Suchergebnis

Ausstellung "Geliebt - Gebraucht - Gehasst."

Zwischen Kultkarre und Dreckschleuder: Automobile

Als 1991 die Proll-Komödie „Manta, Manta“ in den deutschen Kinos anlief, hätte man sich das wohl nicht ausmalen können. Die namensgebende Kultkarre als Studienobjekt für Historiker? Als Ausstellungsstück in einem ehrbaren Museum? Nie im Leben.

Wer das Haus der Geschichte in Bonn besucht, kann nun aber genau das beobachten. Der Opel Manta B, wie er mit vollem Namen heißt, steht da in all seiner knallbunten Pracht. „Er erzählt viele Geschichten: über den Fahrer, über die Klischees, die ganzen Manta-Witze.


Franz Schmid

„Digitalisierung braucht den Menschen“

Die Bankenlandschaft ist im Umbruch. Viele Kunden erledigen ihre Geldgeschäfte mittlerweile per Mobiltelefon oder am Computer, in kleinen Orten stehen Filialen vor der Schließung. Gleichzeitig drängen Direktbanken und US-Finanzfirmen wie Paypal in einen Markt, der bisher fest in Händen der Sparkassen und Genossenschaftsbanken ist. Mit dem Online-Bezahldienst Paydirekt wollen die deutschen Geldhäuser dem übermächtigen Anbieter Paypal jetzt zu Leibe rücken.


Thomas Dobbelstein

„Ich bin ein Zahlendreher“

Bevor Gillette einen neuen Rasierer auf den Markt bringt oder Milka eine neue Schokoladensorte, schwärmen die Marktforscher aus. In Umfragen sollen sie klären, ob ein Produkt in den Regalen der Supermärkte eine Chance hätte. Doch Marktforschung ist nicht nur geeignet für internationale Konzerne. Auch Stadtverwaltungen, Handwerker und kleine Einzelhändler könnten mehr über ihre Kunden erfahren, würden sie sich an Marktforschung herantrauen. Ein Experte auf diesem Gebiet ist der Ravensburger Professor Thomas Dobbelstein.

Im Interview mit Chefredakteur Hendrik Groth (links) sprach Horn auch über den Gerichtsprozess, dem er sich 2014 stellen musste.

LBBW-Banker: „Beruf hat schon mehr Freude gemacht“

Die Bankenbranche macht derzeit mit schlechten Nachrichten von sich reden. Die Deutsche Bank schreibt Milliardenverluste, viele Sparkassen und Genossenschaftsbanken leiden unter verschärften Regeln aus Brüssel. Ein Geldhaus aber ist gestärkt aus der Finanzkrise hervorgegangen: die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Hendrik Groth, Andreas Knoch und Steffen Range sprachen mit dem stellvertretenden LBBW-Vorstandsvorsitzenden Michael Horn über negative Zinsen, die Zukunft der Privatkundentochter BW-Bank und Gerichtsverfahren gegen prominente ...

Daniel Dettling

„Ich warne vor Pessimismus“

Der bekannte Wissenschaftler und Publizist Meinhard Miegel hat kürzlich in Lindau einen vielbeachteten Vortrag über die Grenzen des Wachstums gehalten. Er zeichnete das pessimistische Bild einer Gesellschaft, die über ihre Verhältnisse lebt und ihren Kompass verloren hat. Sein Beitrag stieß auch bei Leserinnen und Lesern der „Schwäbischen Zeitung“ auf großes Interesse. Der Forscher Daniel Dettling vom Zukunftsinstitut Berlin widerspricht Miegels Thesen im Interview mit Steffen Range.

Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt erfordert laut Dirk Birk vor allem Zeit, Geduld und Ausdauer.

Dietrich Birk: Maschinenbauer sind gefordert

Der baden-württembergische Maschinenbau ist gut durchs Jahr gekommen. Doch die Industrie verspürt aus vielen Richtungen Gegenwind.

Der baden-württembergische Maschinenbau ist gut durchs Jahr gekommen. Doch die Industrie verspürt Gegenwind: Die Folgen der Finanzkrise sind längst nicht ausgestanden, die Verluste in Russland sind schmerzhaft, der Widerstand gegen das für den Maschinenbau so wichtige Freihandelsabkommen TTIP ist groß. Auch die Integration der Flüchtlinge wird der Schlüsselbranche einen Kraftakt abverlangen, sagt ...


Martin Brandt hadert mit dem etwas angestaubten Image der Reisemobilbranche.

„Wir müssen raus aus unserem eigenen Sumpf“

Vor dem Schreibtisch von Martin Brandt hängt eine hölzerne Tafel. „Des Campers Fluch sind Regen und Besuch“, steht darauf geschrieben. Vor knapp einem halben Jahr ist der weltgewandte Wirtschaftsingenieur in die Welt der Wohnwagenbesitzer und Reisemobilfans eingetaucht. Noch immer mit Staunen und Verwunderung blickt der neue Chef der Erwin Hymer Group auf eine liebenswerte Branche, die – nach Ansicht Brandts – zu wenig aus sich macht und zu sehr in der Vergangenheit verhaftet ist.


Klaus Schwab bei seinem Besuch der „Schwäbischen Zeitung“ in Ravensburg.

Klaus Schwab warnt vor Egoisten in der Politik

Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums, warnt im Gespräch mit der Schwäbischen Zeitung vor mangelndem Zusammenhalt in Europa.

Klaus Schwab sorgt sich um den Zusammenhalt in Europa. „Wir sind zurzeit in gefahrvollen Perioden, weil Strukturen, die unsere Sicherheit und unseren Wohlstand garantiert haben, zu zerfallen drohen“, sagte der Gründer des Weltwirtschaftsforums.

Der einflussreiche Wirtschaftswissenschaftler besuchte vor wenigen Tagen seine Geburtsstadt Ravensburg.


Klaus Zehender (li.) spornt Arthur Handtmann zu mehr Investitionen in Asien und Amerika an.

„Schwaben sind beim Risiko etwas zurückhaltend“

Der oberschwäbische Zulieferer Handtmann beliefert seit fast drei Jahrzehnten den Daimler-Konzern. Die Biberacher haben Mercedes mit Motorträgern und Saugstutzen, Getriebegehäusen und Laderraummulden versorgt. Inzwischen betreibt das Unternehmen eine Magnesium-Gießerei, das ein technologisch hochstehendes Druckgussverfahren für Mercedes-Bauteile ermöglicht. Magnesium gilt als zukunftsträchtiges Material, ist aber schwierig zu handhaben und gefährlich.

André Löffler sieht in Baden-Württemberg noch Potenzial für neue Filialen der Sandwich-Kette Subway.

Subway-Chef: „Wir setzen auf Regionalität“

Der Fastfood-Markt ist im Umbruch. Das Konzept von fertigem, schnellen Essen erscheint vielen gesundheitsbewussten Konsumenten nicht mehr zeitgemäß. Das trifft McDonald’s, Burger King – und die Sandwich-Kette Subway. Daniel Hadrys und Steffen Range sprachen mit André Löffler, Subway-Gebietsentwicklungsleiter für Baden-Württemberg, über Pläne im Südwesten.

Vor einigen Jahren gab es in Baden-Württemberg rund 90 Subway-Filialen, jetzt sind es 71.