Suchergebnis

 Die Bürgerstiftung schaut auf ein erfolgreiches Jahr zurück und will noch mehr Projekte anpacken.

Bürgerstiftung Kreis Ravensburg steigert Vermögen und Spendenaufkommen

Das Vermögen der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg wächst Jahr für Jahr und auch das Spendenaufkommen hat zugenommen. Das hat der Vorstand den Stiftern bei der jährlich Versammlung im Ravensburger Wirtschaftsmuseum bekanntgegeben, wie es in einer Pressemitteilung der Veranstalter heißt. Als eine Gemeinschaftsstiftung von „Bürgern für Bürger“ setzt sich die Bürgerstiftung seit 2005 für das Gemeinwohl im Landkreis Ravensburg ein. Um den mehr als 100 Stiftern zu verdeutlichen, was durch ihren Einsatz in der Region geleistet wird, gaben zwei ...

 Die SpVgg Lindau und der TSV Tettnang gehen als Meisterschaftsfavoriten in die neue Kreisliga-A-Saison.

Wechselbörse in der Kreisliga A2: Wer kommt? Wer geht?

In der Fußball-Kreisliga A2 Bodensee hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Ein Überblick.

TSV Schlachters

Zugänge: Alexander Birk, Koray Üstün, Michael John, Stefan John

Abgänge: Patrick „Hupe“ Schmid

Trainer: Lukas Sonntag

Saisonziel: keine Angabe

Meisterschaftsfavorit: TSV Tettnang

SV Oberteuringen

Zugänge: Kevin Philipp (pausiert), Bastian Kriegler (SV Ettenkirch), Robin Bachhofer (SV Oberzell)

Abgänge: Lukas Wieland (VfL ...

 Andreas Betz (vorn) hat den SV Dettingen in der Sommerpause verlassen und ist zum SV Oberroth gewechselt.

Fußball-Bezirksliga Riß: Wechsel in der Sommerpause Saison 2019/20

In der Fußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Baltringen

Zugänge: Tobias Wilkin (SGM Laupertshausen/Maselheim), Niklas Ruf (FV Olympia Laupheim A-Jugend), Manuel Beck (eigene Jugend). Abgänge: Ilyas Aksit, Selman Ayan, Florian Schlichtig, Deniz Altinok, Ardijan Sylaj (alle Türkspor Biberach), Eugen Bangert (TSV Ummendorf), Ercan Tekin (FC Wacker Biberach), Volkan Ergat (Türkgücü Ulm), Ilker ...

 Als Absteiger natürlich Mitfavoriten auf den Aufstieg: Der SV Oberzell (links Felix Tremmel) und die SG Kißlegg (Simon Praschak

Fußball-Bezirksliga startet in eine Hammersaison

Es ist ein ungewöhnlicher Saisonauftakt. Mit zwei Wochenspieltagen startet die Fußball-Bezirksliga am Mittwoch mit der Begegnung TSV Heimenkirch gegen Aufsteiger TSG Bad Wurzach (18.30 Uhr) in die Saison 2019/20. Die restlichen acht Begegnungen sind am Donnerstag. Der zweite Spieltag geht eine Woche später am 21./22. August über die Bühne. Grund für den Start mit zwei Englischen Wochen: „Wir wollen dem Bezirkspokal (an diesem Wochenende, Anm. der Red.

Ralf Heimgartner (rechts) steht dem VfB Friedrichshafen nicht mehr zur Verfügung. Er hat seine Karriere beendet.

Fußball-Landesliga IV: Wechsel in der Sommerpause 2019/20

In der Fußball-Landesliga IV hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

FC 07 Albstadt

Zugänge: Tim Haselmeier, Chris Leitenberger, Ilja Nebrigic, Philipp Wißmann (alle eigene 2. Mannschaft), Kevin Pergola (eigene U 19), Luigi Crincoli, Didar Muhedeen (beide FV Rot-Weiß Ebingen), Daniel Dehner (TSV Ofterdingen), Giuliano Giacone (TSV Frommern U 19), Lucas Koroth (VfL Nagold), Marcel Lukovnjak (FC Burladingen), Richard Titer ...

 Freuen sich auf die neue Saison in der Landesliga: (hinten von links) Spielleiter Stefan Rampf, Co-Trainer Udo Schrötter, Phili

FV Olympia Laupheim: Ungewisse Zeiten für den Absteiger

Der FV Olympia Laupheim steht in der Fußball-Landesliga vor einer neuen Herausforderung. Das Team von Cheftrainer Hubertus Fundel muss den Umbruch mit zahlreichen Ab- und Zugängen verkraften und in der neuen Liga ankommen. Nächste Standortbestimmung nach der 1:2-Pokalniederlage gegen den FV Biberach ist dazu das Heimspiel zum Saisonauftakt am kommenden Samstag (Spielbeginn: 15.30 Uhr) gegen den FC Ostrach.

Rückblick: Vor einem Jahr begann die Olympia nach dem für viele überraschenden Wiederaufstieg das Unternehmen Verbandsliga.

Eric Fischer am Rande des Wettkampfs in Wetzlar.

Hürdensprinter Fischer läuft Jahresbestzeit

Eric Fischer aus Weingarten hat bei den deutschen U23-Leichtathletik-Meisterschaften seine persönliche Jahresbestzeit über 110 Meter Hürden auf 15,33 Sekunden gesteigert. Diese Zeit reichte in einem der drei Halbfinals in Wetzlar allerdings nur zu Rang fünf, wodurch Fischer den Finaleinzug verpasste. Den Titel sicherte sich der Sindelfinger Stefan Volzer, der bereits den Halbfinallauf, in dem auch Fischer lief, gewonnen hatte.

Eric Fischer, der für die LG Welfen startet, hatte sich in Biberach für seine bereits vierte Teilnahme bei ...

 Der Wurmlinger Leon Gerstenberger (rotes Trikot) warf im Bezirksduell den Tennenbronner Timo Moosmann mit 7:4 aus dem Turnier.

Gerstenberger scheitert im Viertelfinale

Bei den Deutschen Ringer-Meisterschaften im Freistil in Riegelsberg sind drei Starter aus dem Kreis Tuttlingen auf die Matte gegangen. Leon Gerstenberger vom AB Wurmlingen drang bis ins Viertelfinale vor, musste sich dort aber geschlagen geben. Die Trossinger Dennis und Adrian Rubach belegten die Plätze neun beziehungsweise zwölf. Bei den Frauen wurde Sandra Paruszewski (AV Sulgen) Vizemeisterin.

Leon Gerstenberger (AB Wurmlingen/65 kg), der in der Mannschaftsrunde künftig das Trikot für den Bundesligisten RG Hausen-Zell ...

 Ein Lehrer und 70 Kinder einer Dorfschulklasse. Der zweite Band der Lebenserinnerungen „Aus der Oberschwäbischen Lehrerschmiede

Student auf dem Martinsberg und „Barkeeper“ im Café Himmel

Zur Geschichte gleich dreier oberschwäbischer Städte, insbesondere ihrer Lehrerbildungs-Einrichtungen beziehungsweise Schulen, hat der Volks- und Realschullehrer im Ruhestand Ludwig Zimmermann (80) in Mochenwangen, Kommunalpolitiker, Sportfunktionär und Chronist mit dem jetzt erschienenen zweiten Band seiner Lebenserinnerungen lesenswerte Beiträge geliefert: Bad Saulgau, Weingarten und Laupheim, außerdem zur Dorfschulgeschichte von Schwendi und Baienfurt.

 Herber Verlust für Olympia Laupheim: Simon Dilger wird den Verein verlassen. Der Stürmer schließt sich dem SSV Ehingen-Süd an.

Simon Dilger verlässt die Olympia

Der FV Olympia Laupheim schwebt in akuter Abstiegsgefahr in der Fußball-Verbandsliga. Nach einer extrem schwachen Rückrunde mit nur drei Punkten wurde die Olympia von Rang sieben bis auf den vorletzten Platz in der Tabelle durchgereicht. Dennoch kann Laupheim immer noch den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen, denn vier der fünf Gegner in den letzten fünf Saisonspielen sind unmittelbare Konkurrenten. Unabhängig von der Ligazugehörigkeit in der neuen Saison ist bereits jetzt klar, dass es einen großen personellen Umbruch gibt.