause, für die anderen die zweite Partie. Am Samstag um 13 Uhr steht in Friedrichshafen ein interessantes Fußballderby auf dem Plan: Der Landesligist VfB empfängt den Oberligisten FV Ravensburg.

Friedrichshafen hat erst fünf Trainingseinheiten hinter sich. „Wir werden viel laufen müssen“, meint VfB-Trainer Daniel Di Leo. „Es geht vor allem darum, dagegenzuhalten.“ Beide Trainer – Di Leo auf der einen Seite, Steffen Wohlfarth auf der anderen – werden zur Pause kräftig ...

 Pascal Maier (rechts) spielte zuletzt für den FV Illertissen (unser Archivbild) und den FC Memmingen.

FV Ravensburg holt neuen Spieler aus Memmingen

Nun ist es doch schnell gegangen beim FV Ravensburg. Der Fußball-Oberligist präsentiert in Pascal Maier den ersten Zugang in der Winterpause. Der 21-jährige Offensivspieler kommt vom bayerischen Regionalligisten FC Memmingen nach Ravensburg. Am Dienstagabend unterschrieb Maier seinen Vertrag beim FV.

„Wir haben ihn schon länger im Auge gehabt und nun auch schon länger über einen Wechsel gesprochen“, sagt FV-Trainer Steffen Wohlfarth. Pascal Maier spielte in der Jugend für den SC Freiburg und den SSV Ulm 1846, ehe er zum FV ...

 Die SG Baienfurt trifft am Sonntag im Derby auf den SV Baindt.

Ravensburg trotzt Lustenau ein 3:3 ab

Der Fußball-Oberligist FV Ravensburg hat im ersten Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde eine gute Leistung gezeigt. Am Samstagnachmittag spielte der FV beim österreichischen Zweitligisten SC Austria Lustenau 3:3. Dreimal gingen die Ravensburger in Führung, dreimal glich Lustenau aus – das 3:3 fiel in der letzten Minute.

Der österreichische Zweitligist trat gegen den deutschen Fünftligisten in Bestbesetzung an. Die Ravensburger, seit einer Woche wieder im Training, hielten gegen die favorisierten Lustenauer aber gut mit.

 Felix Hörger hat beim FV Ravensburg bis Juni 2021 verlängert.

Felix Hörger bleibt bis 2021 beim FV

Erste Vertragsverlängerung beim Fußball-Oberligisten FV Ravensburg: Felix Hörger hat bis 30. Juni 2021 verlängert. Das hat der Sportliche Leiter Peter Mörth am Montag bekannt gegeben.

Hörger wechselte im Sommer 2017 vom SSV Ulm 1846 nach Ravensburg und entwickelte sich dort zum absoluten Leistungsträger. „Für uns ist er ein ganz wichtiger Spieler“, sagt Mörth. Auch Trainer Steffen Wohlfarth wollte den flexibel einsetzbaren Defensivspieler unbedingt weiter in seiner Mannschaft haben.

 Moritz Jeggle (links, daneben Daniel Hörtkorn gegen Stuttgarts Mijo Tunjic) zeigte nach seiner langen Verletzung auf verschiede

Der FV Ravensburg liegt nicht im Soll

Mit 24 Punkten aus 18 Saisonspielen steht der FV Ravensburg zur Winterpause in der Fußball-Oberliga nur auf Rang elf. „Wir haben andere Ziele“, sagt daher wenig überraschend der Sportliche Leiter Peter Mörth. Steffen Wohlfarth, der die erste längere Talfahrt seiner Trainerlaufbahn hinter sich hat, will mit seiner Mannschaft in der Rückrunde in der Tabelle nach oben klettern. Zugänge in der Winterpause sind nicht ausgeschlossen, es müsste dann aber eine echte Verstärkung sein.