Suchergebnis


 Der FV Olympia Laupheim (hier Alexander Schrode) spielt gegen Sindelfingen.

Mit gewachsenem Selbstvertrauen ins Floschenstadion

Der FV Olympia Laupheim fährt mit gewachsenem Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel in der Fußball-Verbandsliga beim VfL Sindelfingen. Die Partie wird am Samstag um 15.30 Uhr im Sindelfinger Floschenstadion angepfiffen.

Mit dem 1:0-Heimsieg gegen den damaligen Tabellenzweite SKV Rutesheim haben die Laupheimer nach der Demütigung in Kirchbierlingen beim SSV Ehingen-Süd am vergangenen Samstag wieder in die Spur zurückgefunden. Mit neun Punkten aus sechs Spielen und Platz sieben ist man zufrieden an der Laupheimer Hasenstraße.

Spannende Einblicke hat Schwenk in Allmendingen gewährt.

Zukünftige Azubis erkunden Allmendinger Betriebe

Die drei großen Allmendinger Firmen Burgmaier Technologies, Rampf Formen und Schwenk Zement haben der Ausbildungsmesse im Bürgerhaus einen „Tag der Ausbildung“ im Betrieb folgen lassen. Heuer schloss sich die im Gewerbegebiet ansässige Firma Warth Heizung Bad Solar diesem Tag der offenen Tür an, um Interessenten einen unmittelbaren Eindruck zu vermitteln. Doch der Schuljahrgang in Allmendingen ist zahlenmäßig sehr schwach und so zeigte sich der Zustrom gering.

Bei der Zertifikatsübergabe in der Schule waren Vertreter der Allmendinger Firmen dabei sowie der IHK Ulm.

Eigene Lokomotiven produziert

Schüler der Allmendinger Gemeinschaftsschule sind kürzlich noch einmal mit Vertretern der Bildungspartner der Schule – Rampf Formen, Schwenk Zement und Burgmaier Technologies – zusammengekommen, um ihr diesjähriges Projekt zu beschließen. Sie haben in den verschiedenen Betrieben die Bestandteile einer Modell-Lokomotive produziert und sie später zusammengebaut. So erhielten sie einen guten Einblick in die Metallbranche.

Über drei Monate hinweg haben neun Schüler des Fachs Natur und Technik der Klasse 8 die drei Betriebe besucht, um ...

Ist vom SV Ochsenhausen in der Sommerpause zum FV Biberach gewechselt: Matteo Buck.

Viele neue Gesichter bei Olympia

Die Abmeldefrist im Amateurfußball ist verstrichen. Ab jetzt können nur noch Spieler den Verein wechseln, wenn sie sich zuvor bei ihrem bisherigen Club bis zum 2. Juli abgemeldet hatten. Die meisten Spieler verpflichtete der Verbandsliga-Aufsteiger FV Olympia Laupheim. Aber auch die beiden Landesligisten, der SV Ochsenhausen und Aufsteiger FV Biberach, haben personell aufgerüstet.

FV Olympia Laupheim: 17 Zugänge gab es bei der Olympia in der Sommerpause.


Mit dem 21-jährigen Mittelfeldspieler Narciso Filho vom Landesliga-Absteiger TSG Ehingen hat Laupheim sich im Offensivbereich v

Olympia: Filho kommt – Hammerschmied geht

Der FV Olympia Laupheim rüstet sich weiter für die kommende Saison in der Fußball-Verbandsliga. Mit dem 21-jährigen Mittelfeldspieler Narciso Filho vom Landesliga-Absteiger TSG Ehingen hat Laupheim sich im Offensivbereich verstärkt.

Filho soll mit den bisherigen Stürmern Simon Dilger und Ivan Vargas Müller sowie dem schon bekannten Zugang Isaak Athanasiadis aus Reinstetten die Qualität im Angriffsspiel der Laupheimer erhöhen. „Ich denke schon, dass wir mit Filho einen sehr guten Mann verpflichten konnten, den auch andere Vereine ...

Julian Haug (l.) und Alexander Schrode sind mit Olympia Laupheim in Oberzell gefordert.

Schwere Auswärtsaufgaben für Landesligisten

Nach zwei unnötigen Niederlagen – zuletzt sogar zu Hause gegen den damaligen Tabellenletzten aus Ehingen – steht der SV Ochsenhausen in der Fußball-Landesliga mit dem Rücken zur Wand. Beim FC Ostrach sollte am Sonntag, 15 Uhr im Buchbühlstadion, mindestens nicht verloren werden. Vor einer ernstzunehmenden Auswärtshürde steht der FV Olympia Laupheim beim SV Oberzell am Samstag um 15 Uhr. Der SV Mietingen kann beim Gastspiel in Straßberg die Scharte der Heimspiel-Niederlage gegen Ostrach auswetzen.

Hubertus Fundel

Olympia verlängert mit Trainer Fundel

Der FV Olympia Laupheim kann weiter auf Cheftrainer Hubertus Fundel und Co-Trainer Udo Schrötter bauen. Beide haben ihre Verträge beim aktuellen Tabellenführer der Fußball-Landesliga für die kommende Saison verlängert.

„Es ist gut, so früh Planungssicherheit zu haben. Für den Verein ist das Trainergespann die ideale Lösung“, kommentiert Stefan Rampf, der wie Patrick Seidel Sportlicher Leiter der Olympia ist, die Vertragsverlängerungen. „Die Ergebnisse stimmen, außerdem tragen beide das Olympia-Gen in sich.


Hat den FV Olympia Laupheim in der Winterpause verlassen: Didier Nguellefack.

Duo verlässt Olympia Laupheim

Der FV Olympia Laupheim hat in der Winterpause zwei Abgänge zu verzeichnen gehabt. Wie der Tabellenführer der Fußball-Landesliga erst am Donnerstag mitteilte, haben Alfysainey Bah und Didier Nguellefack den Verein verlassen.

Bah war vor der Saison vom FC Wacker Biberach zu den Laupheimern gestoßen und geht laut Stefan Rampf, der wie Patrick Seidel Sportlicher Leiter der Olympia ist, aus privaten Gründen zurück nach Gambia. Nguellefack, der im Sommer vergangenen Jahres vom SSV Ettlingen nach Laupheim gekommen war, habe kurzfristig in ...

Diese Mitarbeiter von Rampf wurden ausgezeichnet.

Rampf ehrt langjährige Mitarbeiter

Traditionell ehrt die Allmendinger Firma Rampf Formen ihre langjährigen Mitarbeiter mit einer Einladung zum Essen. Heuer fand die Ehrung im Saal der Ehinger Gaststätte „Rose“ statt. Hier war die Geschäftsführung mit den treuen Arbeitskräften aus Verwaltung und Produktion versammelt. Geehrt wird die Firmenzugehörigkeit ab zehn Jahren in Fünf-Jahres-Schritten aufsteigend, wobei spezielle Mitarbeiterjubiläen mit einer finanziellen Gratifikation verbunden sind.


Proteine aus Zellkulturen: ein Blick in die Produktionsanlagen von Rentschler Biopharma.

Rentschler firmiert um

Neuer Name, neue Gesellschaftsform: Das Laupheimer Familienunternehmen Rentschler Biotechnologie GmbH ist zum 1. Oktober zu einer Europäischen Aktiengesellschaft umgewandelt worden und firmiert ab sofort als Rentschler Biopharma SE. Für die Kunden und Mitarbeiter würden sich operativ keine Veränderungen ergeben, teilte der Auftragshersteller für Biopharmazeutika mit.

„Mit der Umwandlung unterstreichen wir nachhaltig unseren internationalen Unternehmensauftritt, das Kerngeschäft bleibt davon unberührt“, wird Nikolaus Rentschler, ...