Suchergebnis

Marcel Reif

Jungtürken und Spuckattacken: Sprach(problem)e des Sports

Ein Ex-Nationalspieler zieht Vergleiche zwischen Herkunft und Disziplin eines Profis, dem Chef des bedeutendsten Fußballvereins des Landes wird die Verharmlosung von Rassismus vorgeworfen - und einer der bekanntesten Kommentatoren verwendet den Begriff „Jungtürken“.

Hat der Sport ein Sprachproblem? Hat sich dieses zuletzt verstärkt? Fehlt manchem Protagonisten das Gefühl für das gesprochene Wort? Oder sind Zuhörerinnen und Zuschauer heute einfach nur sensibler als noch vor Jahren?

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 51.000 (202.113 Gesamt - ca. 147.300 Genesene - 3795 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 3795 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg:  193,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 345.600 (1.439.

Aktivistin Thunberg als Chefredakteurin

Greta Thunberg als Chefredakteurin? Medien und das Klima

Das Ganze wirbelte in Schweden schon vor Wochen kräftig Staub auf, als bekannt wurde: Klima-Aktivistin Greta Thunberg wird im Dezember bei einer Tageszeitung für einen Tag Chefredakteurin.

Die Kontroverse folgte prompt. Am Sonntag erschien die Ausgabe mit der Überschrift „Das sind Fakten, keine Meinung“ und einem Foto eines Kraters in Sibirien, in dem der Permafrost schmilzt. Auch in Deutschland wird vermehrt darüber diskutiert, wie Medienberichterstattung über den Klimawandel aussehen soll und wo Trennlinien verlaufen.

Eher unscheinbar: das Pumpwerk in Sassen. Ihn wird im Bereich Lochbrücke/Gerbertshaus ein weiteres Pumpwerk anstelle des bisheri

Neuordnung tief im Boden ist auf 4,2 Millionen Euro veranschlagt

Großprojekt für den Abwasserverband Unteres Schussental (AUS) und die Gemeinde Meckenbeuren: Mit dem Haushalt 2021 ist jüngst in der Verbandsversammlung der Blick aufs Pumpwerk in Sassen gefallen. Wie das Abwasser speziell aus Richtung Lochbrücke dorthin gelangt, diese Neuordnung ist auf mehr als vier Millionen Euro veranschlagt. Kosten, die für den Bau eines weiteren Pumpwerks, für Druckleitungen und ein eventuelles Speicherwerk entstehen – und die zum allergrößten Teil die Schussengemeinde zu tragen hat.

Teil-Lockdown

Längerer Teil-Lockdown absehbar - offene Fragen bei Schulen

Die Hoffnung vieler Menschen in Deutschland auf ein baldiges Ende des Teil-Lockdowns wird sich angesichts hoher Infektionszahlen wohl zerschlagen. Nach Abstimmungen zwischen den Ländern zeichnet sich am Montag vielmehr eine Verlängerung ab.

Die Schließungen in Gastronomie, Kultur- und Freizeitbereich werden demnach um mindestens drei Wochen bis zum 20. Dezember fortgesetzt. Im Gespräch waren zudem schärfere Kontaktbeschränkungen für private Treffen und womöglich eine erweiterte Maskenpflicht an Schulen.

Wenig Gegenwehr, keine Führung: Deutschlands Nationalmannschaft– (v. l.) Toni Kroos, Ilkay Gündogan, Philipp Max, Robin Koch und

0:6 gegen Spanien: Das sagen Fußballer der Region zu dem Desaster

Seit vielen Jahrzehnten hat eine deutsche Fußball-Nationalmannschaft nicht so deutlich verloren wie zum Abschluss der Nations League in Spanien. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw war dem Gegner beim 0:6 in allen Belangen unterlegen, doch schon in den Partien zuvor gegen die Ukraine, Tschechien und die Schweiz hatte das Team, in teils veränderter Besetzung, nicht überzeugt. SZ-Redakteur Andreas Wagner sprach mit Fußballern, Trainern und Funktionären aus der Region über die Situation der Nationalmannschaft, über mögliche Lehren aus dem ...

«Kein Zutritt»

Bund will Corona-Einschränkungen nicht lockern

Angesichts von Rekord-Infektionszahlen sieht die Bundesregierung wenig Anlass, die derzeitigen Corona-Beschränkungen zu lockern.

Wie weit die November-Beschränkungen für die Gastronomie oder die Kultur auch im Dezember noch aufrechterhalten werden, ließ Regierungssprecher Steffen Seibert offen.

An diesem Montag schalten sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder - wie bei der vergangenen Sitzung Ende Oktober verabredet - zu erneuten Beratungen zusammen.

Seit 2015 arbeitet Steffen Müller an der Schrotenschule.

Schrotenschule hat neuen Schulleiter

Steffen Müller ist neuer Schulleiter an der Schrotenschule. Bereits seit 2015 arbeitete er als stellvertretender Schulleiter, seit August 2020 leitete er dann als Konrektor die Tuttlinger Grundschule. Zuvor war er an der Rupert-Mayer- Schule in Spaichingen tätig.

„Visionen habe ich einige, aber aktuell ist das wichtigste Ziel, die Schrotenschule gut durch die Pandemie zu bringen. Es bleibt jeden Tag spannend mit stetig wechselnden Coronaverordnungen“, so Müller.

Corona-Teststation

Ministerium erwartet Corona-Impfungen ab Anfang 2021

In der Corona-Krise richten sich angesichts weiter rasant steigender Infektionszahlen wachsende Erwartungen an einen Impfstoff gegen das Virus.

Das Bundesgesundheitsministerium bestätigte am Freitag seine Einschätzung, dass erste Corona-Impfungen voraussichtlich in den ersten Monaten des nächsten Jahres möglich werden. Unterdessen mehren sich Hinweise, dass Gesundheitsämter in einigen Städten mit der Verfolgung von Infektionsketten nicht mehr hinterherkommen.

Oh-oh: Neufras Jonathan Schmid (re.) schaut in dieser Szene recht verdutzt. Doch dazu hat er keinen Grund: Der FVN besiegt Hunde

Neufra bleibt an der Spitze dran

Der SV Hohentengen geht als Sieger aus dem Derby der alten Rivalen gegen den FV Bad Saulgau hervor und macht in der Fußball-Bezirksliga mit dem vierten Dreier in Folge einen weiteren Schritt nach vorne. Der FV Neufra/D. bleibt mit einem Sieg an den SF Hundersingen dran, Bad Buchau feierte gegen Altshausen/Ebenweiler einen Kantersieg - 7:2. Erstmals mussten an diesem Wochenende zwei Spiele wegen Corona-Verdachtsfällen abgesagt werden.

SV Hohentengen - FV Bad Saulgau 6:2 (2:0).