Suchergebnis

Heinrich Bedford-Strohm

Bedford-Strohm kritisiert Glaubensprüfungen bei Flüchtlingen

Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat Glaubensprüfungen bei Flüchtlingen kritisiert, die in Deutschland zum Christentum konvertieren. Der ernst gemeinte Wechsel zum christlichen Glauben werde vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) und von Gerichten häufig bezweifelt, sagte Bedford-Strohm bei der Landessynode am Montag in Bamberg. „Das können wir nicht akzeptieren.“ Denn diese Unterstellung impliziere einen „Generalverdacht, dass sie das Sakrament der Taufe politisch nutzen wollten“.

 Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und die Synodalen kommen ab Sonntag zur Landessynode der Evangelisch-Lut

Evangelische Landessynode tagt ab Sonntag in Lindau zum Thema Frieden

Lindau (lz) - Über den Frieden in all seinen Facetten diskutiert die bayerische Landessynode auf ihrer Frühjahrstagung ab Sonntag in Lindau. Die 108 Synodalen werden sich dort zudem mit wichtigen Reformvorhaben beschäftigen. Ein Thema wird dabei die künftige Altersversorgung der Pfarrer und Kirchenbeamten sein, bei der die Kirche „maßvolle Anpassungen“ plant.

Zum landeskirchlichen Reformprozess „Profil und Konzentration“ sollen die Synodalen konkrete Ziele und Vorschläge beschließen.

Auch in Unterzahl nicht aufzuhalten

Wie die „Erste“: Im Fußball-Verbandspokal ist neben dem Verbandsliga-Team des FV Olympia Laupheim auch dessen Landesliga-Mannschaft in die zweite Runde eingezogen. Laupheim II setzte sich beim Bezirksligisten FC Krauchenwies mit 4:1 (3:1) durch. Die Olympia musste mehr als eine Halbzeit lang mit einem Mann weniger auskommen.

Nicht einmal 35 Minuten waren vorüber, als Laupheims Innenverteidiger Matthias Lebherz und sein Gegenspieler bei einem Zweikampf zu Boden gingen.

Zusammen erreichen alle Schüler einen Notendurchschnitt von 2,6

Passend zum Ort und zum Motto des Abends ist die Verabschiedungsfeier in der Donau-Lauchert-Halle in Sigmaringendorf mit dem Lied „I follow rivers“ durch einen Schülerchor unter der Leitung von Michaela Fiebrich eröffnet worden.

In seiner Ansprache zitierte Realschulrektor Hardy Fredrich den Namensgeber der Schule im Zusammenhang mit der nach wie vor aktuellen Frage nach der gesellschaftlichen Beteiligung der jungen Menschen: „Die äußere Freiheit der Vielen leitet sich ab aus der inneren Freiheit der Einzelnen.

Titelkandidat

DEL: Job der Eisbären „ist noch nicht erledigt“

Düsseldorf (dpa) - Die Eisbären Berlin stehen zum siebten Mal im Finale der deutschen Eishockey-Meisterschaft. Nach dem 3:1 bei den DEG Metro Stars geht es gegen die Grizzly Adams Wolfsburg um den fünften Meistertitel.

Keine La Ola, keine Ehrenrunde, keine Jubeltraube. Schon wenige Minuten nach dem Finaleinzug war alles vorbei. Die Berliner Fans feierten zwar ihre Eisbären und sich selbst, auf dem Düsseldorfer Eis war aber schon kurz nach dem 3:1 (1:1, 2:0, 0:0) gegen die DEG tote Hose.

IKOM so groß wie nie

AALEN (möc) - Groß wie nie ist die IKOM geworden, die Industrie- und Kontaktmesse an der Fachhochschule Aalen. An den Ständen von 68 Unternehmen erkundigten sich die Studenten gestern nach Zukunfts-chancen - vor allem nach Praktikumsplätzen. Über Foyer, Erdgeschoss und ersten Stock des FH-Hauptgebäudes dehnten sich gestern die Stände von Firmen aus ganz Deutschland aus, darunter Zugpferde wie Daimler Chrysler oder Siemens. Ein Drittel der Unternehmen kamen aus der Umgebung, etwa Mapal oder Leitz.

Politisches Interesse der Jugendlichen lässt nachÉ

TETTNANG (jgp) - Am Montag wurden sie vorgestellt, die neuen Jugendgemeinderäte. Offiziell handelte es sich um die Präsentierung der Kandidaten, doch da für die 15 frei gewordenen und zu wählenden JGR-Sitze nur ebenso viele Anwärter gemeldet sind, steht das Wahlergebnis an sich schon fest. Um 19 Uhr war Beginn der Veranstaltung im Foyer der Stadthalle. Neben dem alten Jugendgemeinderat (und dessen Vorsitzenden Jörg Reimers und Jonas Fluhr) sowie den fast vollständig erschienenen Neu-JGRlern waren auch einige interessierte Jugendliche gekommen.